Geschichte der Neuzeit
Studierende
Studieninformationen

Erstsemester (Allgemeine Informationen)

Vorlesungsverzeichnis (Sommersemester 2016)

LSF / QIS  Online Portal (Kursanmeldung)

Kontakt
Historisches Seminar

Telefon: 0431 880-2282 
Telefax:  0431 880-1524 

Postadresse
  Olshausenstraße 40
  24098 Kiel (Briefe)
  24118 Kiel (Pakete)

Besucheradresse
  Leibnizstraße 8
  24118 Kiel

Prof. Dr. Gabriele Lingelbach

Prof. Dr. Gabriele Lingelbach

Leibnizstraße 8, R. 109
Telefon: +49 431 880-2284
Telefax: +49 431 880-1524

Die Sprechstunden während der vorlesungsfreien Zeit finden wie folgt statt:

Donnerstag, 4. August, 14:00 - 15:00 Uhr
Montag, 22. August, 14:00 - 15:00 Uhr

(bitte in die Liste an der Bürotür eintragen)

 

Sprechstunden im Sommersemester 2016
Dienstags 16:00 - 17:00 Uhr (bitte in die Liste an der Bürotür eintragen)

 

Lebenslauf

Gabriele Lingelbach studierte Geschichte, Volkswirtschaftslehre und Germanistik an der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität Berlin sowie der Ecole des Hautes Etudes en Sciences Sociales, Paris. Sie erwarb 1995 den Magistertitel.

Promotion

an der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität Berlin 2000: Dissertation: ‚Die Institutionalisierung der Geschichtswissenschaft in Frankreich und den USA von den 1860er Jahren bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts’ 

Habilitation

an der Universität Trier 2007: ‘Spenden und Sammeln. Die Entwicklung des bundesrepublikanischen Spendenmarktes von den späten 1940er bis in die frühen 1980er Jahre’; Venia legendi für Neuere und Neueste Geschichte

Beruflicher Werdegang

2013-2014: Senior Fellow am Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Seit 2013: Inhaberin der Professur für Geschichte der Neuzeit an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

2010-2013: Professorin für Globalgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

2008-2010: Lehrstuhlvertretung der Professur für die Geschichte des Romanischen Westeuropa, Universität Freiburg

2007-2008: Akademische Rätin auf Zeit, Neuere Geschichte, Universität Trier

2004-2005: John F. Kennedy Memorial Fellow, Harvard University

2000-2004, 2005-2007: Wissenschaftliche Assistentin für Neuere Geschichte, Universität Trier

1995-2000: Promotionsstipendiatin des Graduiertenkollegs ‚Gesellschaftsvergleich’, Freie Universität Berlin

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen

Comité franco-allemand de recherches sur l’histoire de la France et de l’Allemagne aux XIXème et XXème siècles

Arbeitskreis Historische Frauen- und Geschlechterforschung (AKHFG)

Academia Europaea - The Academy of Europe

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschland

European Network in Universal and Global History

Collegium Philosophicum der CAU

Herausgeberschaften

Mitherausgeberin der Reihe Disability History (Campus Verlag)

Mitherausgeberin der Reihe Konflikte und Kultur - Historische Perspektiven (UVK Verlagsgesellschaft mbH)

Herausgeberin der Kieler Werkstücke - Reihe H: Beiträge zur Neueren und Neuesten Geschichte (Peter Lang Verlag)

Forschungsschwerpunkte
Allgemein

Migrationsgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts im globalen Kontext
Geschichte der wirtschaftlichen Globalisierung
Europäische Kolonialgeschichte

Speziell

Wirtschafts- und Sozialgeschichte von Wohltätigkeit und Armut im internationalen Vergleich
Geschichte der geistigen, körperlichen und psychischen Behinderung
Wissenschafts- und Universitätsgeschichte im internationalen Vergleich

Publikationen
Monographien
  • Klio macht Karriere. Die Institutionalisierung der Geschichtswissenschaft in Frankreich und den USA in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2003, 819 S. (Dissertation, Freie Universität Berlin).
  • Geschichte studieren. Eine praxisorientierte Einführung für Historiker von der Immatrikulation bis zum Berufseinstieg, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2005, 262 S. (zusammen mit Harriet Rudolph).
  • Spenden und Sammeln. Der westdeutsche Spendenmarkt bis in die frühen 1980er Jahre, Wallstein Verlag, Göttingen 2009, 496 S. (Habilitation).
  • Globalgeschichte Deutschlands 1800-2000, Ferdinand Schöningh, Paderborn (erscheint voraussichtlich 2017).


Herausgaben
  • Historische Institute im internationalen Vergleich, Akademische Verlagsanstalt, Leipzig 2001 (Sammelband, herausgegeben zusammen mit  Frank Hadler und Matthias Middell). 
  • Vorlesung, Seminar, Repetitorium. Universitäre geschichtswissenschaftliche Lehre im historischen Vergleich, Martin Meidenbauer Verlagsbuchhandlung, München 2006.
  • Schenken, Spenden, Stiften, in Zusammenarbeit mit Jürgen Kocka, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2007 (= Geschichte und Gesellschaft 33, 2007, Heft 1).
  • Stifter, Spender und Mäzene: USA und Deutschland im historischen Vergleich, Franz Steiner Verlag, Stuttgart 2009 (Sammelband, herausgegeben zusammen mit Thomas Adam und Simone Lässig).
  • Kontinuitäten, Zäsuren, Brüche? Lebenslagen von Menschen mit Behinderungen in der deutschen Zeitgeschichte, Campus Verlag, Frankfurt 2016 (Sammelband, herausgegeben zusammen mit Anne Waldschmidt)
  • Mitherausgeberin des Yearbook of Transnational History (Rowman & Littlefield Publishing Group)


Artikel
  • Bericht über das Kolloquium 'Politik, Gesellschaft u. wissenschaftliche Institutionen: Historikerkongresse im Vergleich'; in: Comparativ 5 (1995), Heft 5, S. 133 - 137.
  • Une nouvelle voie pour l'histoire de l'historiographie?; in: Cahiers marc Bloch 1997, Heft 5, S. 69 - 72.
  • Das 'Modell' der deutschen Geschichtswissenschaft in den französischen und amerikanischen historischen Disziplinen von 1860 bis zum Ersten Weltkrieg; in: Armin Triebel (Hg.): Die Pragmatik des Gesellschaftsvergleichs, Leipziger Universitätsverlag, Leipzig 1997, S. 89 - 94.
  • Die American Historical Review. Gründung und Entwicklung einer geschichtswissenschaftlichen Institution; in: Matthias Middell (Hg.): Historische Zeitschriften im internationalen Vergleich, Akademische Verlagsanstalt, Leipzig 1999, S. 33 - 62.
  • Institutionalisierung historischer Forschung und Lehre. Tagung des Zentrums für Höhere Studien der Universität Leipzig und des Geisteswissenschaftlichen Zentrums Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas vom 23. bis 25. September 1999 in Leipzig, in: AHF-Information Nr. 90 (23.11.1999) (www.ahf-muenchen.de/Tagungsberichte/Berichte/htm/1999/90-99.htm).
  • Konsequenzen der Strukturierung nationaler Wissenschaftssysteme für disziplinäre Institutionalisierungsprozesse: Ein Vergleich der französischen und amerikanischen Geschichtswissenschaft während des 19. Jahrhunderts, in: Frank Hadler, Gabriele Lingelbach, Matthias Middell (Hg.): Historische Institute im internationalen Vergleich, Akademische Verlagsanstalt, Leipzig 2001, S. 111 - 133.
  • Geschichte der Philanthropie in transatlantischer Perspektive. Bericht über eine Tagung; in: Soziale Arbeit 50 (2001), S. 382 - 387.
  • Institutionalisierung historischer Forschung und Lehre. Einführende Bemerkungen und Fragen, in: Frank Hadler, Gabriele Lingelbach, Matthias Middell (Hg.): Historische Institute im internationalen Vergleich, Akademische Verlagsanstalt, Leipzig 2001, S. 9 - 37 (zusammen mit F. Hadler und M. Middell).
  • L’histoire de la science historique française à travers les archives parisiennes: guide de recherche; in: Francia 28/3 (2001), S. 111 - 137.
  • The Historical Discipline in the United States: Following the German Model?; in: Eckhardt Fuchs, Benedikt Stuchtey (Hg.): Across Cultural Borders. Historiography in Global Perspective, Rowman & Littlefield, Lanham 2002, S. 183 - 204.
  • Erträge und Grenzen zweier Ansätze: Kulturtransfer und Vergleich am Beispiel der französischen und amerikanischen Geschichtswissenschaft während des 19. Jahrhunderts; in: Christoph Conrad, Sebastian Conrad (Hg.): Die Nation schreiben. Geschichtswissenschaft im internationalen Vergleich, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2002, S. 333 - 359.
  • Geringe Wahrnehmung als Tradition. Der Transfer von Deutschland nach Frankreich; in: Fritz Nies (Hg.): Spiel ohne Grenzen? Zum deutsch-französischen Transfer in den Geistes- und Sozialwissenschaften, Gunter Narr Verlag, Tübingen 2002, S. 125 - 150.
    Übersetzt unter folgendem Titel: Un intérêt traditionellement faible. Transfert Allemagne-France; in: Fritz Nies (Hg.): Les enjeux scientifiques de la traduction. Echanges franco-allemands en sciences humaines et sociales, Editions de la Maison des sciences de l’homme, Paris 2004, S. 115 - 138.
  • Private Wissenschaftsförderung in den USA: Die Carnegie Institution und ihr Department of Historical Research 1903 – 1928; in: Jahrbuch für Historische Bildungsforschung 8 (2002), S. 199 - 228 (zusammen mit Eckhardt Fuchs).
  • Grenzen der Internationalisierung von Universitätssystemen; in: Zeitschrift für pädagogische Historiographie 8 (2002), Heft 2, S. 43 - 47.
  • Geschichtswissenschaft und Verlagswesen in der Krisenspirale? Eine Inspektion des Feldes in historischer, internationaler und wirtschaftlicher Perspektive - Tagungsbericht; in: H-SOZ-U-KULT vom 31.3.2004 [http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=413].
  • Die Gründung von Schools of Political Science an amerikanischen Universitäten – ein anachronistisches Experiment am Ende des 19. Jahrhunderts; in: Philipp Loeser, Christoph Strupp (Hgg.): Universität der Gelehrten – Universität der Experten: Adaptionen deutscher Wissenschaft in den USA des 19. Jahrhunderts, Franz Steiner Verlag, Stuttgart 2005, S. 123 - 139.
  • Die Geschichte des Ehrenamtes im bundesrepublikanischen Sammlungswesen: Über die Grenzen staatlich durchgesetzter Freiwilligenarbeit; in: Westfälische Forschungen 55 (2005), S. 337 - 359.
  • American Students in Germany; in: Germany and the Americas. Culture, Politics, and History, hg. v. Thomas Adam, ABC Clio, Santa Barbara, 2005, S. 69 - 71.
  • Cooperative for American Remittance to Europe / Council of Relief Agencies Li-censed for Operation in: Germany and the Americas. Culture, Politics, and History, hg. v. Thomas Adam, ABC Clio, Santa Barbara, 2005, S. 259 - 261.
  • Johns Hopkins University; in: Germany and the Americas. Culture, Politics, and History, hg. v. Thomas Adam, ABC Clio, Santa Barbara, 2005, S. 588/589.
  • Philanthropie und Gemeinde: Das bundesrepublikanische kirchliche Sammlungs- und Kollektenwesen in den ersten Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg; in: Traverse 13 (2006), Heft 1 [= Philanthropie und Macht, 19. und 20. Jahrhundert – Philanthropie et Pouvoir, 19e et 20e siècles], S. 101 - 115.
  • Cultural Borrowing or Autonomous Development? American and German Universities in the late Nineteenth Century; in: Thomas Adam, Ruth Gross (Hg.): Travelling between Worlds: German-American Encounters, Texas A&M University Press, College Station 2006, S. 100 - 123.
  • Charles Austin Beard und James Harvey Robinson; in: Lutz Raphael (Hg.): Klassiker der Geschichtswissenschaft, Band 1, Beck Verlag, München 2006, S. 212 - 231.
  • Geschichtsunterricht an französischen und US-amerikanischen Universitäten im 19. Jahrhundert. Ein Vergleich; in: Gabriele Lingelbach (Hg.): Vorlesung, Seminar, Repetitorium. Universitäre geschichtswissenschaftliche Lehre im historischen Vergleich, Martin Meidenbauer Verlagsbuchhandlung, München 2006, S. 193 - 238.
  • Einleitende Bemerkungen; in: Gabriele Lingelbach (Hg.): Vorlesung, Seminar, Repetitorium. Universitäre geschichtswissenschaftliche Lehre im historischen Vergleich, Martin Meidenbauer Verlagsbuchhandlung, München 2006, S. 7 - 20.
  • Der amerikanische und der französische Blick auf die deutschen Universitäten im 19. Jahrhundert; in: Eckhardt Fuchs (Hg.): Bildung international. Historische Perspektiven und aktuelle Entwicklungen, Ergon Verlag, Würzburg 2006, S. 61 - 86.
  • Die Entwicklung des Spendenmarktes in der Bundesrepublik Deutschland von der staatlichen Regulierung zur medialen Lenkung; in: Geschichte und Gesellschaft 33 (2007), S. 127 - 157.
  • Lehrformen der deutschen Universität des 19. Jahrhunderts als Vorbild für Reformen in Frankreich? Das Beispiel der Geschichtswissenschaft; in: Stefan Fisch, Florence Gauzy, Chantal Metzger (Hg.): Lernen und Lehren in Frankreich und Deutschland, Franz Steiner, Stuttgart 2007, S. 172 - 190.
  • Institutionelle Rahmenbedingungen disziplinärer Standardisierungsprozesse, in: Jan Eckel/ Thomas Etzemüller (Hg.): Neue Zugänge zur Geschichte der Geschichtswissenschaft, Wallstein Verlag, Göttingen 2007, S. 110 - 134.
  • Das Bild des Bedürftigen und die Darstellung von Wohltätigkeit in den Werbemaßnahmen bundesrepublikanischer Wohltätigkeitsorganisationen, in: Archiv für Kulturgeschichte 89 (2007), S. 345 - 365.
  • Einleitung, in: Thomas Adam/ Simone Lässig/ Gabriele Lingelbach (Hg.): Stifter, Spender und Mäzene: USA und Deutschland im historischen Vergleich, Franz Steiner, Stuttgart 2009, S. 7 - 14 (verfasst zusammen mit Thomas Adam, Simone Lässig).
  • Spendenfinanzierte private Entwicklungshilfe in der Bundesrepublik Deutschland; in: Thomas Adam / Simone Lässig / Gabriele Lingelbach (Hg.): Stifter, Spender und Mäzene: USA und Deutschland im historischen Vergleich, Franz Steiner, Stuttgart 2009, S. 287 - 312 (verfasst zusammen mit Annett Heinl).
  • Einleitung in die Sektion 'Stiftungen und Bildungsförderung', in: Thomas Adam/ Manuel Frey/ Rupert Graf Strachwitz (Hg.): Stiftungen seit 1800. Kontinuitäten und Diskontinuitäten, Lucius und Lucius,  Stuttgart 2009, S. 141 - 145.
  • History of Charity; in: Helmut K. Anheier/ Stefan Toepler (Hg.): International Encyclopedia of Civil Society, Springer, New York 2010, S. 116 - 121.
  • Universitäre Geschichtslehre heute – Annäherungen an einen internationalen Vergleich; in: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht 61, Heft 2 (2010), S. 84 - 101.
  • Bürgerliche oder bürgerschaftliche Philanthropie? Der Wandel wohltätigen Handelns in der Bundesrepublik Deutschland; in: Gunilla Budde, Eckart Conze, Cornelia Rauh (Hg.): Bürgertum nach dem bürgerlichen Zeitalter. Leitbilder und Praxis seit 1945, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2010, S. 69 - 79.
  • Vom Opferstock zur Online-Spende – ein kurzer Abriss zur Geschichte des Spendens; in: Deutsches Zentralinstitut für Soziale Fragen (Hg.): Spendenbericht Deutschland 2010, Daten und Analysen zum Spendenverhalten in Deutschland, dzi, Berlin 2010, S. 115 - 123.
  • Konstruktionen von 'Behinderung' in der Öffentlichkeitsarbeit und Spendenwerbung der Aktion Sorgenkind seit 1964; in: Elsbeth Bösl/ Anne Klein/ Anne Waldschmidt (Hg.): Disability History. Konstruktionen von Behinderung in der Geschichte. Eine Einführung, transcript Verlag, Bielefeld 2010, S. 127 - 150.
  • Spenden als prosoziales Verhalten aus geschichtswissenschaftlicher Sicht; in: Frank Adloff/ Eckhard Priller/ Rupert Strachwitz (Hg.): Prosoziales Verhalten – Spenden in interdisziplinärer Perspektive, Lucius und Lucius, Stuttgart 2010, S. 28 - 40.
  • "... die Hungernden zu speisen" - Zur Entwicklung des Spendenverhaltens in Deutschland, in : Aus Politik und Zeitgeschichte 51-52 (2010), S. 29 - 34. externer Link folgt (zum Artikel)
  • Historical Journals, in: Ilaria Porciani/ Lutz Raphael (Hg.): Atlas of the Institutions of European Historiographies 1800 to the Present, Palgrave Macmillan, Houndmills, 2010, S. 21.
  • The Historical Seminar: A Place for Teaching and Learning, in: Ilaria Porciani/ Lutz Raphael (Hg.): Atlas of the Institutions of European Historiographies 1800 to the Present, Palgrave Macmillan, Houndmills, 2010, S. 24.
  • Die Entwicklung von Transparenzgeboten im bundesrepublikanischen Spendenwesen, in: Forschungsjournal Soziale Bewegungen 24 (2011), S. 47 - 53.
  • Arme und Hilfe für Arme in der westdeutschen Spendenwerbung; in: Herbert Uerlings/ Nina Trauth/ Lukas Clemens (Hg.): Armut - Perspektiven in Kunst und Gesellschaft. Wissenschaftlicher Begleitband zur Ausstellung, Darmstadt 2011, S. 259 - 264.
  • Les études d’histoire en Allemagne, in: Falk Bretschneider/ Mareike König (Hg.): Scholar Guide - Faire de l’histoire en Allemagne. Une introduction pour les étudiants et doctorants français, URL: externer Link folgt http://www.perspectivia.net/content/publikationen/scholar-guide/histoire-en-allemagne/lingelbach_etudier/index_html [erschienen 26.05.2011].
  • Ein Motor der Geschichtswissenschaft? Zusammenhänge zwischen technologischer Entwicklung, Veränderungen des Arbeitsalltags von Historikern und fachlichem Wandel, in: zeitenblicke 10, Nr. 1 [09.08.2011], URL: externer Link folgt http://www.zeitenblicke.de/2011/1/Lingelbach/index_html, URN: urn:nbn:de:0009-9-30174.
  • Private Wissenschaftsförderung im 19. und 20. Jahrhundert; in: Jürgen Kocka/ Günter Stock (Hg.): Stiften, Schenken, Prägen. Zivilgesellschaftliche Wissenschaftsförderung im Wandel, Campus Verlag, Frankfurt/M. 2011, S. 43 - 57.
  • The Institutionalization and Professionalization of History in Europe and the United States; in: Stuart Macintyre/ Juan Maiguashca/ Attila Pók (Hg.): Oxford History of Historical Writing, Volume 4: 1800-1945, Oxford University Press, Oxford 2011, S. 78 - 96.
  • Intercultural Transfer and Comparative History: The Benefits and Limits of Two Approaches; in: Traversea: Journal of Transatlantic History 1 (2011), S. 46-59 ( externer Link folgt http://www.uta.edu/history/traversea/ojs/index.php/traversea/article/view/25/pdf_1) [Übersetzung von ‘Erträge und Grenzen’].
  • Plädoyer für ein Mehr an intellektueller und ein Weniger an institutioneller Bescheidenheit aus globalgeschichtlicher Perspektive, in: Erwägen - Wissen - Ethik 22 (2011), Heft 3, S. 396 - 398.
  • Serving the Profession: National Associations of Historians, in: Ilaria Porciani / Jo Tollebeek (Hg.): Setting the Standards. Institutions, Networks and Communities of National Historiography, Palgrave Macmillan, Basingstoke 2012, S. 202 - 223 (zusammen mit Michael Vössing).
  • Places of Innovation and Exchange: The Extra-University Institutions for Historical Research, in: Ilaria Porciani / Jo Tollebeek (Hg.): Setting the Standards. Institutions, Networks and Communities of National Historiography, Palgrave Macmillan, Basingstoke 2012, S. 224 - 239 (zusammen mit Emmanuelle Picard).
  • „Eine Welle der Hilfsbereitschaft ergoß sich über die Menschen an der Küste“. Die Spendenflut zur Sturmflut in Hamburg 1962; in: Jahrbuch für Regionalgeschichte 30 (2012), S. 83 - 102.
  • Funktion und Entwicklung von Historikerverbänden im internationalen Vergleich, in: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht  (Heft 3/4.2013), S. 139-152.
  • The Place of Foundations and Endowments in German History: A Historical-Statistical Approach, in: Nonprofit and Voluntary Sector Quarterly 44,2 (2015), S. 223-247, online: Nonprofit and Voluntary Sector Quarterly online (December 6, 2013). [http://nvs.sagepub.com/content/early/2013/12/03/0899764013510975.full.pdf+html] (zusammen mit Thomas Adam).
  • Die 1970er Jahre als Umbruchsphase der bundesrepublikanischen disability history? Eine Mikrostudie zu Selbstadvokation und Anstaltskritik Jugendlicher mit Behinderung, in: Moving the Social 50 (2013), S. 25-52 (zusammen mit Jan Stoll).
  • Disability History, Version: 1.0, in: Docupedia Zeitgeschichte, 08.07.2014 [http://docupedia.de/zg/Disability_History] (zusammen mit Sebastian Schlund).
  • Akkumulierte Innovationsträgheit der CAU Kiel: Die Situation von Studentinnen, Wissenschaftlerinnen und Dozentinnen in Vergangenheit und Gegenwart, in: Oliver Auge (Hg.): Christian-Albrechts-Universität zu Kiel – 350 Jahre Wirken in Stadt, Land und Welt, Wachholtz-Verlag 2015, S. 528-560.
  • Einleitung: Kontinuitäten, Zäsuren, Brüche in der deutschen Disability History nach 1945, in: Gabriele Lingelbach / Anne Waldschmidt (Hg.): Kontinuitäten, Zäsuren, Brüche? Lebenslagen von Menschen mit Behinderungen in der deutschen Zeitgeschichte, Campus Verlag, Frankfurt 2016, S. 7-27 (zusammen mit Anne Waldschmidt).
  • Konsumboykotte im Spannungsfeld von Markt, Zivilgesellschaft und Staat. ‚Alte‘ und Neue Soziale Bewegungen im Vergleich, in: Forschungsjournal Soziale Bewegungen (2016), Heft 3 (zusammen mit Martin Gerth) (erscheint demnächst).
  • La IVe Section de l’EPHE, un pendant français des instituts d’histoire allemands?, in: Céline Trautmann-Waller (Hg.): De la philologie allemande à l'anthropologie française. Les sciences humaines à l'Ecole Pratique des Hautes Etudes, Paris (erscheint 2016).
  • Jenseits der Epochen: Perspektiven auf die allgemeine Geschichte, in: Cordula Nolte et al. (Hg.): Handbuch der Dis/ability History der Vormoderne (zusammen mit Anne Waldschmidt) (erscheint voraussichtlich 2016).
  • Charitable Giving between the State and the Market: West Germany from 1945 to the 1980s, in: Gregory R. Witkowski / Arnd Bauerkämper (Hg.): Philanthropy Exchanges. Germany and America since World War One (erscheint voraussichtlich 2016).

Betreute Abschlussarbeiten und Qualifikationsschriften
Bachelorarbeiten

Eine transatlantische soziale Bewegung? Abolitionismus in Großbritannien und Nordamerika. Ein Vergleich - Anne-Christine Scherer
Selbstorganisationen deutscher Kriegsversehrter. Ein diachroner Vergleich - Johannes Schaffer
Bundesrepublikanische Debatten über die koloniale Vergangenheit am Beispiel von Straßennamen - Cornelia Susanne Hövel
German Girls Wanted - die Amerikaauswanderung junger, allein stehender Frauen im 19. Jahrhundert - Sandra Kreutzer
Anarchistische Jugendorganisationen in der Weimarer Republik - Konrad Lamprecht
Der Einfluss negativer Sterotypen gegenüber Sinti und Roma auf die Wiedergutmachungspolitik in BRD und DDR - Maria Magdalena Raab
Die Wahrnehmung von AIDS in deutschen und amerikanischen Zeitschriften bis 1991 - Philipp Scheidig
Vertriebene in Schleswig-Holstein - Anne-Cathrin Beth
Daniel Jonah Goldhagen und die deutschen Historiker - Simon Hanl
Die Revolution 1848/49 als Katalysator für die Entstehung einer deutschen Massenpresse - Tobias Paul
Bundesdeutsche Erinnerungspolitik: Das Grundgesetz in den Jubiläumsreden der Bundespräsidenten - Nele Müller
"Stolpersteine" - Ein Beitrag zur Memorialkultur? - Jörg-Peter Körner
Radikalisierung im ländlichen Schleswig-Holstein am Ende der Weimarer Republik - Björn Thoroe 
Transitionsgeschichte der deutschen Kolonien - Maria Tauber
Folgen des Kaffeeanbaus und -handels in Deutsch-Ostafrika und im Deutschen Kaiserreich - Hauke Sachtleben
Die Rolle jüdischer Frauen im Widerstand gegen den Nationalsozialismus - Helen Ruck
Die Darstellung der Kriminalität in der Kieler Tagespresse. Eine Untersuchung der lokalen Presseberichterstattung im Kiel des Kaiserreichs - Selina Maya Micaela Lienemann
Die Kinder- und Jugendlicheneuthanasie in Schleswig und Eglfing-Haar im Vergleich - Anika Peters
Meisererzählungen der Holocaustforschung in öffentlichen Reden deutscher Staatsrepräsentaten in der neueren Zeitgeschichte - Arne Leckband
Die Daily-Telegraph-Affäre. Eine Skandalgeschichte - Patrick Frommhagen
Koloniale Konzentrationslager in Deutsch-Südwestafrika und auf den amerikanisch belagerten Philippinen um 1900 - Sarah Maria Scharfe

Staatsexamensarbeiten

Kontakt an der Nordwest-Küste. Die Landpolitik in den Kolonien von Vancouver Island und British Columbia 1846-1864 und die Spielräume der indigenen Bevölkerung - Achim Burk
Die Darstellung des Ersten Weltkrieges in kanadischen Geschichtsschulbüchern - Katharina Läufer
Das Internationale Jahr der Behinderten 1981 - Timm Düsterhöft
Deutsche Unternehmer in den USA - ausgewählte Fallbeispiele des 19. Jahrhunderts - Dominik Bischoff
Die Auflösung der 'Little Germanies' in den USA - Stefan Günther
Rezeption des amerikanischen Hiphop in der DDR - Sebastian Ullmann
Die Niederschlagung von Aufständen in den deutschen Kolonien im Spiegel der Genozid-Forschung - Barbara Kretschmer
Die Israelpolitik bundesrepublikanischer Parteien in den 1950er Jahren - Jakob Schnapp
Remigration nach dem Zweiten Weltkrieg aus Perspektive der gender history - Bianca Bohrer
Vertreibungen in Siebenbürgen - Joschka Nachtigall

Masterarbeiten

Die Gründung des Müttergenesungswerks - Sana'a Wittmann
Integration und Sport in der Bundesrepublik Deutschland - Jonas Zimmermann
Das DDR-Bild in TV-Dokumentationen - Susann Fügner
Agrarische und städtische Lebenswelten deutscher Einwanderer in den USA im Vergleich - Jan Vieregge
Die deutsche „Musterkolonie" Kiautschou im Wandel der Zeit: ein Vergleich - Mona Rudolph
Die Professionalisierung des Berufs der Hauswirtschafterin - Lena Keil

Magisterarbeiten

Die "Nasjonal Samling" (NS) vor und während der deutschen Besatzung Norwegens - Johannes Schermaul
"Trail of Tears": Die Stellungnahme der amerikanischen Presse zu der Vertreibung der Cherokee in den Jahren 1818-1845 - Dalia Lilian Farid
Die Herausbildung 'Freier Kameradschaften' als Strukturmerkmal einer sozialen Bewegung von Rechts? Eine historische Verlaufsanalyse - Moritz Schulz
Vergangenheitspolitik in Bezug auf die Kolonialgeschichte. Ein deutsch-deutscher Vergleich - Christina Srowig
Deutsche Einwanderung nach Australien - Katharina Seizinger
Die Entflechtung der IG-Farben und der Vereinigten Stahlwerke - Alliierte Dekartellisierungspolitik im Vergleich - Benjamin Fehn
Lateinamerikanische Produktionsstandorte bundesrepublikanischer Unternehmen - globalgeschichtliche Perspektiven auf die deutsche transnationale Unternehmensexpansion - Johannes Zeiß
Die amerikanische Besatzung Bambergs aus globalgeschichtlicher Perspektive - Sanya Romeike
Hausbesetzungen in norddeutschen Städten in den frühen 1980er Jahren - Andreas Langmaack
Ein Achtundvierziger in den USA. August Willich und der "Cincinnati Republikaner" - Felix Zimmermann

Diplomarbeiten

Bewegung im Kartenbild. Flucht – Vertreibung – Migration. Die Visualisierung der deutschen Migrationsgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts in Geschichtskarten - Michael Ammon

Dissertationen

Unternehmerwelten. Weltwahrnehmung und Selbstdeutung deutscher Unternehmer im 20. Jahrhundert - Steffen Dörre
Selbst- und fremdadvokatorische Behindertenorganisationen: Lobbying, Öffentlichkeitsarbeit und Protest von Menschen mit Behinderungen seit 1945 - Jan Stoll
Die Geschichte des Konsumboykottes in Deutschland seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert - Martin Gerth
Geschichte des Behindertensports. Freizeitaktivitäten von Menschen mit Behinderung im Spannungsfeld von Stereotypen und Identitätsbildungsprozessen seit 1945 - Sebastian Schlund
Tourismusgeschichte transnational. Deutsche Touristen in Spanien 1960 bis 1990 - Moritz Glaser
Behinderung und Arbeitswelten. Inklusion und Exklusion von Menschen mit Behinderung im betrieblichen Umfeld seit 1945 - Bertold Scharf
„Drückeberger“ oder „Held des Alltags“? Zivildienstleistende in Pflegeheimen in der Bundesrepublik Deutschland - Nils Kühne