Hendrik Hinrichsen, wissenschaftliche Hilfskraft