Regionalgeschichte mit Schwerpunkt Schleswig-Holstein

Internetprojekt "Wie leben die Menschen in Schleswig-Holstein um..." (mit Eintagesexkursion)

Inhalt

Im Rahmen des Relaunches der Homepage der Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische (GSHG) soll eine Darstellung über die Lebensumstände der Menschen im heutigen Schleswig-Holstein zu verschiedenen Zeitpunkten seiner Vergangenheit informieren. Die dafür notwendigen Inhalte werden im Rahmen dieses Projektseminars von den Studierenden erarbeitet, diskutiert und in reduzierten Texten verständlich dargestellt. Über einen Zeitraum von der Ur- und Frühgeschichte bis zur Nachkriegszeit sollen dabei, soweit möglich, Fragen danach beantwortet werden, wie die Menschen siedelten, wie sie sich ernährten und ihre Häuser bauten, womit sie heizten oder wie sie ihre Waren transportierten. Die Studierenden verbinden somit ihre im Studium erworbenen fachlichen Kompetenzen mit der Anforderung, diese für die Vermittlung an ein interessiertes Laienpublikum aufzuarbeiten. Sie erwerben auf diesem Weg Kenntnisse im Verfassen von Texten für webbasierte Portale, der Mitwirkung in redaktionellen Prozessen oder der Arbeit an Quellen. Von allen Teilnehmern wird erwartet, dass sie sich aktiv an der Erarbeitung der Inhalte beteiligen, sich diskussionsfreudig zeigen und die Motivation besitzen, das Projekt zu Ende zu führen. Lektürefähigkeit in Dänisch ist nicht vorausgesetzt. Zusätzlich wird es eine Exkursion zur Archäozoologischen Arbeitsgruppe des ZBSA in Schleswig geben.

Dozent(en)

Termine

Literatur

Lange, Ulrich (Hg.), Geschichte Schleswig-Holsteins, 2. Aufl., Neumünster 2003; Ibs, Jürgen H./Lange, Ulrich/Momsen, Ingwer E. (Hgg.): Historischer Atlas Schleswig-Holstein, 3 Tle. (Sonderveröffentlichungen der Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte), Neumünster 1999-2004.