Aktuelle Hinweise

 

Bitte beachten Sie auch Änderungen der Öffnungszeiten der Fachbibliothek Geschichte.

 

Eingestellt

Beschreibung

15.02.2019

Achtung, wegen Krankheitsfall eingeschränkte

Öffnungszeiten der Fachbibliothek Geschichte!

 

Heute, Freitag, 15.02.                    8-16.30 Uhr

Morgen, Sonnabend, 16.02.        9-14 Uhr

13.02.2019

 

Anmeldung zu den Kursen im Fach Geschichte im SS 2019: 

Die Anmeldung über LSF beginnt am

Donnerstag, 21. März 2019, 10.00 Uhr.

 

11.02.2019

Öffungszeiten der Fachbibliothek Geschichte

in der Vorlesungsfreien Zeit (Montag, 04.03.- Sonnabend, 30.03.):

 

Montag-Freitag     9-19 Uhr

Sonnabend           9-14 Uhr

April:

Freitag, 19.04.-Montag., 22.04. (Ostern)  geschlossen.

07.02.2019

 

Die Veranstaltungen von Herrn Hagen fallen am

7.2. und 8.2. krankheitsbedingt aus.

 

23.01.2019

Das Fach Geschichte lädt ein zu einer Informationsveranstaltung zu den Themen:

Bachelor-Arbeit

Übergang Bachelor --> Master

 

Wann? Mittwoch, 6. Februar 2019, 12:15-13:00

Wo? LS 8 - R.126/128

17.01.2019

Nachweis der Lektürefähigkeit

im BA-Studiengang Geschichte.

 

Die nächste Klausur zum Nachweis der Lektürefähigkeit in der
zweiten modernen Fremdsprache[1] findet am

 

Freitag, 22. März 2019, 10-12 Uhr

OS 75 – Driftmann-Hörsaal (= Hörsaal 3)

 

statt. Die Klausur besteht aus der Übersetzung eines Quellen-auszugs aus der Fremdsprache ins
Deutsche sowie aus der Beantwortung mehrerer Fragen (auf Deutsch) zur Quelle und zum
Ereigniskontext.

 

Hinweise:

1. Die Anmeldung findet ab Montag, 1. Feb. 2019 bis Frei-tag, 8. März durch Eintrag in die Liste statt,
die in R. 104 bei Frau Zacharias ausliegt (Mo-Do, 11.15-12.30 h; Fr: 11-12 h).

 

2. Die Klausur dauert 90 Minuten.

 

3. Bei der Klausur können zweisprachige Wörterbücher verwendet werden.
Andere Hilfsmittel sind nicht erlaubt.

 

4. Die Sprachen, die zur Auswahl stehen, sind:

Französisch, Italienisch; Dänisch, Schwedisch;

Russisch, Polnisch, Tschechisch; Türkisch.

 

5. Mitte/ Ende Februar wird per Aushang und auf der homepage des Historischen Seminars
angegeben, welchem Themenbereich die jeweils zu übersetzende Quelle entnommen sein
wird, ferner Literatur für die Vorbereitung.

 

                                                                                              gez. Seresse

 

[1] Die Lektürefähigkeit in der modernen Fremdsprache (neben Englisch) gilt als
nachgewiesen, wenn die Sprache mindestens drei Jahre an der Schule belegt und am
Ende des dritten Jahres mit mindestens „befriedigend“ (8 Punkte) abgeschlossen wurde.
Wurde die Sprache länger als drei Jahre belegt, ist die Note nicht mehr relevant. Kann die
Lektürefähigkeit nicht durch Schulkenntnisse nachgewiesen werden, so ist die vom
Historischen Seminar vorgelegte Klausur zu bestehen.

 
 

Die Professur des 19. bis 21. Jahrhunderts

(Lehrstuhl Prof. Dr. Gabriele Lingelbach)

wird ab 01.10.2018 durch Dr. Christiane Reinecke vertreten.

Frau Prof. Dr. Lingelbach ist in dieser Zeit Senior Fellow am Historischen Kolleg in München.

23.03.2018

Studieninformation für Studierende im Studiengang
Master of Education in der ab WS 2017/18 gültigen Fassung.

Betr. Vertiefungsmodul 3 (Vt 3)

Sofern Sie im Vt 3 die Epoche Alte Geschichte wählen, gilt der im Okt. 2017
ausgeteilte und auf der homepage des Historischen Seminars eingestellte 
Studienverlaufsplan; das Modul Vt 3 besteht demnach aus

1. einer Übung (aktive Teilnahme)
2. wahlweise Selbststudium (mdl. Prüfung, 30 min)  ODER  einem Projektseminar
(Präsentation).

Durch ein Versehen bei der Erstellung des neuen Studien-plans ist,
sofern Sie im Vt 3 die Epoche Mittelalter oder  Neuzeit wählen,
in den offiziellen Satzungen und bei der Anmeldung zu Prüfungen jedoch statt der
Übung eine Vorlesung zu Mittelalter bzw. Neuzeit vorgeschrieben.

(Beim zweiten Teil des Vt 3, Selbststudium ODER Projekt-seminar,
besteht hingegen kein epochenspezifischer Un-terschied. Hier ist alles in Ordnung.)

Voraussichtlich wird die o.g. Unstimmigkeit im Lauf des SS 2018 geklärt und
prüfungsrechtlich vereinheitlicht wer-den, so daß ab WS 2018/19 das Vt 3 in seinen
Teilen wie-der identisch sein wird, unabhängig davon, welche Epoche Sie für Vt 3 wählen.

Das Historische Seminar empfiehlt, Vt 3 erst ab WS 2018/19 zu belegen.

21. März 2018                                gez. Seresse

[1] https://www.histsem.uni-kiel.de/de/studienordnungen/studienplaene-1
/m-ed-gesch-2017.pdf

(abgerufen 16. März 2018)

16.02.2018

Achtung!

Ab dem 3. April 2018 kann das QIS nur noch über das CAU-Portal (HISinONE)
aufgerufen werden. Über die Registerkarten "Mein Studium - Prüfungen" und
"Mein Studium - Lehrveranstaltungen" können Sie innerhalb des CAU-Portals das
gewohnte QIS-Portal aufrufen. Der bisherige Zugang wird abgeschaltet.

30.11.2017
Mitwirkung emeritierter / pensionierter Lehrender bei der Betreuung von BA-/MA-Arbeiten.
 
Emeritierte / pensionierte Lehrende gelten als externe Gutachter.
Sollen sie als Betreuer bzw. Gutachter bei einer BA- bzw. MA-Arbeit mitwirken,
muß in jedem Einzelfall ein Antrag (bezogen auf den konkreten Prüfling und
das Thema der BA- oder MA-Arbeit) gestellt werden. Den Antrag muß der jeweilige
Geschäftsführende Direktor an den Prodekan der Fakultät stellen und kurz begründen.
Die Studierenden, die eine BA- oder MA-Arbeit in absehbarer Zeit anmelden und
dafür einen emeritierten / pensionierten Lehrenden als Betreuer bzw. Gutachter in
Anspruch nehmen möchten,  sind gebeten, rechtzeitig deswegen mit beiden Gutachtern
zu sprechen, damit der nötige Antrag über den Geschäftsführenden Direktor
gestellt werden kann und der Bescheid aus dem Dekanat vorliegt, ehe die Anmeldung der
Arbeit vonstatten gehen soll. Bereits angemeldete Arbeiten sind nicht betroffen.
04.10.2016

Ab dem Wintersemester 2016/17 drucken Sie sich die Fachbibliothekskarte
(zur Benutzung der Bibliothek und für die Wochenendausleihe für Fachstudierende) über das

Campusmanagementsystem der CAU

bitte selbst aus.

 

 

Klausurtermine

 

Eingestellt Beschreibung            
27.06.2018

Nachweis der Lektürefähigkeit

im BA-Studiengang Geschichte.

 

Die nächste Klausur zum Nachweis der Lektürefähigkeit in der zweiten modernen Fremdsprache[1] findet am

 

Freitag, 12. Oktober 2018, 10-12 Uhr

in OS 75 – Hörsaal 1

 

statt. Die Klausur besteht aus der Übersetzung eines Quellen-auszugs aus der Fremdsprache ins Deutsche sowie aus der Beantwortung mehrerer Fragen (auf Deutsch) zur Quelle und zum Ereigniskontext.

 

Hinweise:

1. Die Anmeldung findet ab Montag, 2. Juli bis Freitag, 28. Sep. durch Eintrag in die Liste statt, die in R. 104 bei Frau Zacharias ausliegt (Mo-Do, 11.15-12.30 h; Fr: 11-12 h).[2]

 

2. Die Klausur dauert 90 Minuten.

 

3. Bei der Klausur können zweisprachige Wörterbücher verwendet werden. Andere Hilfsmittel sind nicht erlaubt.

 

4. Die Sprachen, die zur Auswahl stehen, sind:

Französisch, Italienisch; Dänisch, Schwedisch; Russisch, Polnisch, Tschechisch; Türkisch.

 

5. Mitte September wird per Aushang und auf der homepage des Historischen Seminars angegeben, welchem Themen-bereich die jeweils zu übersetzende Quelle entnommen sein wird, ferner Literatur für die Vorbereitung.

 

                                                                                              gez. Seresse

 

[1] Die Lektürefähigkeit in der modernen Fremdsprache (neben Englisch) gilt als nachgewiesen, wenn die Sprache mindestens drei Jahre an der Schule belegt und am Ende des dritten Jahres mit mindestens „befriedigend“ (8 Punkte) abgeschlossen wurde. Wurde die Sprache länger als drei Jahre belegt, ist die Note nicht mehr relevant. Kann die Lektürefähigkeit nicht durch Schulkenntnisse nachgewiesen werden, so ist die vom Historischen Seminar vorgelegte Klausur zu bestehen.

[2] Während Frau Zacharias’ Urlaub (8.-29. Aug.) jeweils in Zi. 103, Mo – Do, 10-12 Uhr.

             

Raumänderungen

Eingestellt Beschreibung

 
 

- Archiv

Abgelaufene oder veraltete Aktuelles-Hinweise

 

Eingestellt Beschreibung          
                 
12.09.2013

Vom 20.09. bis 22.09.2013 lädt die Professur für Regionalgeschichte  Studierende und Interessierte zur Fachtagung  Vergessenes Burgenland Schleswig-Holstein. Die Burgenlandschaft Nordelbiens im Hoch- und Spätmittelalter, gefördert vom Schleswig-Holsteinischen Heimatbund sowie der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein.

Für mehr Informationen:
http://www.histosem.uni-kiel.de/Lehrstuehle/land/Tagungen/2013/Burgen/Tagungsplan.html

Es sind noch Plätze für die Exkursion (Exkursionsprogramm) am Sonntag, 22. September, frei, zu der Studierende herzlichst eingeladen sind.

         
24.10.2012 Tagung "Zwischen Macht und Schicksal. Acht Herrscherinnen des Nordens aus acht Jahrhunderten"

An dieser Stelle möchten wir Sie auf die Tagung "Zwischen Macht und Schicksal. Acht Herrscherinnen des Nordensaus acht Jahrhunderten" hinweisen, die am 26. und 27. Oktober 2012 in Flensburg statt findet. Informationen und das Tagungsprogramm finden Sie hier. (pdf-Datei)
Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung in die ehemalige Klosterkirche

im Altenstifts zum Hl. Geist (Klostergang 9) verlegt wurde! 

         
23.10.2012 Ausfall der Lehrveranstaltung von Prof. Hammel-Kiesow am Do., 25.10.2012

Das Hauptseminar "Netzwerke in der Proto-Globalisierung? Neue Ansätze zur Hansegeschichte auf dem Prüfstand" von Prof. Dr. Hammel-Kiesow fällt diese Woche (Do., 25.10.) auf Grund von Krankheit aus. Ab nächster Woche findet das Hauptseminar wieder gewohnt statt.

         
22.10.2012 Ausfall der Veranstaltungen von Dr. Zeilinger, Do., 25.10.2012

Wegen eines Trauerfalls finden die Lehrveranstaltungen von Dr. Gabriel Zeilinger am Donnerstag, den 25.10.2012, nicht statt, sondern beginnen in der Folgewoche. Das Proseminar beginnt hingegen am Freitag, den 26.10, mit einer Vertretung.

         
10.10.2012  Erstsemesterbegrüßung

Das Historische Seminar der Christian - Albrechts - Universität zu Kiel lädt alle Erstsemester zur Begrüßung

am Dienstag, 16. Oktober 2012, um 14.00 Uhr in die Olshausenstr. 75, Hörsaal 1 herzlich ein.

         
02.07.2012  Studienberatung

Bachelor / Master Termin Name Raum
BA 08. Oktober, 10:00 Uhr Katrin Leineweber LS 8, R. 125
MA 10. Oktober, 10:00 Uhr Volker Seresse LS 8, R. 125
BA 11. Oktober, 14:00 Uhr Danijel Kežić LS 8, R. 125
BA 15. Oktober, 10:00 Uhr Volker Seresse LS 8, R. 125
BA 16. Oktober, 10:00 Uhr Burkhard Büsing LS 8, R. 125
MA 17. Oktober, 10:00 Uhr Volker Seresse LS 8, R. 125

BA 18. Oktober, 10:00 Uhr Dennis Hormuth LS 8, R. 101

         
02.07.2012 Ansprechpartner in der vorlesungsfreien Zeit

Zeitraum Ansprechpartner Raum Telefon
16.-20. Juli, 10-12 Uhr Katrin Leineweber 130 880-2281
23.-27. Juli, 10-12 Uhr Katharina Abermeth 120 880-4023
August -------------------------
03.-07. September, 10-12 Uhr Gabriel Zeilinger 132 880-3797
10.-14. September, 10-12 Uhr Burkhard Büsing 229 880-3647
17.-21. September, 10-12 Uhr Dennis Hormuth 118 880-2299
24.-28. September, 10-12 Uhr N.N.
01.-05. Oktober, 10-12 Uhr Danijel Kežić 205 880-2181

08.-12. Oktober, 10-12 Uhr Tatjana Trautmann 205 880-2181

         
03.05.2012 Hinweis auf die aktuelle Forschungsarbeit von Prof. Dr. Thomas Riis

Im Rahmen der Forschungsarbeit von Prof. Dr. Thomas Riis, möchten wir Sie auf folgenden Beitrag aufmerksam machen:
Aktualisierte dänische Fassung von

„Les institutions politiques centrales du Danemark 1100-1332“

         
29.06.2012  Staatsexamen Geschichte

Das Staatsexamen Geschichte findet am 20.10.2012 (9-13 Uhr) in der OS 75, Hörsaal 4 statt.

         
26.06.2012  Sprachnachweis im BA – Studiengang

Die nächste Klausur zum Nachweis der Lektürefähigkeit in der zweiten modernen Fremdsprache findet am Freitag, 19. Okt. 2012, in LS 8 – 125 ab 11.00 Uhr statt.

Hinweise:
1. Die Anmeldung findet ab sofort bis zum 30. September durch Eintrag in die Liste statt, die in R. 104 bei Frau Voß ausliegt.

2. Die Klausur dauert 90 Minuten.

3. Bei der Klausur können zweisprachige Wörterbücher verwendet werden. Andere Hilfsmittel sind nicht erlaubt.

4. Die Sprachen, die zur Auswahl stehen, entnehmen Sie bitte dem BA-Studienplan. Einschränkung: eine Klausur zu einem spanischen Quellentext kann nicht angeboten werden.

5. Im September werden für die Vorbereitung erstens das Thema, dem die jeweilige Quelle entnommen ist, und zweitens vorbereitende Literatur per Aushang sowie auf der homepage des Historischen Seminars angegeben werden. Informationen zur vorbereitenden Lektüre finden Sie hier.


* * *

Studierende der alten Studiengänge, die noch den neuzeitlichen Teil der ZP-Klausur zu absolvieren haben, melden sich wie die BA-Absolventen an und nehmen an der Klausur ab 11.00 Uhr teil.

Studierende der alten Studiengänge, die noch den lateinischen Teil der ZP-Klausur zu absolvieren haben, melden sich bitte ebenfalls bei Frau Voß an; ihre Klausur findet am gleichen Tag um 9.00 Uhr statt.


gez. Seresse 

             
14.06.2012  Anmeldung zur Magisterprüfung im Juli 2012

Hinweis für die Kommiliton/inn/en, die sich bis zum 17. Juli 2012 für die Magisterprüfung anmelden möchten:

Ich bin vom 7. bis 20. Juli in Urlaub. Bitte kommen Sie daher rechtzeitig in eine meiner Sprechstunden, damit wir die Formalitäten erledigen können, die bei der Anmeldung anfallen.

Bei diesen Formalitäten handelt es sich im Regelfall darum, daß ich – sofern Sie das Hauptfach Mittlere und Neuere Geschichte studieren – überprüfe, ob alle Unterlagen für die Meldung vorliegen, die Sie entsprechend dem „Gesuch um Zulassung zur Magisterprüfung“ (zu finden auf der homepage des Dekanates der Philosophischen Fakultät) bei der Meldung im Dekanat vorlegen müssen.

(Wenn Sie ein anderes Hauptfach studieren, ist dieses Fach für diese Überprüfung zuständig.)

Falls es Ihnen unmöglich sein sollte, mir die erforderlichen Unterlagen bis zum 6. Juli vorzulegen, haben Sie die letzte Möglichkeit, dies bei Herrn Dr. Hormuth (Zi. 118) am Mittwoch, 11. Juli 2012, in der Sprechstunde von 9 bis 11 Uhr zu tun.

Die Unbedenklichkeitserklärung für die Fächer Mittlere und Neuere Geschichte (HF oder NF) bzw. Neueste Geschichte (NF) wird Ihnen im Regelfall von dem Prüfer gegeben, den Sie wählen. Ebenso stellen die Kollegen der Fächer Osteuropäische Geschichte und Alte Geschichte die entsprechenden Unbedenklichkeitserklärungen aus.


gez. Seresse 

             
03.05.2012 Klausurtermin der Einführungsvorlesung bei Prof. Dr. B. Fuhrmann

Die Klausur zur Einführungsvorlesung von Prof. Dr. B. Fuhrmann findet am

Dienstag, 10.7.2012 von 10:00 - 12:00 Uhr,
in OS75/Hörsaal 1 statt.

Die Wiederholungsklausur zur Einführungsvorlesung von Prof. Dr. B. Fuhrmann findet am

Mittwoch, 17.10.2012 von 10:00 - 12.00 Uhr,

in OS75/Hörsaal 1 statt.

         
03.05.2012 Sprachnachweis im BA-Studiengang

Hinweis zur Anerkennung von Spanisch als zweiter moderner Fremdsprache

Ab 2012 kann bei der Klausur, mit der die Kenntnis in der zweiten modernen Fremdsprache nachgewiesen wird, Spanisch bis auf weiteres nicht mehr gewählt werden.

Sofern die Spanischkenntnisse bereits in der Schule erworben wurden (und die auf dem Studienplan vermerkten Bedingungen erfüllt sind), können die Kenntnisse in Spanisch nach wie vor als die notwendige Lektürefähigkeit in der zweiten modernen Fremdsprache anerkannt werden.

Sprachnachweis im BA-Studiengang – allgemeiner Hinweis zur Klausur

Bei der Klausur können zweisprachige Wörterbücher verwendet werden. Andere Hilfsmittel sind nicht erlaubt.

             
03.05.2012

Anmeldung zur Magisterprüfung und Staatsexamen

Prof. Dr. Volker Seresse ist ab sofort zuständig für die Anmeldung zur Magisterprüfung und zum Staatsexamen. Näheres finden Sie hier

             
 03.05.2012 Letztmalige Meldung zum Examen im Fach Geschichte (Studiengang Lehramt Gymnasium)

Die Ablegung des Staatsexamens im Studiengang Lehramt Gymnasium ist lt. Aufhebungssatzung vom 6. Dez. 2007 bis zum 30. Sep. 2012 möglich. Der letzte mögliche Meldetermin ist der 6. Dezember 2011. Unter bestimmten Bedingungen ist jedoch eine Verlängerung der Meldefrist und folglich das Examen nach Sep. 2012 möglich. Sie finden nachstehend diese Bedingungen.

Ausführlicher können Sie sie auf der Homepage des Prüfungsamtes nachlesen (http://www.lehramt.uni-kiel.de/Letztmalige%20Meldetermine.htm 12.02.2010).


Bedingungen, unter denen eine Verlängerung gewährt werden kann, sowie Erläuterung hierzu:

Auslandsstudium: Als Auslandstudium gelten sowohl ein Studium im Rahmen von offiziellen Austauschprogrammen (DAAD, ERASMUS) als auch selbst- organisierte Studienaufenthalte an ausländischen Hochschulen sowie eine Tätigkeit als Fremdsprachenassistent/in.

Eine Verlängerung der Studienzeit kann entsprechend der Länge des Auslandsaufenthaltes beantragt werden.

Erwerb von Fremdsprachenkenntnissen während des Studiums zum Nachweis der Studienqualifikation (erforderliche Studienqualifikation für das Fach Geschichte: KMK-Latinum sowie die Lektürefähigkeit in einer modernen Fremdsprache): Eine Verlängerung der Studienzeit kann entsprechend der Anzahl der Semester, in denen Kurse zur Vorbereitung auf das Latinum absolviert wurden, beantragt werden.

Andere wichtige in der eigenen Person liegende Gründe, die die Einhaltung der genannten Frist als außergewöhnliche Härte erscheinen lassen, (z.B. Betreuung oder Pflege eines Kindes unter 14 Jahren oder eines pflegebedürftigen Angehörigen).

Studium eines dritten Unterrichtsfachs. Es können für den Abschluß eines Ergänzungsfachs bis zu zwei Semester, zum Abschluß eines Erweiterungsfachs bis zu vier Semester Verlängerung gewährt werden.

Sollte einer der Fälle auf Sie zutreffen, stellen Sie SO FRÜH WIE MÖGLICH einen ANTRAG AN DAS PRÜFUNGSAMT und fügen die erforderlichen Nachweise bei. Wer sich nicht bis zu den angegeben Terminen gemeldet hat und die Nachreichfristen für Meldeunterlagen nicht einhält, kann die Prüfung nur noch nach den Bestimmungen für die Prüfung Bachelor- bzw. Master of Education der jeweiligen Hochschule ablegen. 

             

Fachbibliothek

Eingestellt Beschreibung    
       
15.02.2019

Achtung, wegen Krankheitsfall eingeschränkte

Öffnungszeiten der Fachbibliothek Geschichte!

 

Heute, Freitag, 15.02.                    8-16.30 Uhr

Morgen, Sonnabend, 16.02.        9-14 Uhr

   
       
11.02.2019

 Öffungszeiten der Fachbibliothek Geschichte

in der Vorlesungsfreien Zeit (Montag, 04.03.- Sonnabend, 30.03.):

 

Montag-Freitag     9-19 Uhr

Sonnabend           9-14 Uhr

 

April:

 

Freitag, 19.04.-Montag., 22.04. (Ostern)  geschlossen.

 

   
       
24.10.2017

Öffnungszeiten

während der Vorlesungszeit:

Montag-Freitag     8-21 Uhr

Sonnabend            9-18.30 Uhr

   
       
20.05.2016

 

Ab dem Wintersemester 2016/17 drucken Sie sich die Fachbibliothekskarte (zur Benutzung der Bibliothek und als Nachweis für die Berechtigung zur Wochenendausleihe für Fachstudierende) über das


Campusmanagementsystem der CAU

 
bitte selbst aus.

 

   
 
Auskunft:  Tel. (0431) 880-2285 Frau Matzke, Zi. 51; 880-3400 Herr Remien, Zi. 49
                    E-Mail: fb.geschichte@ub.uni-kiel.de                            
Hilfskräfte (Zi. 50): Tel. (0431) 880-2031  |  Bibliotheksaufsicht: Tel. (0431) 880-3380
Besuchsadresse : 24118 Kiel, Leibnizstraße 8 (Eingang über Treppenhaus Wasserseite)