Regionalgeschichte mit Schwerpunkt Schleswig-Holstein

Ringvorlesung SoSe16: "Mit Forscherdrang und Abenteuerlust – Expeditions- und Forschungsreisen Kieler Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen"

Veranstaltung und Organisation:
Prof. Dr. Oliver Auge und Martin Göllnitz, M.Ed., Abteilung für Regionalgeschichte mit Schwerpunkt Schleswig-Holstein, Historisches Seminar

Veranstaltungsort:
Schleswig-Holsteinische Landesbibliothek, Wall 47/51, 24103 Kiel

Veranstaltungsbeginn:
jeweils dienstags, um 19.00 Uhr

Veranstaltungsdauer:
ca. 45 Minuten mit anschließender Frage- und Diskussionsrunde

Veranstaltungsprogramm:
(hier als .pdf)

26.04.16
Prof. Dr. Oliver Auge und Martin Göllnitz, M.Ed. (beide Kiel)
„… immer im Forschen bleiben …“ Kieler Forscher und Forscherinnen als Entdecker der Welt

03.05.16
Dr. Dominik Hünniger (Göttingen)
London, Paris, Kiel. Der vielgereiste Professor der Naturgeschichte und Ökonomie Johann Christian Fabricius (1745-1808)

10.05.16
Prof. Dr. Martin Krieger (Kiel)
Wilhelm Friedrich Georg Behn: Eine Weltumsegelung im Dienste der Zoologie.

17.05.16
Dr. Ulf Morgenstern (Friedrichsruh/Hamburg)
„Vielleicht sogar eventuell Karthum und später Sinai“: Carl Heinrich Beckers Orientreise 1900-1902

26.05.16 (Donnerstag!)
Lisa Kragh, M.Ed. (Kiel)
„In's Wasser geworfenes Geld?“ Die Planktonexpedition von 1889 in der öffentlichen Wahrnehmung

31.05.16
Tobias Delfs, M.A. (Kiel)
„Unserer Stadt und unserem Lande zur Zierde und zum Ruhme“ – Die kolonialen Anfänge des Kieler Völkerkundemuseums

07.06.16
Prof. Dr. Ulrich Müller (Kiel)
Kieler Ur- und Frühgeschichtler zwischen Kunstraub und wissenschaftlicher Expedition

14.06.16
Knut Kollex, B.A. (Kiel)
„Das Reizvolle liegt in den Ergebnissen“. Karl Gripps fast vergessene Arktis-Expeditionen in den 1920er Jahren  

21.06.16
Prof. Dr. Silke Göttsch-Elten (Kiel)
Katesa Schlosser - Völkerkunde als Wissenschaft vom Fremden

28.06.16
PD Dr. Dirk Brandis (Kiel)
Das Zoologische Museum der CAU und seine Sammlungen: ein Fenster in die Entdeckungsgeschichte der Meere

05.07.16
Prof. Dr. Johannes Müller (Kiel)
Archäologische Forschung in zwei Krisenländern: Bosnien und die Ukraine