Publikationen

 

Editionen

(gemeinsam mit Michael Elmentaler u.a.) Tewesken Kindelbehr. Eine niederdeutsche Bauernkomödie aus dem 17. Jahrhundert (Westfälische Beiträge zur niederdeutschen Philologie, Bd. 19), Münster 2019.

 

Beiträge in Sammelbänden

„Wer het mi min Karf mit Flesch stahln?“ Schleswig-Holstein als niederdeutsche Sprachregion im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert, in: Nina Gallion/Martin Göllnitz/Frederieke Maria Schnack (Hgg.): Regionalgeschichte. Potentiale des historischen Raumbezugs (Zeit + Geschichte, Bd. 53), Göttingen 2021, S. 55-72. 

Güter, Gemarkungen und Getreide. Die Geschichte der Landwirtschaft in Ostholstein vom Mittelalter bis heute, in: Oliver Auge/Anke Scharrenberg (Hgg.): Besonderes aus Ostholstein. Beiträge zur Geschichte der Region. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Kreises Ostholstein (Eutiner Forschungen, Sonderbd.), Husum 2020, S. 83-104.

Die Kieler Kriegsopferfürsorgestelle nach dem Ersten und Zweiten Weltkrieg, in: Britta-Marie Schenk (Hg.): Im Gefolge des Wohlfahrtsstaates. Kieler Kriegsopferfürsorge im 20. Jahrhundert, Husum 2020, S. 35-46.

Überlieferungsgeschichte, in: Michael Elmentaler u.a. (Hgg.): Tewesken Kindelbehr. Eine niederdeutsche Bauernkomödie aus dem 17. Jahrhundert (Westfälische Beiträge zur niederdeutschen Philologie, Bd. 19), Münster 2019, S. 12-14.

Das Herzogtum Holstein in den Jahren 1848-1851. Eine Spurensuche zum Verhältnis von dänischer zu schleswig-holsteinischer Gesinnung im heutigen Kreis Steinburg, in: Christian Boldt (Hg.): 400 Jahre Glückstadt. Festschrift der Detlefsen-Gesellschaft zum Stadtjubiläum, Norderstedt 2017, S. 245-277.
Der Aufsatz erschien auch in den Vorträgen der Detlefsen-Gesellschaft 19 (2018), S. 31-63.

 

Aufsätze in Zeitschriften

Zwischen „Kaklepel“ und „Schleef“. Eine vergleichende Betrachtung des Hohenasper Ortsdialekts von 1879/80 und 2017, in: Steinburger Jahrbuch 65 (2021), S. 42-64.

(gemeinsam mit Sören Holst) „Steenborger Platt güstern un hüüt“. Die niederdeutsche Verschriftlichung der 40 Wenker-Sätze am Lohbarbeker Beispiel, in: Steinburger Jahrbuch 65 (2021), S. 66-75.

„Hier snackt Steenborg!“ von 1944. Eine Zeitschrift für Frontsoldaten als (sprachliche) Brücke im Zweiten Weltkrieg, in: Steinburger Jahrbuch 65 (2021), S. 134-144.

(gemeinsam mit Werner Maihoff) „Auf dem Schulhof wurde Platt geredet“. Die sprachliche Integration eines ostpreußischen Flüchtlingsjungen in Hohenaspe (1945-1950), in: Steinburger Jahrbuch 65 (2021), S. 147-151.

„Etwa 10 Einwohner sind dänische Unterthanen“. Wenkers Spracherhebung von 1879/80 als historische Quelle für den nördlichen Teil der Provinz Schleswig-Holstein, in: Mitteilungen der Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte 99 (2020), S. 20-25.

Hamburg zwischen dem „Teutschen Reich“ und der „Kron Dennemarck“ – Wolffgang Henrich Adelungks Stadt-Chronik von 1696 und die Hamburger Immediatsbestrebungen, in: Tiedenkieker. Hamburgische Geschichtsblätter N.F. 11 (2020), S. 31-45.

„Um soziale Gerechtigkeit zu erzielen, bedarf es keiner Kunststücke.“ Adolf Pohlman-Hohenaspe (1854-1920) und die deutsche Bodenreform, in: Zeitschrift der Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte 145 (2020), S. 12-79.

Ausschlag, Grippe, Zahnleiden. Die „Hujer Frau“ Amalie Appel und ihre „Bewährten Ratschläge“, in: Steinburger Jahrbuch 64 (2020), S. 15-26.

Von Holstein hinaus in die Welt. Eine Lebensskizze des gebürtigen Hohenaspers Adolf Pohlman (1854-1920), in: Steinburger Jahrbuch 64 (2020), S. 127-140.

Im Dienste der Lyrik, der Wissenschaft und des Landes Schleswig-Holstein. Klaus Groth (1819-1899) als Gegenstand der Historiographie, in: Mitteilungen der Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte 97 (2019), S. 28-33.

Die Stör im Spätmittelalter (1238-1535). Eine holsteinische (Handels-)Region im Spannungsfeld zwischen dänischem Königtum, holsteinischen Grafen und der Hanse, in: Steinburger Jahrbuch 63 (2019), S. 291-321.

„...der tapferste und kaltblütigste Kavallerie-Offizier“. Ein biographischer Überblick zum 200. Geburtstag des holsteinischen Rittmeisters Carl Hanssen (1818-1892), in: Mitteilungen der Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte 95 (2018), S. 23-30.

Die Grundschule Hohenaspe. Erinnerungen an das Jahr 1945, in: Steinburger Jahrbuch 59 (2015), S. 363-384.

 

Exkursions- und Tagungsberichte

(gemeinsam mit Kai Wittmacher) Kulturelle Vielgestaltigkeit und dynastische Gliederung des vormodernen Mitteldeutschlands. Weltliche und geistliche Herrschaftszentren im heutigen Sachsen-Anhalt und Thüringen. Bericht zur Exkursion vom 11. bis 16. Mai 2019, in: Mitteilungen der Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte 97 (2019), S. 41-48.

(gemeinsam mit Manuel Ovenhausen) Der Bischof im mittelalterlichen Reich. Aktuelle Forschungsansätze und Perspektiven (Tagungsbericht), in: H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformationen für die Geschichtswissenschaften (03.04.2019) (https://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-8206)
Der Tagungsbericht erschien auch in den Mitteilungen des Mindener Geschichtsvereins 90 (2018), S. 167-176.

Reformation in Pommern (Tagungsbericht), in: H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften (08.02.2019)
(https://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-8091).

(gemeinsam mit Susann Ocker) Deichgeschichte und Deichforschung in Norddeutschland. Ergebnisse, Felder, Perspektiven (Tagungsbericht), in: H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften (13.11.2018)
(https://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-7928).
Der Tagungsbericht erschien auch in den Marine Coastal Cultures (13.11.2018)
(https://marinecoastalcultures.com/2018/11/13/conference-report-dyke-history-and-dyke-research-in-northern-germany-stade-october-2018/).

(gemeinsam mit Stefan Brenner) Fürstliche Witwen und Witwensitze in Schleswig-Holstein (Tagungsbericht), in: H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften (28.08.2017)
(https://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-7302).
Der Tagungsbericht erschien auch in den Mitteilungen der Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte 93 (2017), S. 41-45.

Der letzte Welfe im Norden: Herzog Albrecht I. ‚der Lange‘ von Braunschweig (1236-1279): Ein ‚großer‘ Fürst und seine Handlungsspielräume im spätmittelalterlichen Europa (Tagungsbericht), in: H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften (25.01.2017)
(https://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-6944).

 

Artikel in Zeitungen

(gemeinsam mit Walter Schulz) Vergessenes Kapitel der Geschichte. Vor 120 Jahren war in Brunsbüttel eine Straßenbahn geplant, in: Brunsbütteler Zeitung (07.08.2017), S. 9.

 

Rezensionen

Johann Eike Benesch, Chronik der Firma Jan Fr. Gehlsen, vormals Johann Paap & Co. Holzhandel seit 1811. Rendsburg: Eigenverlag Wolfgang Sauer, 2017. 405 S., in: Zeitschrift der Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte 145 (2020), S. 416-422.