Regionalgeschichte mit Schwerpunkt Schleswig-Holstein

Auge, Oliver (Hrsg.): Vergessenes Burgenland Schleswig-Holstein. Die Burgenlandschaft zwischen Elbe und Königsau im Hoch- und Spätmittelalter (Kieler Werkstücke Reihe A, 42), Frankfurt a.M. 2015.

Burgenland
 
 
 

Der Band versammelt die Beiträge einer interdisziplinären Tagung zum Thema "Burgen in Schleswig-Holstein", die vom 20. bis 22. September 2013 in der Sparkassenakademie in Kiel stattfand. Ausgewiesene Burgenexperten der Bereiche Geschichte, Archäologie und Denkmalpflege skizzieren den aktuellen Forschungsgegenstand, präsentieren neue Ergebnisse und zeigen Perspektiven auf, um das "vergessene Burgenland Schleswig-Holstein" wissenschaftlich weiter zu erschließen und es einer breiten Öffentlichkeit in Erinnerung zu bringen. Zudem wird vergleichend auf die Entwicklung in den Nachbarregionen Mecklenburg, Dänemark und Niedersachsen sowie in Südwestdeutschland eingegangen. Der Band vermittelt somit einen guten Eindruck zum aktuellen Stand der Burgenforschung weit über Schleswig-Holstein hinaus.

 

Oliver Auge studierte Geschichte und Lateinische Philologie in Tübingen, wo er auch promovierte. Nach seiner Habilitation in Greifswald ist er derzeit Professor für Regionalgeschichte mit Schwerpunkt zur Geschichte Schleswig-Holsteins im Mittelalter / Früher Neuzeit an der Universität zu Kiel.