Osteuropäische Geschichte

Geschichte Altrusslands

Die im Folgenden aufgelistete Literatur ist auch in der PDF zu finden.  
 
  • „Adam Olearius' Sicht auf das Moskauer Reich“, in: Adam Olearius. Neugier als Methode. Tagungsband zur internationalen Tagung „Der Gottorfer Hofgelehrte Adam Olearius. Neugier als Methode?“, Schloss Gottorf, Schleswig 24.-27. Juni 2015,  Hrsg. Kirsten Baumann, Constanze Köster, Uta Kuhl, Petersberg: Michael Imhof 2017, S. 85-93.
  • Nasledie Kievskoj Rusi v vosprijatii „zapadnych“ avtorov rannego Novogo vremeni [Das Erbe der Kiever Rus‘ in der Wahrnehmung „westlicher“ 
    Autoren der Frühen Neuzeit], in: Drevnjaja Rus' posle Drevnej Rusi: diskurs vostočnoslavjanskogo (ne)edinstva, Red. A. V. Doronin, Moskva 
    2017, S. 38-48.
  • What Was New about Commemoration in the Iosifo-Volokolamskii Monastery? A Reassessment, in: Iosif Volotskii and Eastern Christianity. Essays Across Seventeen Centuries, hrsg. v. David Goldfrank, Valeria Nollan, Jennifer Spock, Washington, DC: New Academia Publishing 2017, S. 137-152.
    • Vorab in gekürzter Fassung auf Russisch erschienen unter: Čto bylo 
      novogo v kul'ture pominanija (2014).
  • Desirable Ubiquity? Family strategies of donation and commemoration in Muscovy, in: Cahiers du Monde russe 57 (2016), 2-3, S. 641-665.
  • Monastische Kultur als transkonfessionelles Phänomen. Beiträge einer deutsch-russischen transdisziplinären Tagung in Vladimir und Suzdal', hrsg. gemeinsam mit Oliver Auge und in Verbindung mit Andrej Doronin, München: De Gruyter Oldenbourg 2016 (= Veröffentlichungen des Deutschen Historischen Instituts 4), IX, 446 S.
  • Ansätze eines Vergleiches: Gemeinsame Wurzeln und verschiedene Wege. Kommentar zu den Vorträgen in der Sektion "Mönche, Nonnen und ihre Herkunftsfamilien (Klöster in Familienstrategien)", in: Monastische Kultur als transkonfessionelles Phänomen [2016], S. 287-292.
  • La place de Novgorod dans le paysage urbain d'Europe, in: Novgorod ou la Russie oubliée – Une république commerçante, hrsg. v. Frison Philippe und Olga Sevastyanova, Paris: Le ver à soie 2015, S. 351-362.
  • Equality under Reserve. Men and Women in Donations and Commemoration in Muscovite Russia, in: Canadian-American Slavic Studies 49 (2015), S. 193-210.
  • Čto bylo novogo v kul'ture pominanija v Iosifo-Volockom monastyre? Peresmotr voprosa [Was war neu an der Totengedächtniskultur im Iosif Volockij-Kloster? Eine Neusichtung der Frage], in: Drevnjaja Rus'. Voprosy medievistiki 1 (55), mart 2014, S. 25-32. Online: http://www.drevnyaya.ru/vyp/2014_1/part_3.pdf
  • Sever v kosmografii „Povesti vremennych let" [Der Norden in der Kosmographie der „Chronik der vergangenen Jahre"], in: Vestnik Tverskogo gosudarstvennogo universiteta. Serija Istorija. 2014. No. 3, S. 153-158. [Übersetzung des ersten Teiles von „Bilder vom Norden in der Geschichte Altrusslands", 2010.] Online: http://history.tversu.ru/images/stories/Vestnik/2014_3/2014_3.pdf
  • Strikt geregelt und bemessen. Die Tafel im Iosif-Kloster bei Volokolamsk um 1580, in, Russische Küche und kulturelle Identität, hrsg. v. Norbert Franz, Potsdam: Universitätsverlag Potsdam 2013, S. 277-302.
  • Pravil'no li sčitat' Novogorod kommunoj? [War Novgorod eine Kommune?], in: Spory o novgorodskom veče: meždisciplinarnyj dialog: Materialy „kruglogo stola“ (Evropejskij universitet v Sankt-Peterburge, 20 sentjabrja 2010 g.), hrsg. v. M. M. Krom: Sankt-Peterburg 2012, S. 228-241.
  • Religion und Integration im Moskauer Russland. Konzepte und Praktiken, Potentiale und Grenzen. 14.-17. Jahrhundert (Hrsg. und Einleitung), Wiesbaden: Harrassowitz 2010 (= Forschungen zur osteuropäischen Geschichte 76).
  • Bilder vom Norden in der Geschichte Altrusslands, in: Norden und Nördlichkeit. Darstellungen vom Eigenen und Fremden, hrsg. v. Dennis Hormuth und Maike Schmidt, Frankfurt am Main 2010, S. 13-30 (= Imaginatio borealis 21).
  • Donations and Commemorations in the Muscovite Realm – A Medieval or Early Modern Phenomenon, in: Religion und Integration im Moskauer Russland. Konzepte und Praktiken, Potentiale und Grenzen, 14.–17. Jahrhundert, hrsg v. Ludwig Steindorff, Wiesbaden 2010: Harrassowitz, S. 477-478.
  • Vklady i pominanie v Moskovskom gosudarstve – javlenie srednevekov'ja ili rannego novogo vremeni?, in: Zubovskie čtenija. Vypusk pjatyj. Pamjati vydajuščego rossijskogo učenogo Alekseja Il'iča Komeča, Aleksandrov 2010, S. 113-136. Online:http://www.dhi-moskau.org/fileadmin/user_upload/DHI_Moskau/pdf/Veranstaltungen/2009/Vortragstext_2009-03-05_ru.pdf [Übersetzung von: Donations and Commemorations, 2010.]
  • Das Speisungsbuch des Troica-Sergij-Klosters von 1674 – ein Beispiel frühmoderner Informationsverwaltung. Aus Anlass der Publikation: Kormovaja kniga Troice-Sergieva monasteryrja 1674 g. durch L. A. Kiričenko und S. V. Nikolaeva, in: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas 57 (2009), S. 409-416.
  • Die Christianisierung des östlichen Europa. Ein Schritt zur Integration, in: Geschichte und Geschichtsvermittlung. Festschrift für Karl Heinrich Pohl, hrsg. v. Olaf Hartung und Katja Köhr, Bielefeld: Verlag für Regionalgeschichte 2008, S. 27-40.
  • Realization vs. Standard: Commemorative Meals in the Iosif Volotskii Monastery in 1566/67, in: Rude & Barbarous Kingdom Revisited. Essays in Russian History and Culture in Honor of Robert O. Crummey, ed. by Chester L. Dunning, Russell E. Martin and Daniel Rowland, Bloomington, Indiana: Slavica 2008, S. 231-249.
  • Čužaja vojna: Voennye pochody mongolov v 1237-1242 g. v chronike Fomy archidiakona Splitskogo [Die Kriegszüge der Mongolen 1237-1242 in der Chronik des Thomas archidiaconus von Split], in: Drevnjaja Rus' 4 (34), dekabr 2008, S. 18-29. [Gekürzte Übersetzung von: Der fremde Krieg, 2005.]
  • Memorial Practice as a Means of Integrating the Muscovite State, in: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas 55 (2007), 4, S. 517-533.
  • Das Kiewer Reich in Europa um das Jahr 1000, in: Quedlinburger Hoftag und Europa im 10. Jahrhundert. Von den historischen Wurzeln zum Neuen Europa, hrsg. v. Andreas Ranft, Berlin 2006, S. 73-83.
  • Glaubenswelt und Prestige. Stiftungen in der Geschichte Altrußlands, in: Stiftungen in Christentum, Judentum und Islam vor der Moderne. Auf der Suche nach ihren Gemeinsamkeiten und Unterschieden in religiösen Grundlagen, praktischen Zwecken und historischen Transformationen, hrsg. v. Michael Borgolte, Red. Tillmann Lohse, Berlin: Akademie Verlag 2005 S. 159-177 (= Stiftungsgeschichten 4).
  • Der fremde Krieg: Die Heerzüge der Mongolen 1237-1242 im Spiegel der altrussischen und lateinischen Chronistik, in: Südosteuropa. Von vormoderner Vielfalt und nationalstaatlicher Vereinheitlichung. Festschrift für Edgar Hösch, hrsg. v. Konrad Clewing und Oliver Jens Schmitt, München 2005, S. 93-118 (= Südosteuropäische Arbeiten 127).
  • Mehr als eine Frage der Ehre. Zum Stifterverhalten Zar Ivans des Schrecklichen, in: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas, 51 (2003), 3, S. 342-366.
  • Vklady carja Ivana Groznogo v Iosifo-Volokolamskij monastyr' [Die Stiftungen Zar Ivans des Schrecklichen an das Iosif-Kloster bei Volokolamsk], in: Drevnjaja Rus'. Voprosy medievistiki 2 (8) (Juni 2002), S. 90-100.
  • Wer sind die Meinen? Individuum und Memorialkultur im frühneuzeitlichen Rußland, in: Das Individuum und die Seinen. Individualität in der okzidentalen und in der russischen Kultur in Mittelalter und früher Neuzeit, hrsg. v. Yuri l. Bessmertny und Otto Gerhard Oexle, Göttingen 2001, S. 231-258 (= Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für Geschichte 163).
  • Kto bližnie moi? Individ i kul'tura pominovenija v Rossii rannego novogo vremeni [Wer sind meine Nächsten? Individuum und Memorialkultur im frühneuzeitlichen Rußland], in: Čelovek i ego blizkie na Zapade i Vostoke Evropy (do načala novogo vremeni), hrsg. v. Jurij Bessmertnyj und Otto Gerhard Oexle, Moskva: Institut vseobščej istorii RAN 2000, S. 208-239. [Übersetzung von: Wer sind die Meinen?, 2001.]
  • Pominanie usopšich kak religioznaja i obščestvennaja dolžnost' monastyrej v Moskovskoj Rusi (na osnove materialov iz Troice-Sergieva i iz Iosifo-Volokolamskogo monastyrej [Totengedenken als religiöse und gesellschaftliche Pflicht der Klöster im Moskauer Rußland (aufgrund von Materialien aus dem Troica-Sergij-Kloster und dem Iosif-Kloster bei Volokolamsk)], in: Troice-Sergieva lavra v istorii, kul'ture i duchovnoj žizni Rossii. Materialy meždunarodnoj konferencii, Moskva: Podkova 2000, S. 103-116.
  • Monastic Culture as a Means of Social Disciplining in Muscovite Russia – a Common European Feature, in: Mesto Rossii v Evrope (Materialy meždunarodnoj konferencii). The Place of Russia in Europe, ed. by Gyula Szvák, Budapest: Magyar Rusziszistikai Intézet 1999, S. 108-112.
  • Monašeskaja kul'tura kak sposob obščestvennogo disciplinirovanija v Moskovskoj Rusi – obščeevropejskij obrazec, in: Russkaja religioznost': Problemy izučenija, hrsg. v. A. I. Alekseev und A. S. Lavrov, Sankt-Peterburg: Žurnal/Neva 2000, S. 41-47.
  • Russische Übersetzung von: Monastic Culture as a Means of Social Disciplining in Muscovite Russia –­ a Common European Feature, 1999. [Neudruck in: Mesto Rossii v Evrope i Azii. Sbornik naučnych trudov, hrsg. v. Gyula Szvák, Budapest: Centr rusistiki ELTE/Moskva: INION 2010, S. 276-283.]                                       
  • Das Speisungsbuch von Volokolamsk. Kormovaja kniga Iosifo-Volokolamskogo monastyrja. Eine Quelle zur Sozialgeschichte russischer Klöster im 16. Jahrhundert, hrsg. und übers. unter Mitarbeit von Rüdiger Koke, Elena Kondraškina, Ulrich Lang und Nadja Pohlmann, Köln/Weimar/Wien: Böhlau 1998, S. LX, 388 S. (= Bausteine zur Slavischen Philologie und Kulturgeschichte, NF, Reihe B, Editionen, Bd. 12).
  • Sravnenie istočnikov ob organizacii pominanija usopšich v Iosifo-Volokolamskom i v Troice-Sergievom monastyrjach v XVI v. [Ein Vergleich der Quellen über die Organisation des Totengedenkens im Iosif-Kloster bei Volokolamsk und im Troica-Sergij-Kloster im 16. Jh.], in: Archeografičeskij ežegodnik za 1996 god [Moskva 1998], S. 65-78.
  • Princess Mariia Golenina. Perpetuating identity through care for the deceased, in: Culture and identity in Muscovy, 1359-1584 // Moskovskaja Rus' (1359-1584): kul'tura i istoričeskoe samosoznanie, hrsg. v. A. M. Kleimola und G. D. Lenhoff, Moskva: Izdatel'stvo "ITZ-Garant" 1997 (= UCLA Slavic Studies. New Series 3), S. 557-577.
  • Pominanie usopšich kak obščee nasledie Drevnej Rusi i zapadnogo Srednevekov'ja [Totengedenken als gemeinsames Erbe Altrußlands und des westlichen Mittelalters], in: "Sich že pamjat' prebyvaet vo veki" (Memorial'nyj aspekt v kul'ture russkogo pravoslavija) (Materialy naučnoj konferencii 29-30 nojabrja 1997 [recte: 1996] g.), Sankt-Peterburg: Rossijskaja nacional'naja biblioteka; Fond po izučeniju istorii pravoslavnoj cerkvi vo imja svt. Dmitrija Rostovskogo 1997, S. 39-45.
  • Klöster als Zentren der Totensorge im Moskauer Rußland, in: Forschungen zur osteuropäischen Geschichte 50 (1995), S. 337-354 (= Beiträge zur „7. Internationalen Konferenz zur Geschichte des Kiever und des Moskauer Reiches“).
  • Commemoration and Administrative Techniques in Muscovite Monasteries, in: Russian History/Histoire Russe 22 (1995 [1996]), 4, S. 433-454.
  • Manastiri kao središta skrbi o mrtvima u staroj Rusiji. Summa¬ry: Monasteries as Centers of Care for the Deceased in Old Russia, in: Otium. Časopis za povijest svakodnevnice 2 (1994 [1995]), 3-4, S. 29-37. [Gekürzte und in Einzelheiten ergänzte Übersetzung von "Klöster als Zentren der Totensorge" (FOG 1995)]
  • Samostani kot središča skrbi za pokojne v staroj Rusiji. Zu¬sam¬menfassung: Klöster als Zentren der Totensorge in Altrußland, in: Zgodovinski časopis 49 (1995), S. 583-593. [Ins Slovenische übersetzte, ursprüngliche Fassung des Aufsatzes, der in etwas erweiterter Form 1995 in FOG erschienen ist.]
  • Memoria in Altrußland. Untersuchungen zu den Formen christlicher Totensorge, Stuttgart: Steiner 1994, 294 S. (= Quellen und Studien zur Geschichte des östlichen Europa Bd. 38). [überarbeitete Habilitationsschrift]
  • Einstellungen zum Mönchtum im Spiegel altrussischer Quellen, in: Archiv für Kulturgeschichte 75 (1993), 1, S. 65-90.