Regionalgeschichte mit Schwerpunkt Schleswig-Holstein

Herzlich willkommen!

Wir begrüßen Sie auf den Seiten der Abteilung für Regionalgeschichte mit Schwerpunkt zur Geschichte Schleswig-Holsteins in Mittelalter und Früher Neuzeit!

 

... und weil wir trotz unseres zeitlichen Schwerpunktes natürlich mit den modernen Medien gehen, finden Sie uns auch auf Facebook!

Folgen Sie uns unter: https://www.facebook.com/rg.sh.cau/ 

Neuigkeiten

(06.12.2018) [ttr-Kolloquium]

Am Dienstag, den 15. Januar 2019 gibt's in unserem ttr-Kolloquium gleich zwei norddeutsche Themen anzuhören und zu bestauen: Stefan Brenner, B.A. (Kiel) wird zu Dithmarschen und die Hanse. Zwischen wirtschaftlicher Selbstständigkeit und politischer Bündnispolitik am Übergang von Mittelalter zur Frühen Neuzeit - ein Werkstattbericht sprechen, Jann-Thorge Thöming, B.A. (Kiel) zur Bahnhofsmission Büchen. Ein Spalt im eisernen Vorhang. Der zweite Vortrag war ursprünglich für den 27. November 2018 geplant.

(03.12.2018) [Neuerscheinungen]

Nicht nur 'was für Steinburger: Die Chronik zur Gemeinde Hennstedt ist in der Reihe Nordelbische Ortsgeschichten als fünfter Band erschienen und unsere Mitarbeiterinnen Karen Bruhn, Lisa Kragh und Frederieke Maria Schnack haben ganze Arbeit geleistet. Viel Spaß beim Lesen!

(28.11.2018) [Lehrveranstaltung]

Das Aufbauseminar/Regionalgeschichtliche Übung "Hof und höfische Kultur in Schleswig und Holstein der frühen Neuzeit" von Herrn Prof. Dr. Auge muss am Dienstag, den 4. Dezember leider ausfallen. Die Vorlesung "Geschichte Schleswig-Holsteins" und die Sprechstunde am 5. Dezember fallen ebenfalls aus.

ACHTUNG: Das Kolloquium (ttr) am Dienstag, den 4. Dezember findet regulär statt!

(27.11.2018) [Neuerscheinungen]

Endlich wieder neuer Lesestoff! Wir freuen uns sehr, dass die Dissertation von Swantje Piotrowski: Sozialgeschichte der Kieler Professorenschaft 1665–1815. Gelehrtenbiographien im Spannungsfeld zwischen wissenschaftlicher Qualifikation und sozialen Verflechtungen erschienen ist. Viel Spaß beim Lesen!

(21.11.2018) [Ringvorlesung]

Endlich können Sie unsere Ringvorlesung auch online hier anhören! Diese Playlist wird regelmäßig aktualisiert, sodass nach und nach alle Vorträge dort am rechten Bildschrirmrand zu finden sein werden!

(15.11.2018) [Exkursionen]

Im Mai 2019 fahren wir wieder auf Exkursion - dieses Mal geht es vom 11. bis 16. Mai nach Thüringen und Sachsen-Anhalt zu verschiedenen weltlichen und geistlichen Herrschaftszentren. Mehr Infos erhalten Sie hier.

Einen Monat später geht es vom 8. bis 10. Juni nach Mecklenburg-Vorpommern zu unterschiedlichen Burgen, Festungen und Herrenhäusern, alles Weitere finden Sie hier.

(16.10.2018) [Ringvorlesung]

Morgen geht sie los - unsere Ringvorlesung im Wintersemester 2018/19: "Veränderungen sind Teil unseres Alltags, gerade auch des politischen Alltags. Doch allzu drastische, gar revolutionäre Veränderungen schüren oft Ängste und rufen Abwehrreaktionen hervor. Im November 1918 nahm in Kiel die Novemberrevolution ihren Anfang, die zu einer drastischen Umgestaltung des politischen und gesellschaftlichen Gefüges in Deutschland führen sollte. 100 Jahre später organisiert die Abteilung für Regionalgeschichte des Historischen Seminars der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) in Zusammenarbeit mit dem Kieler Stadtarchiv und dem Stadt- und Schifffahrtsmuseum Kiel die Ringvorlesung „Die Große Furcht. Revolution in Kiel, Revolutionsangst in der Geschichte". Darin wird die Angst vor politischen und gesellschaftlichen Umwälzungen in den vergangenen Jahrzehnten beleuchtet." Den Rest der Pressemitteilung der Universität Kiel können Sie hier nachlesen. Wir freuen uns auf Sie!