Regionalgeschichte mit Schwerpunkt Schleswig-Holstein

Projektseminar: Der Meldorfer Goldschatz - 750 Jahre Stadtgeschichte

Inhalt

Zum 750jährigen Stadtjubiläum Meldorfs 2015 wollen wir gemeinsam mit dem Dithmarscher Landesmuseum eine Ausstellung zum sog. Meldorfer Goldschatz planen, vorbereiten und wissenschaftlich ausrichten. Der Goldschatz wurde 1955 bei Erdarbeiten entdeckt und enthält eine größere Zahl von Goldmünzen. Die Ausstellung soll am 21. Mai 2015 der interessierten Öffentlichkeit präsentiert werden. Fragen wie diese, woher die Münzen im einzelnen stammen, wie sie nach Meldorf gelangten, wie der Schatz entstand und was über den Fundort bekannt ist, sollen dabei als konkrete Aufhänger zu weiter gefassten stadtgeschichtlich relevanten Aspekten dienen. Von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird die Bereitschaft zur aktiven gemeinschaftlichen Projektarbeit erwartet. Konkret geht es um die Ausformulierung der in der Ausstellung zu zeigenden Schautafeln.

Dozent(en)

Termine

Literatur

Gert Hatz, Der Goldmünzenfund von Meldorf (1955). Ein Beitrag zur Geschichte des spätmittelalterlichen Goldmünzenumlaufs in Schleswig-Holstein, in: ZSHG 81 (1957), S. 79-112.