Klausurtermine

 

Eingestellt Beschreibung            
02.07.2019

Nachweis der Lektürefähigkeit

im BA-Studiengang Geschichte.

Die nächste Klausur zum Nachweis der Lektürefähigkeit in der zweiten modernen Fremdsprache[1] findet am

Dienstag, 24. September 2019, 14-16 Uhr

in LS 1 - Klaus-Murmann-Hörsaal

statt. Die Klausur besteht aus der Übersetzung eines Quellenauszugs aus der Fremdsprache ins Deutsche sowie aus der Beantwortung mehrerer Fragen (auf Deutsch) zur Quelle und zum Ereigniskontext.

Hinweise:

1. Die Anmeldung findet ab Montag, 24. Juni, bis Dienstag, 6. August sowie von Mittwoch, 28. August, bis Freitag, 13. September durch Eintrag in die Liste statt, die in R. 104 bei Frau Zacharias ausliegt (Mo-Do, 11.15-12.30 h; Fr: 11-12 h).

2. Die Klausur dauert 90 Minuten.

3. Bei der Klausur können zweisprachige Wörterbücher verwendet werden. Andere Hilfsmittel sind nicht erlaubt.

4. Die Sprachen, die zur Auswahl stehen, sind:

Arabisch, Französisch, Italienisch; Spanisch; Dänisch, Schwedisch; Russisch, Polnisch, Tschechisch; Türkisch.

 

5. Anfang September wird per Aushang und auf der homepage des Historischen Seminars angegeben, welchem Themenbereich die jeweils zu übersetzende Quelle entnommen sein wird, ferner Literatur für die Vorbereitung.

 

                            gez. Seresse

 

[1] Die Lektürefähigkeit in der modernen Fremdsprache (neben Englisch) gilt als nachgewiesen, wenn die Sprache mindestens drei Jahre an der Schule belegt und am Ende des dritten Jahres mit mindestens „befriedigend“ (8 Punkte) abgeschlossen wurde. Wurde die Sprache länger als drei Jahre belegt, ist die Note nicht mehr relevant. Kann die Lektürefähigkeit nicht durch Schulkenntnisse nachgewiesen werden, so ist die vom Historischen Seminar vorgelegte Klausur zu bestehen.