Regionalgeschichte mit Schwerpunkt Schleswig-Holstein

Archiv

(06.11.2018) [Sekretariat] - entfernt am 06.11.2018

Achtung! Das Sekretariat bleibt heute leider geschlossen.

(17.10.2018) [Sprechstunde] - entfernt am 08.11.18

Achtung! Die Sprechstunde von Prof. Dr. Oliver Auge muss am 7. November leider ausfallen!

(17.10.2018) [Räumlichkeiten]  - entfernt am 08.11.18

Achtung! Prof. Dr. Oliver Auge ist mit seinem Büro umgezogen. Sie finden ihn nun in LS 8, Raum 114.

(04.10.2018) [Sekretariat] - entfernt am 11.10.2018

Das Sekretariat ist im Urlaub. Wir sind ab dem 10. Oktober wieder für Sie da!

(28.09.2018) [Räumlichkeiten]  - entfernt am 08.11.18

Achtung! Das Sekretariat ist umgezogen. Sie finden uns nun in LS 8, Raum 113.

(28.09.2018) [Lehrveranstaltungen]  - entfernt am 08.11.18

Alle Lehrveranstaltungen der Abteilung im Wintersemester 2018/19 sind nun hier einzusehen! Wir freuen uns auf Sie in unserer Veranstaltungen.

(25.09.2018) [Sekretariat] - entfernt am 28.09.2018

Achtung! Vom 24. bis 26. September ist das Sekretariat geschlossen. Wir sind ab Donnerstag, den 27. September wieder für Sie da!

(30.08.2018) [Neuerscheinung] - entfernt am 22.09.2018

Die Dissertation von Melanie Greinert: Zwischen Unterordnung und Selbstbehauptung. Handlungsspielräume Gottorfer Fürstinnen (1564-1721) ist nun überall, wo es Bücher gibt, erhältlich. Mehr Informationen wie immer hier. Wir wünschen ganz viel Spaß beim Lesen!

(09.08.2018) [Veranstaltung] - entfernt am 22.09.2018

Am Sonntag, den 9. September 2018 findet deutschlandweit der 25. 'Tag des offenen Denkmals' statt. Schon am Samstag, den 8. September von 13.00-15.00 Uhr wird dieser Tag mit der festlichen Auftaktveranstaltung "Entdecken, was uns verbindet" im Rittersaal des Schlosses Eutin eingeläutet. Unser Direktor Prof. Dr. Oliver Auge wird den Festvortrag zum Thema "Die Welt im Zuhause. Schleswig-Holsteins Fürstenhöfe und ihre globalen Verflechtungen in der frühen Neuzeit" halten. Im Anschluss an die Veranstaltung gibt es die Möglichkeit, an Führungen durch das Schloss und den Schlossgarten teilzunehmen. Nähere Informationen finden Sie hier. Die Anmeldung läuft über das Landesamt für Denkmalpflege Schleswig-Holstein, die Kontaktdaten finden Sie auf https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LD/Service/TagOffenesDenkmal/_documents/TagOffenesDenkmal.html.

In ganz Schleswig-Holstein stehen am 9. September Baudenkmäler und archäologische Stätten interessierten Besuchern offen, Bau- und Kunstdenkmalpfleger, Denkmaleigentümer, engagierte Bürger, Restauratoren, Architekten und Archäologen erläutern ihre Arbeit für den Erhalt des kulturellen Erbes. Das vollständige bundesweite Programm finden Sie unter www.tag-des-offenen-denkmals.de.

(26.07.2018) [Buchankündigung] - entfernt am 22.09.2018

Sommerlektüre, die Zweite. Heute empfehlen wir Ihnen ein sehr mit unserer Abteilung verbundenes Werk: Kiel und die Revolution von 1918: Das Tagebuch eines Werftingenieurs, verfasst in den Jahren 1917–1919. Edition und Textanalyse (Kieler Werkstücke, Band 51) von Klaus Kuhl

bla

Zum Inhalt: Das Tagebuch des Kieler Werft-Ingenieurs Andersen erlaubt es, das Verhalten von Angestellten während der Jahre 1917–1919 einzuschätzen. Dazu wird untersucht, welche Ereignisse ihm wichtig waren, welchen Eindruck sie auf ihn machten und wie er die Diskussionen in seinem Umfeld wahrnahm.
Daraus werden die Ursachen für die Änderung seiner Einstellung im Laufe dieser Jahre bestimmt. Die Ergebnisse werden neueren Thesen gegenübergestellt, die für die Akteure der Revolutionszeit stark eingeschränkte Handlungsmöglichkeiten sehen, so dass eine Ausweitung der revolutionären Bestrebungen nicht möglich gewesen wäre. Dies wird insbesondere im Hinblick auf eine mögliche Weiterentwicklung der Kieler Ansätze für eine durchgreifende Militärreform diskutiert.

Das Werk ist mit Sicherheit eine gute Vorbereitung auf unsere Ringvorlesung im Wintersemester 2018/19 mit dem Titel "Die Große Furcht. Revolution in Kiel, Revolutionsangst in der Geschichte". Viel Spaß beim Lesen und bis spätestens Oktober!

(18.07.2018) [Neuerscheinungen] - entfernt am 22.09.2018

Das Sommersemester ist so gut wie vorbei und damit gibt es endlich wieder mehr Zeit zum Lesen (am Strand, im Park oder auf dem Balkon). Falls Sie noch auf der Suche nach gutem Lesestoff sind, haben wir einen landesgeschichtlichen Tipp für Sie: den von Oliver Auge und Martin Göllnitz (Mainz) herausgegebenen Tagungsband "Landesgeschichte an der Schule. Stand und Perspektiven" als zweiten Band der Reihe "Landesgeschichte" im Jan Thorbecke-Verlag.

Der Band "Landesgeschichte an der Schule" dokumentiert die Ergebnisse einer Tagung, die vom 1. bis 2. Dezember 2016 in Kiel stattfand. Der gemeinsame Tenor der 13 Beiträge lautet, die Erkenntnispotentiale der Landes- und Regionalgeschichte sowie die darin enthaltenden fachdidaktischen Kategorien der Exemplarität, des Lebensweltbezuges und der Subjektorientierung nicht zu unterschätzen und zugleich einen differenzierten Blick auf den gegenwärtigen Geschichtsunterricht vorzunehmen. In ihrer komplementären Ausrichtung verdeutlichen die Aufsätze, dass der Dialog zwischen Fachwissenschaft und Fachdidaktik auf der einen und den schulischen Lehrkräften auf der anderen Seite zu ertragreichen Ergebnissen führen kann. Der zweite Band der Reihe "Landesgeschichte" nimmt somit eine wichtige Standortbestimmung der modernen Landesgeschichte im Schulunterricht des 21. Jahrhunderts vor. Weitere Informationen zum Werk finden Sie hier.

(10.07.2018) [Exkursion] - entfernt am 21.08.2018

Noch bis zum 23. Juli haben Sie die Möglichkeit, sich beim Sekretariat für die Tagesexkursion der Abteilung nach Schwabstedt am 18. August 2018 anzumelden. Nähere Infos dazu finden Sie hier!

(02.07.2018) [Preise] - entfernt am 21.08.2018

Wir gratulieren unserem ehemaligen Mitarbeiter Dr. Martin Göllnitz, dessen Dissertation nun zum zweiten Mal ausgezeichnet wurde! Für seine Dissertation "Der Student als Führer? Handlungsmöglichkeiten eines jungakademischen Funktionärskorps am Beispiel der Universität Kiel (1927-1945)" wurde Dr. Martin Göllnitz im Rahmen der Diskussionsveranstaltung "Wozu Gedenkstätten? Erinnern an den nationalsozialistischen Zivilisationsbruch heute", die am 29. Juni 2018 im Landeshaus Kiel stattfand, der Wissenschaftspreis der Bürgerstiftung Schleswig-Holsteinische Gedenkstätten verliehen. Die Übergabe der Urkunde erfolgte in einer feierlichen Zeremonie durch die Bildungsministerin Karin Prien. Alle zwei Jahre – in diesem Jahr zum dritten Mal – werden mit dem in Höhe von 2.000 Euro dotierten Wissenschaftspreis der Stiftung herausragende wissenschaftliche Arbeiten gewürdigt, die sich mit der Geschichte des Nationalsozialismus in Schleswig-Holstein und der Erinnerung an diese Zeit und deren darüber hinausgehenden Folgen beschäftigen.

(20.06.2018) [Sekretariat] - entfernt am 21.08.2018

Das Sekretariat ist in der vorlesungsfreien Zeit zwischen Montag, dem 30. Juli und Montag, dem 20. August nicht besetzt. Ab dem 21. August sind wir wieder für Sie da!

(18.05.2018) [Tagungsbericht] - entfernt am 12.06.2018

Wir freuen uns, Ihnen zu der gelungenen Tagung "Der Limes Saxoniae – Fiktion oder Realität?" im vergangenen Jahr nun auch den ebenso gelungenen Tagungsbericht von Herrn Henning Andresen und Herrn Stefan Brenner präsentieren zu dürfen: http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=7699 

(16.05.2018) [Einladung] - entfernt am 12.06.2018

Wendepunkte gab es in der schleswig-holsteinischen Geschichte so einige. Ein paar von ihnen haben es ins Programm des 2. Tages der schleswig-holsteinischen Geschichte geschafft.
Wir laden Sie hiermit herzlich ein, am Samstag, den 9. Juni 2018 einen Tag mit Historikern/innen und Geschichtsinteressierten in Kiel zu verbringen. Das Vortragsprogramm bunt und abwechslungsreich!
Anmeldungen sind ab sofort bis zum 1. Juni 2018 bei Dr. Christian Pletzing möglich unter tag2018@geschichte-s-h.de

Wer die Veranstaltung zusätzlich als Exkursion besuchen möchte, meldet sich bitte ebenfalls bei unserer Mitarbeiterin Caroline Weber (cweber@email.uni-kiel.de) an!

(14.05.2018) [Einladung] - entfernt am 12.06.2018

Wir laden Sie ganz herzlich ein zum Schleswig-Holstein History Slam! Am 9. Juni 2018 um 13.50 Uhr stellen Nele Dittrich, Dr. Nina Gallion, Karoline Liebler, Jan Ocker und Caroline E. Weber im Rahmen des zweiten Tags der Schleswig-Holsteinischen Geschichte zum Thema "Wendepunkte" (im Sparkassen-Veranstaltungszentrum in Kiel) in jeweils fünf Minuten ihre Forschungsprojekte vor! Lassen Sie sich dieses bunte Potpourri aus interessanten Beiträgen zur Schleswig-Holsteinischen Geschichte nicht entgehen!

(09.05.2018) [Fernsehbeitrag] - entfernt am 12.06.2018

Gestern Abend fand unser zweiter Themenabend in Erinnerung an die Bücherverbrennung in Schleswig-Holstein im Jahre 1933 statt, der die Gelegenheit bot, viel Spannendes zu Pastoren und Ärzten während des Nationalsozialismus in Schleswig-Holstein erfahren. Die Resonanz war sehr gut! 

Wer gestern Abend nicht dabei sein konnte, hat die tolle Möglichkeit, sich im Schleswig-Holstein Magazin vom 8. Mai 2018 über die Bücherverbrennung von 1933 in Kiel zu informieren: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/schleswig-holstein_magazin/Schleswig-Holstein-Magazin,shmag53350.html Wir danken dem Team vom Schleswig-Holstein Magazin für den tollen Fernsehbeitrag!

Unsere Mitarbeiterin Karen Bruhn stellt ab Minute 13:18 die historischen Fakten vor und einen kleinen Einblick in die Abendveranstaltung gibt es auch. Also: Link öffnen und informieren!

(02.05.2018) [Neuerscheinungen] - entfernt am 12.06.2018

Die Sonne lacht und wir auch, denn heute haben wir gleich zwei Neuerscheinungen zu verkünden:

Wenn Sie immer schon einmal wissen wollten, wie sich das Verkehrswesen von der Spätantike bis zum Ende des Alten Reiches gestaltete, legen wir Ihnen unsere neueste Neuerscheinung (Weg und Steg. Aspekte des Verkehrswesens von der Spätantike bis zum Ende des Alten Reiches), die von Prof. Dr. Kurt Andermann und unserer Mitarbeiterin Dr. Nina Gallion herausgegeben wurde, wärmstens ans Herz. Nähere Informationen zum Werk finden Sie hier.

Außerdem ist die mit dem Fakultätenpreis der Schleswig-Holsteinischen Universitäts-Gesellschaft des Jahres 2018 ausgezeichnete Dissertation unseres ehemaligen Mitarbeiters Dr. Martin Göllnitz erschienen: Der Student als Führer? Handlungsmöglichkeiten eines jungakademischen Funktionärskorps am Beispiel der Universität Kiel (1927-1945).

Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!

(25.04.2018) [Sekretariat] - entfernt am 25.04.2018

Aufgrund von Krankheit bleibt das Sekretariat heute (25.04.2018) geschlossen.

(23.04.2018) [Preis] - entfernt am 12.06.2018

Herzlichen Glückwunsch! Unser ehemaliger Mitarbeiter Dr. Martin Göllnitz hat für seine Dissertation den mit 3.000 Euro dotierten Fakultätenpreis der Schleswig-Holsteinischen Universitäts-Gesellschaft 2018 zugesprochen bekommen!

(17.04.2018) [Einladung zum Themenabend am 8. Mai um 19 Uhr in der Universitätsbibliothek der CAU] - entfernt am 09.05.2018

ok

In Erinnerung an die Bücherverbrennung in Kiel am 10. Mai 1933 laden das Projektteam des Kieler Gelehrtenverzeichnisses und die Universitätsbibliothek Kiel zum zweiten fachwissenschaftlichen Themenabend ein.

Wie im vorigen Jahr stehen dabei Forschungsprojekte zur Aufarbeitung der nationalsozialistischen Vergangenheit Schleswig-Holsteins im Mittelpunkt. Großangelegte Studien zur NS-Vergangenheit deutscher Ministerien und Behörden sowie namhafter wissenschaftlicher Institutionen verdeutlichen die anhaltende Relevanz dieses Forschungsgebietes. Daher gilt es auch für Schleswig-Holstein, den Status quo der wissenschaftlichen Bemühungen um die NS-Aufarbeitung, insbesondere auf dem Gebiet der Universitätsgeschichte und des Engagements von Kieler Professoren, zu ermitteln. Anschließend stellen zwei regionalhistorische Forscher ihre aktuellen Studien zu Pastoren und Ärzten von 1933 bis 1945 vor. Für alle drei sensiblen Berufsgruppen wird die Frage nach den individuellen Handlungsmöglichkeiten innerhalb der strukturellen Bedingungen des nationalsozialistischen-Regimes gestellt und kritisch beleuchtet.

Das Programm finden Sie hier.

(06.04.2018) [Einladung zur Ausstellung] - entfernt am 23.04.2018

Einladung zur Ausstellungseröffnung am 16. April 2018 um 18 Uhr in der Merkur-Galerie der IHK Kiel

pl

Marine, Werften, Segelsport – die Bedeutung des Maritimen für Kiel ist unbestritten. Auch als Geburtsort bedeutender Erfindungen hat die Fördestadt wichtige Impulse für Seefahrt und Meeresforschung geliefert. Doch nicht alle Innovationen vollzogen sich ohne gewisse Startschwierigkeiten. Die von Studierenden der CAU ins Leben gerufene Ausstellung „Scheitern mit Meerwert – Von den Untiefen maritimer Erfindungen aus Kiel“ befasst sich mit dem Gegensatzpaar Scheitern und Erfolg. Den Besucher erwartet eine spannende Reise durch die Welt der maritimen Innovationen. Dabei begleitet er die anschaulich dargestellten Erfindungen vom ersten Misserfolg bis hin zum zweiten Leben – vom Scheitern zum Mehrwert. 

Laufzeit: 16.04.2018 – 14.05.2018
Ort: Merkur-Galerie der IHK Kiel (Bergstraße 2, 24102 Kiel)
Öffnungszeiten: Mo – Do: 8:00 – 17:00 Uhr sowie Fr: 8:00 – 15:30 Uhr

Die Ausstellungseröffnung findet am 16. April 2018 um 18 Uhr statt. Es erwarten Sie eine Einführung ins Thema, die Vorstellung der Objekte sowie interessante Gespräche.

Der Eintritt ist frei!

Für die finanzielle Unterstützung des Ausstellungsprojekts gilt unser herzlichster Dank dem Interdisziplinären Zentrum für Meeresforschung Kiel Marine Science und der Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte. Bilder und Exponate stellen unter anderem das Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum, die Universitätsbibliothek Kiel und der Kieler Künstler Alexander Torday zur Verfügung.

Für weitere Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Lisa Kragh, M.Ed. (lkragh@email.uni-kiel.de)
Knut-Hinrik Kollex, M.A. (knut.kollex@email.uni-kiel.de)

Historisches Seminar
Leibnizstraße 8
24118 Kiel

(02.04.2018) [Exkursion] - entfernt am 23.04.2018

Bereits jetzt sind alle Exkursionsplätze nach Glücksburg vergeben. Wir führen eine Warteliste. Alle, die bis heute eine Mail geschrieben haben, erhalten eine Rückmeldung. Bitte sehen Sie zunächst von weiteren Anmeldungen ab. Wir informieren hier, falls Plätze frei werden.

(28.03.2018) [Sekretariat] - entfernt am 16.04.2018

Das Sekretariat ist ab heute bis einschließlich 13.04.2018 geschlossen!

(18.03.2018) [Sprechstunden] - entfernt am 27.03.2018

Leider müssen die Sprechstunden von Prof. Dr. Auge am Montag, den 19. März 2018 und Montag, den 26. März 2018 ausfallen.

(26.02.2018) [Sekretariat] - entfernt am 27.02.2018

Achtung! Das Sekretariat ist heute (Montag, 26. Februar 2018) nicht besetzt!

(20.02.2018) [Sekretariat] - entfernt am 01.04.2018

Achtung! Ab sofort neue Öffnungszeiten des Sekretariats: Montag bis Donnerstag: 10.00 - 12.00 Uhr

(16.02.2018) [Exkursion] - entfernt am 23.04.2018

Obacht! Die Abteilung für Regionalgeschichte bietet am 20. April 2018 eine Exkursion mit Ziel Glücksburg (in der Geschichte) an. Weitere Informationen finden Sie hier.

(12.02.2018) [Sekretariat] - entfernt am 23.02.2018

Achtung! Das Sekretariat ist am Mittwoch, den 14.02.18 sowie am Donnerstag, den 22.02.18 nicht besetzt!

(29.01.2018) [Tagungen] - entfernt am 23.04.2018

Wir sind begeistert über den Tagungsbericht unserer studentischen Hilfskräfte Frau Jordan und Herrn Ovenhausen zur Tagung '150 Jahre Schleswig-Holstein in Preußen'. Lassen Sie sich die Lektüre auf https://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-7525 nicht entgehen!

(17.01.2018) [Sonstiges] - entfernt am 18.01.2018

Achtung! Die Vorlesung und die Sprechstunde von Herrn Prof. Dr. Auge müssen am heutigen Mittwoch leider ausfallen!

(09.01.2018) [Sekretariat]- entfernt am 01.02.2018

Wie heißt es so schön: neues Jahr, neues Glück! Auch wenn wir im alten Jahr schon sehr viel Glück mit unserer Interims-Sekretärin Karoline Liebler hatten, freuen wir uns sehr über das neue Gesicht im Sekretariat. Silke Wittfooth ist ab sofort immer montags bis donnerstags von 9.00-11.30 Uhr und 12.30-13.30 Uhr für Sie da. Herzlich willkommen!

(09.01.2018) [ttr] - entfernt am 17.01.2018

Anders als auf den Aushängen zu lesen, spricht Prof. Dr. Werner Freitag nächste Woche im ttr-Kolloquium (Dienstag, 16. Januar um 18.15 Uhr in LS 8, R. 125/128) über "Begriffe, Methoden und Theorien in der Praxis des Landeshistorikers" - Sie dürfen gespannt sein!

(27.12.2017) [Tagungen]- entfernt am 23.04.2018

Die Abteilung organisiert gemeinsam mit der Stiftung Schloss Glücksburg sowie der Historischen Gesellschaft Glücksburg ein Symposium zu Glücksburg in der Geschichte. Das Symposium findet am 20. April 2018 auf Schloss Glücksburg statt. Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier.

(16.12.2017) [Sonstiges]- entfernt am 02.01.2018

Achtung! Das Sekretariat bleibt vom 21. Dezember bis Jahresende geschlossen.

(03.12.2017) [Sonstiges] - entfernt am 27.12.2017

Achtung! Die Sprechstunde von Herrn Prof. Dr. Auge muss am kommenden Mittwoch, den 6. Dezember, leider ausfallen!

(23.11.2017) [Preise] - entfernt am 23.12.2017

Am 22. November 2017 wurde dem Projekt "Kieler Gelehrtenverzeichnis", namentlich den beiden Projektleitern Prof. Dr. Oliver Auge und Prof. Dr. Norbert Luttenberger sowie den beiden verantwortlichen Mitarbeitern Dr. Jesper Zedlitz und Dr. des. Swantje Piotrowski, in Anwesenheit eines stattlichen Publikums in den Räumlichkeiten der Hermann Ehlers Stiftung der Kai-Uwe von Hassel Förderpreis 2017 verliehen. (Zur Pressemitteilung: hier)

Aus der Preisurkunde: "... Die Stiftung würdigt mit der Verleihung des Förderpreises an das 'Kieler Gelehrtenverzeichnis' den Beitrag, den es zur Stärkung einer regionalen Identität leistet. Der Preis unterstreicht die vorbildliche interdisziplinäre Zusammenarbeit, die dem Projekt zugrunde liegt. Diese einmalige Plattform macht die Geschichte der CAU Kiel mit zukunftsorientierten Technologien öffentlich zugänglich und fördert als Ausgangspunkt für zahlreiche Qualifikationsarbeiten erfolgreich Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler."

(20.11.2017) [Tagungen] - entfernt am 23.12.2017

Im nächsten Jahr veranstaltet die Abteilung für Regionalgeschichte den Nachwuchsworkshop "Der Bischof im mittelalterlichen Reich. Aktuelle Forschungsansätze und Perspektiven", der am 2. und 3. November in Minden stattfinden wird. Den Call for Papers finden Sie hier.

(07.11.2017) [Vortragsreihen] - entfernt am 23.12.2017

Anders als auf den Plakaten des Kolloqiums ttr - Themen und Trends der Regionalgeschichte angekündigt präsentiert am 14. November 2017 Julian Freche, M.A. (Kiel) um 18:15 Uhr sein Dissertationsprojekt Von der Wiege bis zur Bahre - Die Milieus in Lübeck in der Weimarer Republik (1919-1933).

(06.11.2017) [Sonstiges] - entfernt am 23.12.2017

Wir laden ein zur Buchvorstellung des jüngst erschienenen Werkes zu Klöstern in Schleswig-Holstein. Von den Anfängen bis zur Reformation von Prof. Dr. Oliver Auge und Dr. Katja Hillebrand. Die Veranstaltung wird am kommenden Donnerstag, den 9. November 2017, um 19.00 Uhr in der Schleswig-Holsteinischen Landesbibliothek (Sartori & Berger-Speicher, Wall 47-51) in Kiel stattfinden. Wir freuen uns über zahlreiche Besucher!

(31.10.2017) [Sonstiges] - entfernt am 23.12.2017

Achtung! Das Sekretariat bleibt morgen, am Mittwoch den 1. November, geschlossen!

(30.10.2017) [Preise] - entfernt am 23.12.2017

Wir freuen uns, dass unserem Mitarbeiter Knut-Hinrik Kollex, M.A. am kommenden Freitag (3. November 2017) der Nachwuchspreis der Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte verliehen wird! Die Preisverleihung findet in der Schleswig-Holsteinischen Landesbibliothek (Wall 47, 24103 Kiel) um 18.30 Uhr statt. Knut-Hinrik Kollex wird einen Vortrag mit dem Titel "Lebenstraum und Lebensraum. Die Karriere des Arktisforschers Karl Gripp zwischen 1914 und 1945" halten. Seien Sie dabei!

(30.10.2017) [Neuerscheinungen] - entfernt am 23.12.2017

Auch heute haben wir wieder eine Neuerscheinung zu verkünden: Unser Direktor Prof. Dr. Oliver Auge und unsere langjährige Mitarbeiterin Dr. Katja Hillebrand haben gemeinsam ein Werk zu den Klöstern in Schleswig-Holstein. Von den Anfängen bis zur Reformation verfasst. Wir wünschen viel Spaß und die eine oder andere besinnliche Minute beim Lesen der Porträts.

(28.10.2017) [Preise] - entfernt am 23.12.2017

Harte Arbeit zahlt sich aus! Das von der Abteilung seit Jahren betreute und über Landesgrenzen hinaus bekannte Projekt 'Kieler Gelehrtenverzeichnis' wird von der Hermann-Ehlers-Stiftung mit dem Kai-Uwe von Hassel-Förderpreis 2017 ausgezeichnet. Wir freuen uns sehr über diese Ehrung und laden herzlich zur Preisverleihung am 22. November 2017 um 19.00 Uhr in der Hermann-Ehlers-Stiftung, Niemannsweg 78, 24105 Kiel ein. Weitere Informationen (auch zur Anmeldung) finden Sie unter http://www.hermann-ehlers.de/veranstaltung/alias/verleihung-des-kai-uwe-von-hassel-foerderpreises-an-das-projekt-kieler-gelehrtenverzeichnis.html.

(18.10.2017) [Neuerscheinungen] - entfernt am 23.12.2017

Die Welle an Neuerscheinungen reißt nicht ab - heute freuen wir uns, mitteilen zu dürfen, dass unser Direktor Prof. Dr. Oliver Auge gemeinsam mit Dr. Doris Tillmann das Werk "Kiel und die Marine. 150 Jahre gemeinsame Geschichte" veröffentlicht hat. Viel Spaß beim (im wahrsten Sinne des Wortes) Eintauchen in die Vergangenheit! Mehr Informationen finden Sie hier.

(09.10.2017) [Sonstiges] - entfernt am 23.12.2017

Der Tagungsbericht zu der von unserer Abteilung organisierten Tagung vom 6. und 7. Juli 2017 in Greifswald zur Thematik "Radikale Überzeugungstäter? Studentische Protest- und Gewaltformen zwischen den Befreiungskriegen und dem Bologna-Prozess" wurde veröffentlicht - wir wünschen eine erkenntnisreiche Lektüre auf http://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-7349

(07.10.2017) [Sonstiges] - entfernt am 23.12.2017

Achtung! Das Sekretariat bleibt bis einschließlich 13.10. geschlossen!

(29.09.2017) [Sonstiges] - entfernt am 23.12.2017

Wir laden ein zum Vortrag „Medien und Heimatfront. 1914 - 1918 im Spiegel der Kieler Presse“ von Knut-Hinrik Kollex am Donnerstag, den 5. Oktober, um 19.00 Uhr im Flandernbunker (Kiellinie 249 (am Tirpitzhafen), 24106 Kiel) im Rahmen der aktuellen Ausstellung „Kiel im Krieg - Der Erste Weltkrieg im Spiegel lokaler Medien“ (bis 14. Januar 2018).

Der Vortrag knüpft an die Ausstellung von Kieler Geschichtsstudentinnen und -studenten zur Lebenswirklichkeit in Kiel während des Ersten Weltkriegs an. Er beleuchtet die Rolle von Print-Medien in Deutschland und speziell in Kiel während dieser Zeit. In einem Spannungsfeld zwischen formaler Pressefreiheit und teils willkürlicher Militärzensur blieben Zeitungen die wichtigsten Träger politischer Information und sie hatten großen Anteil an der Politisierung der Bevölkerung, die sich letztlich in der Novemberrevolution von 1918 explosiv entlud.

Wir freuen uns, Sie im Flandernbunker begrüßen zu dürfen!

(28.09.2017) [Sonstiges] - entfernt am 23.12.2017

Wir gratulieren unserem langjährigen, verdienten Mitarbeiter Martin Göllnitz zu seiner neuen Stelle eines wissenschaftlichen Mitarbeiters im Arbeitsbereich Zeitgeschichte bei Prof. Dr. Michael Kißener an der Universität Mainz! Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute, weiterhin viel Erfolg und einen guten Start in Mainz! 

(28.09.2017) [Sonstiges] - entfernt am 23.12.2017

Die planmäßige Sprechstunde von Herrn Prof. Dr. Oliver Auge während des Wintersemesters 2017/18 (ab 25. Oktober 2017) wird mittwochs von 13-14 Uhr stattfinden.

(26.09.2017) [Sekretariat] - entfernt am 23.12.2017

In der kommenden Woche (2.-6. Oktober) ist das Sekretariat nicht besetzt!

(25.09.2017) [Neuerscheinungen] - entfernt am 23.12.2017

Wir sind hocherfreut! Unser Abteilungprojekt "150 Jahre Kreise in Schleswig-Holstein" ist endlich in der Hand zu halten. Mehr zum Buch hier.

Unser Direktor Prof. Dr. Oliver Auge hat die Festgabe zum Jubiläum am vergangen Freitag, den 22. September während des Festaktes im Eutiner Schloss vorgestellt. Näheres dazu folgt auf unserer Facebookseite!

(18.09.2017) [Sonstiges] - entfernt am 23.12.2017

Die Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichte und der Wachholtz-Verlag laden ganz herzlich ein zur Buchvorstellung der neuen Stadtgeschichte von Prof. Dr. Oliver Auge am 5. Oktober um 19.00 Uhr in den Räumen des  Wachholtz-Verlags im Hafenhaus, Bollhörnkai 1.

Das Buch erscheint zum 775-jährigen Stadtjubiläum und präsentiert die Stadt Kiel in ihren vielfältigen Facetten: Kiel als Residenzstadt, Kiel als Finanzplatz, Kiel als "Stadt der Skandale" und vieles mehr! Mehr dazu hier.

Anmeldungen sind erwünscht an: info@wachholtz-verlag.de.

Wir freuen uns, die Stadt Kiel mit Ihnen an diesem Abend gemeinsam neu zu entdecken!

(13.09.2017) [Sekretariat] - entfernt am 23.12.2017

Obacht! An den folgenden Mittwochvormittagen hat das Sekretariat in der Zeit von 10-12 Uhr geschlossen:

  • 20. September
  • 27. September
  • 4. Oktober
  • 11. Oktober
  • 18. Oktober

 

(11.09.2017) [Sekretariat] - entfernt am 23.12.2017

Ab dem 1. Oktober 2017 hat unser Sekretariat neue Öffnungszeiten: montags bis donnerstags von 9-12 Uhr! Wir freuen uns auf Sie!

(08.09.2017) [Neuerscheinungen] - entfernt am 23.12.2017

Und noch eine weitere Neuerscheinung! Der Tagungsband von Oliver Auge/Silke Hunzinger/Detlev Kraack (Hrsg.): Die Herzöge von Plön. Beiträge zur internationalen Tagung in Plön am 6. und 7. Mai 2016 (Sonderveröffentlichung der Arbeitsgemeinschaft für Heimatkunde im Kreis Plön e.V./Quellen und Forschungen zur Geschichte Schleswig-Holsteins, 124), Eutin 2017 ist erschienen. Viel Spaß bei der Lektüre!

Nähere Informationen hier.

(08.09.2017) [Neuerscheinungen] - entfernt am 23.12.2017

Wir freuen uns, den 50. Band unserer Kieler Werkstücke Reihe A: Beiträge zur schleswig-holsteinischen Geschichte von Martin Schürrer mit dem Titel "Die Schauenburger in Nordelbien. Die Entwicklung gräflicher Handlungsspielräume im 12. Jahrhundert" ankündigen zu dürfen!

Nähere Informationen hier.

(03.08.2017) [Sekretariat] - entfernt am 23.12.2017

Achtung! Das Sekretariat ist vom Mittwoch, den 16.08.17 bis einschließlich Mittwoch, den 06.09.17 nicht besetzt!

(06.06.2017) [Exkursion] - entfernt am 23.12.2017

Die Abteilung für Regionalgeschichte bietet im August zwei Tagesexkursionen an. Näheres hier.

(02.05.2017) [Lehre] - entfernt am 23.12.2017

Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Abteilung für Regionalgeschichte wieder an der Sommeruniversität in Kooperation mit der Süddänischen Universität, der Ausländerförderung der Konrad Adenauer Stiftung und der Dänischen Zentralbibliothek in Südschleswig.
Die Lehrveranstaltung „Die Deutsch-Dänische Grenzregion – Vom Konfliktfeld zur europäischen Modellregion“ findet vom 12.-18. August 2017 im Tagunsgzentrum Christianslyst nahe der deutsch-dänischen Grenze statt.
Weitere Informationen zum Programm entnehmen Sie bitte dem Flyer, der Ankündigung bei univis oder hier.

(21.02.2017) [Neuerscheinungen] - entfernt am 23.12.2017

Der neue Band der Kieler Werkstücke wurde nun veröffentlicht: "Nutzung gestaltet Raum. Regionalhistorische Perspektiven zwischen Stormarn und Dänemark, hrsg. von Oliver Auge und Norbert Fischer (Kieler Werkstücke Reihe A: Beiträge zur schleswig-holsteinischen und skandinavischen Geschichte, 44), Frankfurt a.M. 2017." Näheres finden Sie hier.

(17.02.2017) [Lehre] - entfernt am 23.12.2017

Im Sommersemester 2017 behandelt die Einführungsvorlesung in die Regionalgeschichte von Prof. Dr. Auge „Klöster und Klosterwesen in Schleswig-Holstein von den Anfängen bis in die Reformationszeit“. Auch eine Belegung als Aufbauvorlesung/Vertiefungsvorlesung zur Geschichte des Mittelalters ist möglich.

(13.02.2017) [Exkursion] - entfernt am 23.12.2017

Unsere Tagesexkursion nach Lübeck am 10.2.2017 war ein voller Erfolg. Wir danken an dieser Stelle ganz herzlich dem Europäischen Hansemuseum, dem Dom zu Lübeck und dem ZKFL für die informativen Führungen und Vorträge und die Gastfreundschaft! Weitere Informationen finden Sie hier.

(25.11.2016) [Auszeichnungen] - entfernt am 23.12.2017

Prof. Dr. Oliver Auge und Martin Göllnitz haben zum 25.11.2016 eine Urkunde "Ausgezeichnete Lehre" für ihr gemeinsam im Sommersemester 2016 veranstaltetes Projektseminar "Studierende organisieren einen Workshop zur Regionalgeschichte" erhalten. Das Seminar wurde seitens des Präsidiums als "Impulsgeber für innovative, zukunftsweisende Lehre an der CAU zu Kiel" eingestuft.

(16.11.2016) [Preise] - entfernt am 23.12.2017

Herzlichen Glückwunsch! Unsere Mitarbeiterin Lisa Kragh erhält für ihre Masterarbeit mit dem Titel "Kieler Meeresforschung im Kaiserreich. Die Planktonexpedition von 1889 im Kontext von Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit" am 5.12.2016 in der Schleswig-Holsteinischen Landesbibliothek in Kiel den diesjährigen Nachwuchspreis der Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte verliehen!

(07.11.2016) [Sonstiges] - entfernt am 23.12.2017

Die Abteilung für Regionalgeschichte bedankt sich beim Corps Alemannia zu Kiel im WSC für die namhafte Förderung in Höhe von 5.000 Euro zur Unterstützung ihrer Arbeit in Forschung und Lehre!

(07.11.2016) [Neuerscheinunen] - entfernt am 23.12.2017

Die Herbstausgabe der Mitteilungen der Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte ist erschienen! Zur Online-Version gelangen Sie hier.  

(31.10.2016) [Neuerscheinungen] - entfernt am 23.12.2017

Die Abteilung für Regionalgeschichte freut sich bekanntzugeben, dass der unter anderem von Oliver Auge herausgegebene Sammelband "Der Wiener Frieden 1864 als deutsches, europäisches und globales Ereignis" nun im Schöningh Verlag erschienen ist. Weitere Informationen finden Sie hier

(27.10.2016) [Tagungen] - entfernt am 09.01.2017

Am 1. und 2. Dezember 2016 lädt die Abteilung für Regionalgeschichte zu einer internationalen Fachtagung mit anschließender Podiumsdiskussion unter dem Titel "Bedrohte Landesgeschichte an der Schule? Stand und Perspektiven" ein. Die Tagung findet im IBZ in Kiel statt. Weitere Informationen und das Programm finden Sie hier. Der Pressebericht zur Tagung ist hier zu lesen. 

(01.02.2016) [Tagungen] - entfernt am 23.12.2017

Am 24. März 2017 findet die Tagung „Fürstliche Witwen und Witwensitze in Schleswig-Holstein“ in Zusammenarbeit mit dem Nordfriisk Instituut im Rittersaal im Schloss vor Husum statt. Nähere Informationen finden Sie hier.

Die Abteilung für Regionalgeschichte ist nun auch auf Facebook! Folgen Sie uns unter: https://www.facebook.com/rg.sh.cau/

(16.08.2015) [Sonstiges] - entfernt am 27.10.2016

Achtung! Die Trittauer Stiftung zur Förderung der Geschichtskultur schreibt für Bachelor- oder Masterarbeitsthemen zur Geschichte von Trittau und Umgebung ein Stipendium von 3.600 Euro aus. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Prof. Dr. Auge!

(07.06.2016) [Neuerscheinungen] - entfernt am 27.10.2016

Achtung! Die Abteilung Regionalgeschichte freut sich bekanntgeben zu dürfen, dass die von Oliver Auge verfasste Biographie zum Namensgeber unserer Universität, Herzog Christian Albrecht, nun im Wachholtz Verlag erschienen ist. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

(12.02.2016) [Preise] - entfernt am 27.10.2016

Herzlichen Glückwunsch! Unsere ehemalige Mitarbeiterin Dr. Nina Kühnle hat für ihre Dissertation den mit 5.000 Euro dotierten Forschungspreis der Stiftung für Personengeschichte 2016 zugesprochen bekommen!

(18.02.2016) [Veranstaltungen] - entfernt am 17.08.2016

Beginnend am 26. April wird die Ringvorlesung "Mit Forscherdrang und Abenteuerlust – Expeditions- und Forschungsreisen Kieler Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen" unter der Leitung von Professor Dr. Oliver Auge und Martin Göllnitz jeweils dienstags, um 19.00 Uhr in der Schleswig-Holsteinischen Landesbibliothek stattfinden. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

(12.04.2016) [Veranstaltungen] *Update* - entfernt am 31.05.2016

Am 24. Mai 2016 hält Herr Prof. Dr. Frank Rexroth (Göttingen) im Rahmen der Kieler Mittelaltergespräche einen Vortrag zum Thema "Liebe zum Lehrer oder Liebe zur Wahrheit? Schulen, Intimität und neue Wissenschaft im 12. Jahrhundert".
*Update* Der Vortrag beginnt um 18.00 ct in LS8, Raum 126/128.
 
(26.01.2016) [Tagungen] - entfernt am 31.05.2016

Im April und Mai wird die Abteilung Regionalgeschichte zwei Tagungen veranstalten zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Vom 15. bis 17. April wird es sich in Dessau unter dem Motto „Kleine Fürsten“ im Alten Reich. Strukturelle Zwänge und soziale Praktiken im Wandel (1300-1800) um die bisher weitgehend unerforschten, aber zahlreichen „kleinen“ Reichsfürsten drehen. Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben. Um die Die Herzöge von Plön wird es am 06. & 07. Mai im Prinzenhaus bzw. im Museum des Kreises Plön gehen. Die Teilnahmegebühr beträgt hier 15€. Näheres finden Sie unter dem Unterpunkt Tagungen.


(21.01.2016) [Exkursionen] *Update* - entfernt am 31.05.2016

Die Abteilung Regionalgeschichte wird auch in diesem Jahr wieder Exkursionen anbieten. Vom 16. bis 20 Mai 2016 geht es in "Auf den Spuren von Königen, Adel und Geistlichkeit in Dänemark (12.-18. Jh.)" zu verschiedenen Orten auf Sjælland. Die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist auf 14 beschränkt! Dänischkenntnisse sind nicht erforderlich. Eine Vorbesprechung samt Anmeldung findet am 03. Februar statt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Ankündigungsplakat.

*Update* Bitte beachten Sie, dass die Exkursion auf den Zeitraum 30. Mai bis 03. Juni verlegt wurde!
 
(30.11.2015) [Neuerscheinungen] - entfernt am 31.05.2016

Der zweite Band der Buchreihe Nordelbische Ortsgeschichten (Stadt- und Dorfchroniken) ist ab jetzt erhältlich und widmet sich der Geschichte Nortorfs von 1909 bis 2009. Weitere Informationen zum Buch erhalten Sie hier.

 

 

(01.10.2015) [Neuerscheinungen] - entfernt am 10.05.2016

Achtung! Die Abteilung Regionalgeschichte freut sich bekanntgeben zu dürfen, dass die Festschrift zum 350-jährigen Universitätsjubiläums unter der Herausgeberschaft von Prof. Dr. Auge soeben erschienen ist. Auf über 1000 Seiten versammelt die Festschrift eine Vielzahl an unterschiedlichen Perspektiven über die Einrichtungen der CAU, ihrer Entwicklung und Geschichte. Hier geht es zu den Neuerscheinungen.  

(15.12.2015) [Veranstaltungen] - entfernt am 20.12.2015

Über die "langen Schatten der Vergangenheit" der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel referieren am Mittwoch, den 16.12.2015 u.a. Prof. Dr. Oliver Auge, Swantje Piotrowski, Karen Bruhn und Martin Göllnitz in der Landesvertretung Schleswig-Holstein in Berlin. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen, um Anmeldung wird gebeten. Hier finden Sie die Einladung zum Vortragsabend.

(09.06.2015) [Neuerscheinungen] - entfern am 15.12.2015

Vom studentischen Projekt zum fertigen Buch. Unter der Herausgeberschaft von Professor Oliver Auge und Swantje Piotrowski ist nun das Buch "32 exzellente Köpfe aus 350 Jahren CAU" erschienen. Weitere Infos erhalten Sie in Kürze hier.

(05.06.2015) [Sonstiges] - entfernt am 15.12.2015

Das Kieler Gelehrtenverzeichnis - Kieler Professorinnen und Professoren 1919-1965 ist am 4. Juni 2015 um 12 Uhr zur allgemeinen Benutzung freigeschaltet worden und unter www.gelehrtenverzeichnis.de einsehbar und benutzbar! Entdecken Sie viele neue Facetten der Kieler Professoren- und Universitätsgeschichte! Weitere Informationen erhalten Sie im Flyer.

(15.01.2015) [Veranstaltungen] - entfernt am 30.11.2015

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel feiert in diesem Jahr Ihr 350-jähriges Bestehen. Unter dem Motto "350 Jahre Wirken in Stadt, Land und Welt" lädt die Ringvorlesung zur Festschrift alle Interessierten ein, verschiedene Aspekte der Geschichte der Landesuniversität in spannenden Vorträgen an ungewöhnlichen Orten mitzuerleben. Die Ringvorlesung findet im Wintersemester 2015/2016 jeweils donnerstags, um 19 Uhr, an wechselnden Orten in Kiel statt. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen erhalten Sie  hier.

(18.11.2015) [Veranstaltungen] - entfernt am 24.11.2015

Zur Präsentation des Buches "Nortorf im Mittelpunkt.100 Jahre Stadtgeschichte", herausgegeben von Professor Dr. Oliver Auge und Dr. Stefan Eick, laden am Freitag, den 20. November 2015 um 18.00 Uhr die Stadt Nortorf, die Abteilung für Regionalgeschichte sowie der Solivagus-Verlag herzlich ein. Die Veranstaltung, unter anderem mit Vorträgen von Julian Freche und Martin Göllnitz ist öffentlich und kostenlos. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem verlinkten Flyer.

(04.09.2015) [Veranstaltungen] - entfernt am 18.11.2015

Unter der wissenschaftlichen Leitung von Professor Dr. Auge findet am 27. September 2015 von 10 bis 17 Uhr das Symposium "Wo, bitte, geht's hier zum Schloss?" statt. Die Veranstaltung mit mehreren Gastreferenten beleuchtet die Geschichte des Kieler Schlosses als Kreuzungspunkt nordeuropäischer Geschichte, als Heimat der Christiana Albertina sowie als Kulturschloss. Um Anmeldung wird gebeten. Nähere Informationen erhalten Sie im Flyer.
 
(22.05.2015) [Veranstaltungen] - entfernt am 31.10.2015

Vom 21. Mai bis 30. Oktober 2015 findet im Dithmarscher Landesmuseum die Ausstellung "Der Meldorfer Goldschatz" statt, an der Mitglieder der Abteilung Regionalgeschichte mitgewirkt haben. Ein Bild der Eröffnung finden Sie hier.
 
 
(28.04.2015) [Neuerscheinungen] - entfernt am 31.10.2015
 

900 Jahre Schauenburger im Norden. Der von Oliver Auge zusammen mit Detlev Kraack herausgegebene Band enthält die zu Aufsätzen ausgearbeiteten Vorträge einer Tagung, die anlässlich des 900. Jubiläums der Verleihung Holsteins und Stormarns an Adolf I. von Schauenburg am 04. Juni 2011 in Itzehoe stattfand. Nähere Informationen finden Sie hier.

(20.03.2015) [Neuerscheinung] - entfernt am 25.09.2015

Im Rahmen der Reihe A: Beiträge zur schleswig-holsteinischen und skandinavischen Geschichte der Kieler Werkstücke ist ein neuer Band erschienen. Caroline Weber untersucht darin anhand deutsch- und dänischsprachiger Tagebücher, Briefe und Erinnerungen, wie die Zeitgenossen aus Schleswig und Holstein die Geschehnisse um den Wiener Frieden von 1864 wahrgenommen haben. Weitere Informationen finden Sie hier.

(19.03.2015) [Veranstaltungen]  - entfernt am 25.09.2015

Im Zuge der Feierlichkeiten zum 350-jährigen Jubiläum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, veranstaltet die Universitätsbibliothek vom 04. Juni bis 06.September 2015 die Ausstellung "Exzellente Köpfe der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel", welche einige Persönlichkeiten ihrer Geschichte und ihre Pionierleistungen herausstellt. Die Ausstellungstexte wurden dabei von Studierenden der CAU im Zuge des Seminars "Zum Universitätsjubiläum 2015: Ausstellungsprojekt 'Kieler Köpfe' " von Prof. Dr. Auge und Swantje Piotrowski erarbeitet. Nähere Informationen finden Sie hier.

Ein Foto von der Ausstellungseröffnung, den studentischen TeilnehmerInnen und Teilnehmern samt Projektleitung können Sie hier finden. 

(17.02.2015) [Sonstiges] - entfernt am 04.09.2015
 
 

Die Abteilung Regionalgeschichte freut sich bekanntgeben zu dürfen, dass  das Projektseminar von Prof. Auge "Der Meldorfer Goldschatz- 750 Jahre Stadtgeschichte" mit dem Take-Maracke-Preis 2015 ausgezeichnet wurde!

(22.06.2015) [Veranstaltungen] - entfernt am 01.07.2015
 
Bitte beachten Sie, dass am Mittwoch, den 24.06.2015 die Aufbauvorlesung "Christian Albrecht: Herzog - Stifter - Mensch" von Herrn Prof. Auge wegen einer Dienstreise entfällt. Gleiches gilt für seine Sprechstunde am selben Tag.
 
 
 
(10.02.2015) [Veranstaltungen] - entfernt am 01.07.2015
 
Im Rahmen des Kolloquiums "ttr: Themen und Tendenzen der Regionalgeschichtsforschung" im Sommersemester 2015 freut sich die Abteilung Regionalgeschichte Frau Prof. Dr. Hedwig Röckelein von der Georg-August-Universität Gottingen begrüßen zu dürfen. Professor Röckelein wird einen Vortrag über  "Inklusion und Exklusion - monastische Klausur aus der Sicht des Mittelalters und der modernen Soziologie" halten. Mehr dazu erfahren Sie hier.
 
 
 
(29.04.2015) [Veranstaltungen] -entfernt am 12.05.2015
 
Achtung! Die von Professor Auge angebotene Aufbauvorlesung zur Geschichte der Neuzeit "Christian Albrecht (1641-1694) Herzog - Stifter - Mensch" muss am Mittwoch, den 06.Mai 2015 leider ausfallen!!! 
 
 
(29.04.2015) [Veranstaltungen] -entfernt am 12.05.2015
 
Achtung! Die von Professor Auge angebotene Aufbauvorlesung zur Geschichte der Neuzeit "Christian Albrecht (1641-1694) Herzog - Stifter - Mensch" muss am Mittwoch, den 06.Mai 2015 leider ausfallen!!! 
 
 
(08.10.2014) [Exkursionen] +++Update+++ -entfernt am 12.05.2015
 
Für das Sommersemester 2015 bereitet die Abteilung eine mehrtägige Exkursion vom 3. bis zum 8. Mai 2015 auf den Spuren der Welfen und Schaumburger in Niedersachsen vor. Anlauf- und Besichtigungspunkte werden u.a. sein: Lüneburg, Braunschweig, Wolfenbüttel, Celle, Goslar, Wienhausen, Gandersheim, Bückeburg, Minden, Verden, Bremen. 

Nähere Informationen zu dieser Exkursion finden sie demnächst auf der entsprechenden Seite (Exkursionen). Bei Interesse können jetzt schon im Sekretariat Eintragungen auf eine Warteliste vorgenommen werden.
 
 
(06.02.2015) [Sonstiges] - entfernt am 14.04.2015
 
Bitte beachten Sie die geänderten Sprechstundentermine von Professor Dr. Auge während der vorlesungsfreien Zeit im Wintersemester 2014/2015.
 
 
(19.07.2014) [Veranstaltungen] - entfernt am 31.03.2015
 
Vom 24. bis 27. März 2015 veranstaltet die Abteilung in Zusammenarbeit mit dem Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum in Kiel eine Tagung zum Thema Kiel und die Marine: 150 Jahre gemeinsame Geschichte. Nähere Informationen zur Anmeldung entnehmen Sie bitte demnächst der entsprechenden Tagungsseite.
 
 
(27.01.2014) [Veranstaltungen] - entfernt am 17.02.2015

Vom 9. bis 14. Februar 2015 veranstaltet die Abteilung für Regionalgeschichte in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Thomas Adam (University of Texas, Arlington) und dem Alfried Krupp Wissenschaftskolleg in Greifswald eine Winterschule zu dem Thema Stiftungen und Stiften im Wandel der Zeiten. Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung und zur Anmeldung finden sie demnächst auf der entsprechenden Informationsseite.


 
 
 
(23.01.2015) [Sonstiges] - entfernt am  08.02.2015
 
Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten des Sekretariats im Zeitraum vom 26. Januar bis 06. Februar. 
 
 
 
 
(05.01.2015) [Tagungen]  - entfernt am 23.01.2015
 
Am 16. und 17. Januar findet im Internationalen Begegnungszentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ein Symposium zum Thema "1000 Jahre dänisch-deutsche Beziehungen? Forschungen & Perspektiven". Die näheren Informationen zu diesem Symposium können Sie der entsprechenden Veranstaltungsseite entnehmen.
 

(29.07.2014) [Neuerscheinungen] - entfernt am 23.01.2015
 
Im April 2012 veranstaltete die Abteilung eine Tagung zum Thema "Die Universität Kiel und ihre Professorinnen und Professoren, oder: Wozu den Kieler Professorenkatalog?". Einzelne Beiträge dieser Tagung wurden nun im Band Gelehrte Köpfe an der Förde. Kieler Professorinnen und Professoren in Wissenschaft und Gesellschaft seit der Universitätsgründung 1665 veröffentlicht, der im Rahmen der Sonderveröffentlichungen der Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichte (Band 73) unter Herausgeberschaft von Prof. Dr. Oliver Auge und Swantje Piotrowski M.A. beim Ludwig-Verlag erschienen ist.