Regionalgeschichte mit Schwerpunkt Schleswig-Holstein

Wissenschaftliche Vorträge und Präsentationen

07/2017
"Kiel im Krieg. Mediale Heimatfront als universitäres Lehrprojekt", Vortrag im Rahmen der Eröffnung der Ausstellung "Kiel im Krieg. Der Erste Weltkrieg im Spiegel lokaler Medien (100 Jahre Erster Weltkrieg, Teil VII)" vom 23. Juli 2017 bis 14. Januar 2018 im Museum und Erinnerungsort "Flandernbunker Kiel".

05/2017
"Handlungsspielräume aufständischer Matrosen 1917-1920. Methodische Konzeption", Vortrag im Rahmen des Kolloquiums „ttr – Themen und Tendenzen der Regionalgeschichtsforschung“ (Prof. Dr. Oliver Auge) am 26./27. Mai 2017 in Sehlendorf.

01/2017
Sturmlauf zur Demokratie? Politisierung und Kieler Matrosenaufstand in Schleswig-Holstein 1917-1920 Vorstellung eines Dissertationsprojekts im Kolloquium „ttr - Themen und Tendenzen der Regionalgeschichtsforschung“ von Prof. Dr. Oliver Auge, Historisches Seminar der Universität Kiel.

12/2016
„Der Kieler Matrosenaufstand und der Einfluss der Revolution in Russland“, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Die russischen Revolutionen im Jahr 1917 und das östliche Europa“, veranstaltet vom Zentrum für Osteuropa-Studien an der CAU Kiel (3.11.16-2.2.17).

11/2016
„Zwischen Patrioten und Pazifisten. Eine Gemeindegeschichte von Hümpel bis heute“, Vortrag im Rahmen der Buchpräsentation "Maria-Magdalenen-Kirche in Bad Bramstedt 1316 - 2016. Die Geschichte eines Gotteshauses, seiner Pfarrei und seiner Gemeinde im südlichen Holstein" (05.07.2016) anlässlich des 700-jährigen Jubiläums der Maria-Magdalenen-Kirche in Bad Bramstedt.

07/2016
"Aufbruch, Umbruch, Neubeginn. Die Gemeinde der Maria-Magdalenen-Kirche in Bad Bramstedt auf dem Weg in die Moderne", Vortrag im Rahmen der Buchprojektvorstellung "Maria-Magdalenen-Kirche in Bad Bramstedt 1316 - 2016. Die Geschichte eines Gotteshauses, seiner Pfarrei und seiner Gemeinde im südlichen Holstein" (05.07.2016) anlässlich des 700-jährigen Jubiläums der Maria-Magdalenen-Kirche in Bad Bramstedt.

06/2016
"Das Reizvolle liegt in den Ergebnissen. Karl Gripps fast vergessene Arktis-Expeditionen in den 1920er Jahren", Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Mit Forscherdrang und Abenteuerlust - Expeditions- und Forschungsreisen Kieler Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen" in der Schleswig-Holsteinischen Landesbibliothek in Kiel (26.4.-5.7.2016).

03/2016
„Kiel als Katalysator? Die Politisierung der Kieler Bevölkerung vor und während des Kieler Matrosenaufstandes“, Vortrag im Rahmen des wissenschaftlichen Workshops „Der Kieler Matrosenaufstand in der Revolution 1918. Epizentrum eines politischen Umbruchs? Wissenschaftlicher Workshop im Vorfeld des 100. Jahrestages der Kieler Novemberereignisse 1918“ vom 3.-5. März 2016 in Kiel.

11/2015
„Zwischen Weimar, Weltkrieg und Wiederaufbau. Karl Gripps fast vergessene Arktis-Expeditionen und ihre Bedeutung für Wissenschaft und Kieler Universität“ im Kolloquium „ttr - Themen und Tendenzen der Regionalgeschichtsforschung“ von Prof. Dr. Oliver Auge, Historisches Seminar der Universität Kiel.