Regionalgeschichte mit Schwerpunkt Schleswig-Holstein

Neuigkeiten

(15.11.2018) [Exkursionen]

Im Mai 2019 fahren wir wieder auf Exkursion - dieses Mal geht es vom 11. bis 16. Mai nach Thüringen und Sachsen-Anhalt zu verschiedenen weltlichen und geistlichen Herrschaftszentren. Mehr Infos erhalten Sie hier.

Einen Monat später geht es vom 8. bis 10. Juni nach Mecklenburg-Vorpommern zu unterschiedlichen Burgen, Festungen und Herrenhäusern, alles Weitere finden Sie hier.

(16.10.2018) [Ringvorlesung]

Morgen geht sie los - unsere Ringvorlesung im Wintersemester 2018/19: "Veränderungen sind Teil unseres Alltags, gerade auch des politischen Alltags. Doch allzu drastische, gar revolutionäre Veränderungen schüren oft Ängste und rufen Abwehrreaktionen hervor. Im November 1918 nahm in Kiel die Novemberrevolution ihren Anfang, die zu einer drastischen Umgestaltung des politischen und gesellschaftlichen Gefüges in Deutschland führen sollte. 100 Jahre später organisiert die Abteilung für Regionalgeschichte des Historischen Seminars der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) in Zusammenarbeit mit dem Kieler Stadtarchiv und dem Stadt- und Schifffahrtsmuseum Kiel die Ringvorlesung „Die Große Furcht. Revolution in Kiel, Revolutionsangst in der Geschichte". Darin wird die Angst vor politischen und gesellschaftlichen Umwälzungen in den vergangenen Jahrzehnten beleuchtet." Den Rest der Pressemitteilung der Universität Kiel können Sie hier nachlesen. Wir freuen uns auf Sie!