Regionalgeschichte mit Schwerpunkt Schleswig-Holstein

Bedrohte Landesgeschichte an der Schule? Stand und Perspektiven

Termin: 1. - 2. Dezember 2016

Tagungsort: Internationales Begnungszentrum (IBZ) der Universität Kiel

Tagungsleitung: Prof. Dr. Oliver Auge und Martin Göllnitz, M.Ed. (beide Abt. für Regionalgeschichte der CAU zu Kiel)

Ankündigung der Tagung auf H-Soz-Kult

Tagungsflyer zum Download

Pressebericht zur Tagung


Tagungsprogramm:
 

Donnerstag, 1.12.2016

Ab 12:30 Uhr:
Eintreffen, Begrüßungskaffee und -tee

13:00 Uhr:
Begrüßung und Einführung in das Tagungsthema
Prof. Dr. Oliver Auge & Martin Göllnitz (M.Ed.) (beide Kiel)

13:30 Uhr:
Historische Narrationen wagen – Mit Schüler/innen Vergangenheit re-konstruieren
Prof. Dr. Christoph Kühberger (Salzburg)

14:00 Uhr:
Förderung eines europäischen Geschichtsbewusstseins – eine Perspektive für die Landes- bzw. Regionalgeschichte in der Schule?
Dr. Thomas Hill (Schleswig)

14:30 Uhr:
Clio und Curriculum. Lehrpläne in den Sekundarstufen I und II im Vergleich und Perspektiven der Landesgeschichte
Prof. Dr. Stephan Laux (Trier)

15:00 Uhr:
Boehringer Ingelheim im Nationalsozialismus. Vom Nutzen regionaler wirtschaftshistorischer Forschung für den schulischen Geschichtsunterricht
Prof. Dr. Michael Kißener (Mainz)

15:30 Uhr:
Tee-/Kaffeepause

16:00 Uhr:
Zeugnisse jüdischen Lebens – als Gegenstand des Unterrichts
Hans Berkessel (Ingelheim am Rhein)

16:30 Uhr:
Zwischen Region, Nation und Europa: Zur Darstellung des Krieges von 1864 in dänischen Bildungsmedien
Ass. Prof. Dr. Katja Gorbahn (Aarhus)

17:00 Uhr:
Landesgeschichte im Unterricht – Ein Rückblick auf 36 Jahre Praxis
Dr. Karsten Dölger (Plön)

17:30 Uhr:
Abendessen (für Referenten)

19:00 bis 21:00 Uhr:
Podiumsdiskussion. Die Veranstaltung findet in der Schleswig-Holsteinischen Landesbibliothek (Kiel) statt!

Diskutanten: Staatssekretär Rolf Fischer (Kiel), Prof. Dr. Dr. h.c. Gerhard Fouquet (Kiel), Prof. Dr. Dr. Rainer Hering (Schleswig), Prof. Dr. Karl Heinrich Pohl (Kiel)

 

 

Freitag, 2.12.2016

9:30 Uhr:
Lokal- und Regionalgeschichte im Geschichtsunterricht – Einblicke in die Praxis
Dr. Marcus Thomsen (Kiel)

10:00 Uhr:
Landes- oder Regionalgeschichte in der Schule?
Dr. Rolf Schulte (Kiel)

10:30 Uhr:
Tee-/Kaffeepause

11:00 Uhr:
Landes-, Regional-, und Lokalgeschichte – bislang weitgehend ungenutzte Potenziale für die schulische Vermittlung von Geschichte
Prof. Dr. Detlev Kraack (Plön)

11:30 Uhr:
Das Hamburg-Geschichtsbuch. Ein im Aufbau befindliches digitales Angebot zur Vermittlung der Regionalgeschichte
Dr. Silke Urbanski (Hamburg) 

12:00 Uhr:
Abschlussdiskussion

12:30 Uhr:
Mittagspause und Ausklang (für Referenten)

 

Die Tagung wird finanziell gefördert von PerLe (Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen).

Es wird für die Tagungsteilnahme ein Unkostenbeitrag von 15 Euro erhoben. Darin inbegriffen sind die Kosten für die Kaffeepausen. Schüler und Studierende müssen keinen Unkostenbeitrag entrichten. Der Eintritt zur Podiumsdiskussion ist frei!

 

Anmeldung bis spätestens 15.11.2016 unter:

Gundula Hohn
Abt. für Regionalgeschichte
Historisches Seminar der CAU zu Kiel
Leibnizstr. 8
24098 Kiel
Tel.: 0431-8803199
Email: sekretariatrg@histosem.uni-kiel.de