Geschichte Nordeuropas

Alltagsgetränk und Rauschmittel im kolonialen Diskurs: Produktion, Handel und Konsum von Alkohol und öffentliche Debatten in Dänisch-Ostindien (17.-19. Jahrhundert)

Dansborg (Tranquebar)Das seit 2010 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ge-förderte Projekt untersucht Handel, Produktion und Konsum von alko-holischen Getränken sowie damit einhergehende öffentliche Debatten in den dänischen Handelsplätzen in Indien (1620-1845). Auf der Grund-lage einer hervorragenden, aber bislang unerschlossenen Quellen-lage vor allem für das 18. und beginnende 19. Jahrhundert werden zunächst die aus Europa impor-tierten Mengen (Wein, Bier, Brannt-wein, etc.), der Umfang der Produktion und des Konsums vor Ort, sowie die Re-exporte von dänischen Handelsplätzen aus innerhalb Asiens analysiert. Zudem wird die quantitative Komponente des Alkoholkonsums anhand von Auktionsprotokollen mit der materiellen Kultur (z.B. Besitz von Gläsern, spezifischem Mobiliar) in Beziehung gesetzt. Bei der anschließenden qualitativen Analyse geht es um die Kontextualisierung des Konsums im sozialen Umfeld (Orte und Institutionen des Alkoholgenusses, Anlässe und soziale Akzeptanz). Daneben stellt sich die Frage nach dem Missbrauch (Alkoholismus) mit den sich daraus ergebenden Folgen sowie nach zeitgenössischen diesbezüglichen Temperenz-Diskursen innerhalb der kolonialen Bevölkerung, zu der u.a. auch Missionare Herrnhuter und Dänisch-Hallescher Provenienz gehörten.

Die besondere Relevanz des Projektes ergibt sich aus der Tatsache, dass der Alkohol mit seinen ökonomischen und sozialen Implikationen in der kolonialen Welt ein zentrales Konsumgut darstellte, welches für den Indischen Ozean der Frühen Neuzeit allerdings so gut wie unerforscht ist. Die vergleichsweise geringe Größe der dänischen Handelsplätze wie dem südindischen Tranquebar oder dem bei Kalkutta gelegenen Serampore erlaubt eine ganzheitliche Betrachtung des Themas mit Modellcharakter.

 Foto & Copyright by Martin Krieger 

 

Näheres zu den dänischen Kolonien am Indischen Ozean findet sich im Themeportal der ViFa Nord:

http://www.vifanord.de/index.php?id=155&L=1TheVirtualLibraryonBalticCulturalStudies

 

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Martin Krieger (krieger@email.uni-kiel.de)

Tobias Delfs, M.A. (tobias.delfs@email.uni-kiel.de)