Danijel Kežić, M. A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

kezic@oeg.uni-kiel.de

 

 

Vita

  • Geboren 1977 in Kiel
  • 1995-2002 Geschichtsstudium an der Philosophischen Fakultät in Novi Sad (Serbien)
  • 2002 Studienabschluss mit Diplomarbeit zum Thema Nationale Ideen und Konzeptionen von Sima Marković
  • 2004-2008 Studium der Osteuropäischen Geschichte im Hauptfach, Mittleren und Neueren Geschichte und Politikwissenschaft im Nebenfach an der CAU Kiel
  • 2008 Studienabschluss mit Magisterarbeit zum Thema Reorganisationsprozesse und Modernisierung der Jugoslawischen Eisenbahnen (1945-1970)
  • 2006-2008 Mitarbeiter an dem von Thyssen Stiftung beförderten Projekt Die Eisenbahn Belgrad-Bar. Eine Erfolgsgeschichte?
  • 2009-2011 Wissenschaftliche Hilfskraft am Historischen Seminar an der CAU Kiel
  • Seit April 2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Seminar an der CAU Kiel für die Geschichte Ost- und Südosteuropas mit Schwerpunkt Südosteuropa
  • 2015 Promotion mit der Arbeit Planung und Bau der Eisenbahn Belgrad – Bar aus der Perspektive der Desintegration des Wirtschaftssystems in Jugoslawien (1952-1976)

Forschungsschwerpunkte

  • Geschichte Jugoslawiens 1918-1991, Geschichte Südosteuropas und Russlands im 19. und 20. Jh.
  • Eisenbahngeschichte in Südosteuropa und Russland, Wirtschaftsgeschichte, Politisches Denken in Russland im 19. Jh., Nationale Frage in Südosteuropa

Publikationen

Aufsätze

  • Pruga Beograd – Bar 1952 – 1976. Istorija finansiranja najvećeg infrastrukturnog projekta u socijalističkoj Jugoslaviji, in: Istraživanja 22 (2011), S. 455-476.
  • Die Eisenbahn Belgrad – Bar. Ein Sieg des Menschen über die Natur, in: Düring, Michael (Hrsg.): Nur Bären und Wölfe? Natur und Umwelt im östlichen Europa, Köln 2011 (= Schriften des Zentrums für Osteuropa-Studien (ZOS) der Universität Kiel), S. 83-99.
  • Die Eisenbahn Belgrad - Bar 1952 - 1976. Eine Geschichte der Finanzierung des größten Eisenbahnprojektes Jugoslawiens, in: Südost-Forschungen 71 (2012), S. 285-309.
  • Pisani mediji iz vremena socijalističke Jugoslavije u kontekstu istorijskih izvora (1945 - 1976), in: Tokovi istorije (1/2013), S. 231-259.

 

Tagungsberichte

  • The Crisis of Socialist Modernity: the Soviet Union, China and Yugoslavia in the 1970s. 19.03.2009-21.03.2009, Freiburg, in: H-Soz-u-Kult, 29.07.2009.

 

Rezensionen

  • Hannes Grandits, Karin Taylor (Hrsg.): Yugoslavia’s Sunny Side. A History of Tourism in Socialism (1950s-1980), Budapest u.a.: Central European University Press 2010, in: Nordost-Archiv 20 (2011), S. 313-316.
  • Buchenau, Klaus: Auf russischen Spuren. Orthodoxe Antiwestler in Serbien, 1850-1945, Wiesbaden: Harrassowitz 2011, in: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas 63 (2015), S. 287-289.

Lehrveranstaltungen

  • Aufbauseminar / Übung zur Geschichte der Neuzeit / Regionalgeschichtliche Übung: Politisches Denken in Russland im 19. Jh. Von Dekabristen bis zu Sozialisten (SS 2011) 
  • Aufbauseminar / Übung zur Geschichte der Neuzeit / Regionalgeschichtliche Übung: Politisches Denken in Russland in der vorrevolutionären und revolutionären Zeit. Von Narodniki bis zu Bolschewiki (1861-1917) (WS 2011/12)
  • Proseminar zur Geschichte der Neuzeit: Die nationale Frage im Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen / Jugoslawien (1918 - 1945) (SS 2012)
  • Aufbauseminar / Übung zur Geschichte der Neuzeit / Regionalgeschichtliche Übung: Die Revolutionen von 1848 / 49 in der Habsburger Monarchie (WS 2012/13)
  • Aufbauseminar / Übung zur Geschichte der Neuzeit / Regionalgeschichtliche Übung: Die Geschichte der Eisenbahn in Südosteuropa und Russland / UdSSR (SS 2013)
  • Proseminar zur Geschichte der Neuzeit: Die Große Orientkrise 1875 - 1878 (WS 2013/14)
  • Aufbauseminar / Übung zur Geschichte der Neuzeit / Regionalgeschichtliche Übung: Die Neuordnung Ost- und Südosteuropas nach der Auflösung der Doppelmonarchie und des Osmanischen Reiches (SS 2014)
  • Proseminar zur Geschichte der Neuzeit: Das Zarenreich im Wandel. Russland in der Zeit der "Großen Reformen" Alexanders II (1855 - 1881) (WS 2014/15)