Kolloquium

Programm

 

Forschungskolloquium Spätmittelalterliche Geschichte /

Wirtschafts- und Sozialgeschichte: Sommersemester 2021

Prof. Dr. Gerald Schwedler

Zeit und Ort: Di 16:15 - 17:45 https://uni-kiel.zoom.us/j/61039436069

 

20.4. Philipp Scheinert, Kiel

Die Turmerhöhung in St. Sebald in Nürnberg 1483

Eric Seemann, Kiel

Die Siedler in Nordelbingen? Die Ausarbeitung eines regionalgeschichtlichen Spiels für den Geschichtsunterricht

27.4. Prof. Dr. Bruno Klein, Dresden

Kathedralen bauen – Pisa, Piacenza, Siena

4.5. PD Dr. Christian Jörg, Kiel

Romzug und Romzugshilfe. Zu militärischen und logistischen Aspekten der Italienunternehmen des 15. Jahrhunderts

11.5. Marie Jäcker, Kiel

Wirtschafts- und sozialgeschichtliche Perspektiven auf spätmittelalterliche Kirchenbaurechnungen – das Beispiel Exeter (1299–1353)

18.5. PD Dr. Magnus Ressel, Frankfurt a. M.

Fernand Braudels Idee des ‚deutschen Isthmus‘ und die historische Evidenz. Die ‚Nazione Alemana‘ in Venedig vom 15. bis ins frühe 17. Jahrhundert

25.5. Catharina Müller-Liedtke, Kiel

Räume der Ungleichheit in städtischer Geschichtsschreibung des Mittelalters

1.6. Kirchen und Katastrophen im Watt. Round-Table Diskussion zu Bauten und Verlusten an der Küste

Mit: Dr. Bente Majchczack (Kiel), Prof. Dr. Wolfgang Rabbel (Kiel), Dr. Hanna Hadler (Mainz), Dr. Ruth Blankenfeldt (ZSBA Schleswig), Prof. Dr. Gerhard Fouquet (Kiel), Prof. Dr. Oliver Auge (Kiel), Prof. Dr. Gerald Schwedler (Kiel)

8.6. Dr. Maria Weber, München

Schuldenmachen. Eine soziale Praxis in Augsburg (1480 bis 1532)

15.6. Dr. Martin Sladeczek, Jena

Kirchenrechnungen aus thüringischen Städten und Dörfern des 15. und 16. Jahrhunderts. Bau, Organisation, Frömmigkeit

22.6. Dr. Ina Serif, Basel

Über Straßburg hinaus: Ein Blick auf Schreibprozesse, Leseinteressen und Wissensbestände in der Überlieferung der Chronik Jakob Twingers von Königshofen

29.6. Anne Fack, Kiel

Das Zevener Benediktinerinnenkloster – Wirtschaftsführung und Gütererwerb

6.7. Dr. Sven Rabeler, Kiel

Armenfürsorge im sozialen Interaktionsraum Stadt. Karitative Stiftungen im südwestlichen Ostseeraum des Mittelalters (13.–16. Jahrhundert)