Regionalgeschichte mit Schwerpunkt Schleswig-Holstein

Caroline Weber: Der Wiener Frieden von 1864. Wahrnehmungen durch die Zeitgenossen in den Herzogtümern Schleswig und Holstein bis 1871 (Kieler Werkstücke, Reihe A, 41), Frankfurt a.M. 2015.

weber_64 

 

Der Wiener Frieden von 1864 wird besonders in der dänischen Geschichtsschreibung als Zäsur bewertet. In der Arbeit wird anhand deutsch- und dänischsprachiger Tagebücher, Briefe und Erinnerungen untersucht, wie die Zeitgenossen aus Schleswig und Holstein die Geschehnisse wahrgenommen haben. Dabei liegt der Fokus nicht allein auf dem Jahr 1864, sondern es werden von den Zeitgenossen als mindestens genauso wichtig empfundene Folgeentwicklungen  für die deutsch-dänische Grenzregion bis zum Jahr 1871 einbezogen.

 

Caroline E. Weber studierte Geschichte und Skandinavistik in Göttingen, Aarhus (DK) und Kiel.