Dissertations-Projekt von Dr. des. Katrin Leineweber (abgeschlossen 2019)

"Soziale und kulturelle Integration schwedischer Einwanderer in Seattle ab 1850"

Das Promotionsvorhaben trägt den Arbeitstitel „Die Integration schwedischer Einwanderer in Seattle / King County ab 1850“, wobei vor allem die Bereiche Kultur und soziales Leben betrachtet werden. Die Arbeit setzt sich zum Ziel, den vermuteten soziokulturellen Wandel einer Gruppe von schwedischen Einwanderern in einer amerikanischen (Groß-)Stadt an der Pazifikküste der USA vom ausgehenden 19. Jahrhundert bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges zu erarbeiten. Das Projekt beschäftigt sich sowohl mit der Frage nach der Bewahrung beziehungsweise Konstruktion schwedischer Identität als auch mit der Suche nach Faktoren, die eine eventuelle „Amerikanisierung“ der Gruppe zur Folge gehabt haben könnten, wobei die Kriterien, nach denen ein „Amerikaner“ um 1900 definiert wurde, berücksichtigt werden. Desweiteren will die Arbeit die Bedeutung schwedischer Einwanderer für den Aufbau und die Entwicklung einer neuen Stadt am Pazifik erarbeiten.