Nils Kühne

Promotionsstipendiat

Leibnizstraße 3, R. 223
Telefon: +49 431 880-6541
N.Kuehne@collegiumphilosophicum.uni-kiel.de

Lebenslauf

Seit 2019: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Medizingeschichte und Wissenschaftsforschung der Universität zu Lübeck

2019: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

2017: Studienfachkoordinator des Historische Seminars der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

2016-2019: Promotionsstipendiat im Verbundprojekt „Intersektionalität interdisziplinär“ des Collegium Philosophicum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (mit Unterbrechung)

2010-2015: Tutor, studentische und wissenschaftliche Hilfskraft am Arbeitsbereich Deutsche Geschichte der Universität Hamburg

2008-2015: Studium der Neueren und Neuesten Geschichte an der Universität Hamburg mit dem Nebenfach Soziologie

Promotionsprojekt

Mittendrin. Zivildienstleistende in evangelischen Pflege- und Betreuungseinrichtungen (1960er bis 1980er Jahre)

Eingereicht im Januar 2020

Das Dissertationsprojekt untersucht aus sozial- und pflegegeschichtlicher Perspektive, inwiefern Zivildienstleistende den Alltag in Pflegeheimen in der Bundesrepublik beeinflussten. Das Projekt stellt dabei die These auf, dass Zivildienstleistende Katalysatoren waren, die gesamtgesellschaftliche Entwicklungen in die Pflegeheime hineintrugen und somit entscheidend zu den Wandlungsprozessen in den Pflegeheimen seit den 1960er Jahren beitrugen. Da Zivildienstleistende aufgrund ihres Geschlechts, ihres Alters und ihrer oft überdurchschnittlichen Bildung eine spezifische soziale Gruppe innerhalb des Pflegepersonals bildeten, soll nach den sich stetig wandelnden Interdependenzen zwischen Zivildienstleistenden, Stammpersonal und Heimbewohner_innen gefragt und diese Ungleichheitsdimensionen intersektional analysiert werden. Dabei geht es in dem Projekt auch darum, Privilegien zu untersuchen, die sich aus Ungleichheitslagen ergaben, um so das Konzept „Intersektionalität“, mit dem in der Forschung bisher hauptsächlich nach den Ursachen von Diskriminierungen gefragt wurde, zu erweitern. Insgesamt versucht das Projekt mit seinem Blick auf die Konflikte und Aushandlungsprozesse der verschiedenen Akteure in den Pflegeheimen, sozialhistorische Deutungsmuster wie das einer Liberalisierung und eines Wertewandels einer neuakzentuierten Betrachtung zu unterziehen.

Weiteres Forschungsprojekt

Wissenschaftliche Untersuchung zu den Formen von Leid und Unrecht bei der Unterbringung in schleswig-holsteinischen Einrichtungen der Behindertenhilfe und der Kinder- und Jugendpsychiatrie in den Jahren 1949 bis 1975.

Forschungsprojekt im Auftrag des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familien und Senioren des Landes Schleswig-Holstein

Vorträge

„Es ist schwierig Ersatzdienstpflichtige auszuwählen.” Die Integration von Zivildienstleistenden in konfessionelle Pflege- und Betreuungseinrichtungen in den 1960er-Jahren, Vortrag auf der Tagung "Geschichte intersektional" des Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS), 10.07.-12.07.2019.

"Männer im 'Frauenberuf'? Zivildienstleistende und ihr Arbeitsalltag in Pflegeeinrichtungen in den 1960er Jahren", Vortrag im Institutskolloquium des Instituts für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung in Stuttgart, 13.09.2017.

"Konfliktreiche Integration. Zivildienstleistende in Pflegeeinrichtungen (1960-1990)", Vortrag auf dem Nordlichter-Treffen. Workshop für Nachwuchswissenschaftler*innen der Zeitgeschichte, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, 12.-13.05.2017.

"'Mädchen für alles'? Die Integration von Zivildienstleistenden in den Arbeitsalltag von Pflegeeinrichtungen in den 1960er Jahren", Vortrag auf dem Workshop "Staat und Geschlecht in westlichen Gesellschaften seit den 1960er Jahren", Georg-August-Universität Göttingen, 25.11.2016.

Workshops/Tagungen:

"Intersektionalität in Wissenschaft und Alltag" (organisiert und durchgeführt, gemeinsam mit Christian Schmidt, Eddi Steinfeldt-Mehrtens, Jöran Balks), Workshop auf dem Thementag der Vielfalt der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, 30.05.2017.

Lehre

SoSe 2019: Geschichte des Zivildienstes

SoSe 2019: Schreibwerkstatt Geschichte

SoSe 2017: Geschichte des Zivildienstes

SoSe 2017: Vermittlung historischen Wissens online - Projektseminar am Beispiel von Quizplattformen im Internet (zusammen mit Sebastian Schlund)