Geschichte der Neuzeit

Nils Kühne

Promotionsstipendiat

Leibnizstraße 3, R. 223
Telefon: +49 431 880-6541
N.Kuehne@collegiumphilosophicum.uni-kiel.de

Lebenslauf

Seit 4/2016: Promotionsstipendiat im Verbundprojekt „Intersektionalität interdisziplinär“ des Collegium Philosophicum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

10/2010 - 3/2015: Tutor, studentische und wissenschaftliche Hilfskraft am Arbeitsbereich Deutsche Geschichte der Universität Hamburg

10/2008 - 6/2015: Studium der Neueren und Neuesten Geschichte an der Universität Hamburg mit dem Nebenfach Soziologie

Forschungsprojekt (Promotion)

„Drückeberger“ oder „Held des Alltags“? Zivildienstleistende in Pflegeheimen in der Bundesrepublik Deutschland

Publikationen

Vorträge

"Männer im 'Frauenberuf'? Zivildienstleistende und ihr Arbeitsalltag in Pflegeeinrichtungen in den 1960er Jahren", Vortrag im Institutskolloquium des Instituts für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung in Stuttgart, 13.09.2017.

"Konfliktreiche Integration. Zivildienstleistende in Pflegeeinrichtungen (1960-1990)", Vortrag auf dem Nordlichter-Treffen. Workshop für Nachwuchswissenschaftler*innen der Zeitgeschichte, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, 12.-13.05.2017.

"'Mädchen für alles'? Die Integration von Zivildienstleistenden in den Arbeitsalltag von Pflegeeinrichtungen in den 1960er Jahren", Vortrag auf dem Workshop "Staat und Geschlecht in westlichen Gesellschaften seit den 1960er Jahren", Georg-August-Universität Göttingen, 25.11.2016.

Workshops/Tagungen:

"Intersektionalität in Wissenschaft und Alltag" (organisiert und durchgeführt, gemeinsam mit Christian Schmidt, Eddi Steinfeldt-Mehrtens, Jöran Balks), Workshop auf dem Thementag der Vielfalt der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, 30.05.2017.

Lehrveranstaltungen

SoSe 2017: Geschichte des Zivildienstes

SoSe 2017: Vermittlung historischen Wissens online - Projektseminar am Beispiel von Quizplattformen im Internet (zusammen mit Sebastian Schlund)