Geschichte der Neuzeit

Grenzen des Wachstums. Eine international vergleichende Rezeptionsgeschichte des sogenannten Meadows-Reports von 1972

Projektkolleg "Erfahrung und Umgang mit Endlichkeit"

Endlichkeitskonzeptionen - eine interdisziplinäre Herausforderung

Endlichkeit gilt als eine essentielle Erfahrung des Menschen und gilt deshalb in vielen Disziplinen ein zentral thematisiertes Konzept, ohne dass es bisher geleistet wurde, diese unterschiedlichen Ansätze und Begrifflichkeiten miteinander in Beziehung zu setzen. Aber nicht nur in den Wissenschaften, sondern auch in politischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Debatten spielt Endlichkeit bezogen auf sehr unterschiedliche Felder (Tod, Ressourcennutzung, Institutionen, Kultur etc.) eine sehr prominente Rolle. Näheres zu unserem Forschungsvorhaben finden Sie hier.

 

Leitung des Kollegs

Sprecherin:  Prof. Dr. Tine Stein

stellv. Sprecher: Prof. Dr. Andreas Bihrer

wiss. Koordinatorin: Dr. Anja Franke-Schwenk


Projekte des Kollegs

 

Die Endlichkeit des Menschen

Die Endlichkeit natürlicher Lebensgrundlagen 

Endlichkeit in Aushandlungsprozessen sozialer Figurationen

 

Weiterführende Informationen