Didaktik der Geschichte

Aktuelles

  • Forschungsprojekt zur DDR-Geschichte
Unter dem Motto „Wissenslücken über die DDR schließen“ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der DDR. Dafür wurden vom BMBF 14 Forschungsverbünde ausgewählt, die sich mit verschiedenen Forschungsfragen beschäftigen werden. Wir freuen uns, dass unser Projektvorschlag vom BMBF zur Förderung ausgewählt wurde.
Gemeinsam mit der Abteilung für Geschichte der Neuzeit an der CAU (Prof. Gabriele Lingelbach), der Universität der Bundeswehr in München (Dr. Elsbeth Bösl) und dem Institut für inklusive Bildung in Kiel (Dr. Jan-Wulf Schnabel) werden wir ab Herbst 2018 zu dem Thema „Menschen mit Behinderung in der DDR“ forschen und Formate für die inklusive Vermittlung der Forschungsergebnisse entwickeln. Mit diesem zukunftsweisenden Projekt werden wir Wege erkunden, wie Disability History ein inklusives Forschungsfeld werden kann, bei dem Menschen mit Behinderungen aktiv in den Forschungsprozess eingebunden sind.
Eine ausführliche Pressemeldung des BMBF und weitere Informationen zu den Forschungsverbünden finden Sie hier.
Weitere Informationen werden in Kürze folgen.

  • Informationsveranstaltung zum Praxissemester

Am 27. Juni 2018 werden Herr Prof. Dr. Sebastian Barsch und Herr Prof. Dr. Volker Seresse in der Zeit von 12:15 -13:45 Uhr in der LS 8, Raum 225/226 eine Informationsveranstaltung zum Praxissemester durchführen.

  • Tagungsbericht zur "Fake und Filter"-Tagung

Am 02. Februar 2018 fand im schleswig-holsteinischen Landtag die Tagung „Fake und Filter. Historisch-politisches Lernen in Zeiten der Digitalisierung“ statt, die von der Abteilung Didaktik der Geschichte in Kooperation mit dem Landesbeauftragten für politische Bildung in Schleswig-Holstein und dem Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen in Schleswig-Holstein veranstaltet wurde. In diversen Vorträgen und Workshops wurde erarbeitet, wie der Geschichts- und Wirtschaft/Politikunterricht auf Herausforderungen wie Fake News und Fake History reagieren kann.
Einen ausführlichen Tagungsbericht finden Sie hier.
 

  • Unterrichtsmaterial zu der Wanderausstellung "Revolution 1918"

Anlässlich des von Kiel ausgehenden Matrosen- und Arbeiteraufstands vor 100 Jahren findet beginnend ab diesem Sonntag, 6. Mai 2018, eine Wanderausstellung durch verschiedene Städte in Schleswig-Holstein statt. In zwei Hochseecontainern wird nicht nur das Ereignis als solches betrachtet, sondern durch Plakate, Postkarten, Flugblätter, Zeichnungen und Fotos soll auch die Vorgeschichte, die Folgen sowie die Rezeptionsgeschichte beleuchtet werden.
Begleitend zu der Aufstellung "Revolution 1918" hat die Abteilung Didaktik der Geschichte Unterrichtsmaterial für SchülerInnen der Sekundarstufe II erstellt, welche zum Download zur Verfügung steht. Es soll die Lehrkräfte bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des Ausstellungsbesuch unterstützen.

Informationen finden Sie hier.

 

  • Zusätzliches FD 2 Seminar
Liebe Studierende,
 
die fachdidaktischen Kurse Theoretische Grundlagen des Geschichtsunterrichts (FD 2) im Bachelor sind dieses Semester überraschend voll. Wir haben uns daher entschlossen, ein weiteres Seminar aus diesem Bereich anzubieten. Dies findet
 
Mittwochs, 12.15 - 13.45 Uhr in LS8 - R.225/228 statt und wird von Burghard Barte geleitet.

Bitte melden Sie sich bei Herrn Barte per Email an b.barte@histosem.uni-kiel.de
 
Herzliche Grüße
Ihr Team von der Didaktik der Geschichte

 

  • Information für die Studierenden im Bachelor

Durch die seit dem Wintersemester 2017/2018 neu geltende Studienordnung  haben einige Veranstaltungen neue Bezeichnungen bekommen. Dies führte teilweise zu Verwirrungen.
Für alle Studierenden im Bachelor gilt, dass zwei Veranstaltungen zur Fachdidaktik Geschichte besucht werden müssen. Zunächst sollen sich alle mit den theoretischen Grundlagen historischen Lernens befassen. Die Veranstaltungen, die Sie dazu belegen müssen, heißen:

Theoretische Grundlagen des Geschichtsunterrichts (FD 2)

Dann belegen alle das Seminar zur Vorbereitung des Praktikums. Diese Veranstaltungen heißen:

Konzeption und Gestaltung von Geschichtsunterricht (FD 1)

Die Veranstaltung Theoretische Grundlagen des Geschichtsunterrichts (FD 2) werden wir jedes Semester anbieten.
Die Veranstaltung Konzeption und Gestaltung von Geschichtsunterricht (FD 1) werden wir vorrangig im Sommersemester anbieten, da die Praktika durch das ZfL für die Sommerzeit vergeben werden.

Falls Sie diesen Sommer nicht ins Praktikum gehen und einen Platz in Konzeption und Gestaltung von Geschichtsunterricht (FD 1) belegt haben sollten, bitten wir Sie, dieses Seminar im nächsten Sommersemester zu belegen.

 

  • Masterarbeitsthema zu vergeben

Prof. Barsch hat in Zusammenarbeit mit einem Geschichtsverein ein Masterarbeitsthema zu vergeben. Dabei handelt es sich um die fachlich-didaktische Aufarbeitung für die Gestaltung eines Friedensdenkmals zur Schlacht von Bornhöved. Das Denkmal soll später realisiert werden, so dass hier die Chance besteht, durch die eigene Abschlussarbeit die Erinnerungskultur in Schleswig-Holstein aktiv mitzugestalten.

Ansprechpartner ist Prof. Dr. Sebastian Barsch

 

  • Die Geschichtsdidaktik der CAU Kiel hat nun eine eigene Facebook-Seite

Lehrgut bietet fachrelevante, interessante und unterhaltsame Links für den Alltag, das Studium und die Lehrtätigkeit, sowie aktuelle Informationen über die Forschung und Ausbildung in der Geschichtsdidaktik. Außerdem stellt sie einen virtuellen Treffpunkt für Interessierte und angehende GeschichtslehrerInnen dar.
 

 
  • HISTORIES?! Legenden unter der Lupe

Ein im Wintersemester 2016/17 begonnenes und von Geschichtsstudenten durchgeführtes Projekt, auf das bereits im "Einfach gute Lehre - Lehre-Blog der CAU Kiel" aufmerksam gemacht worden ist.

Ausführlichere  Informationen und direkten Zugang zum Blog erhalten Sie hier: Mehr...