Aktuelle Hinweise

 

Bitte beachten Sie auch Änderungen der Öffnungszeiten der Fachbibliothek Geschichte.

 

Eingestellt

Beschreibung

 

15.04.2019

 

Herrn Seresses Sprechstunde am Mittwoch, 24. April, wird vorverlegt auf 10 bis 11 Uhr.
12.04. 2019

 

Der FD1-Kurs von Herrn Klein ist stark überfüllt. Teilnehmerinnen
und Teilnehmer, die sich bei Herrn Klein nicht unter QIS angemeldet
haben, können leider nicht aufgenommen werden. Ersatzweise können
diese Personen an einem neu geschaffenen FD1-Kurs von
Herrn Schilling teilnehmen, vorbehaltlich der Zustimmung von Herrn Schilling.
Der Kurs von Herrn Schilling findet jeweils mittwochs, von 12-14 Uhr, statt.
Auch bereits bei Herrn Klein eingeschriebene Teilnehmerinnen und Teilnehmer
können sich auch dort melden und den Kurs wechseln, ebenfalls vorbehaltlich
der Zustimmung von Herrn Schilling. Melden Sie sich in beiden Fällen bei
Herrn Schilling am  Mittwoch, den 17.4. um 12 Uhr im Raum 232.

 

 

11.04.2019

 

Herrn Seresses Sprechstunde am Gründonnerstag (18. April) fällt aus.
02.04.2019

 Öffungszeiten der Fachbibliothek Geschichte  zu Ostern:

 

Freitag, 19.04.-Montag, 22.04.  geschlossen.

(ansonsten gelten für April die regulären Öffnungszeiten

der Vorlesungszeit!)

 

26.03.2019

Dr. Bianca Frohne nimmt im Sommersemester 2019 ein Forschungsstipendium

im Ausland wahr. Vom 1.April bis zum 30. September 2019 ist Nils Kühne für die

Ausstellung der Sprachnachweise zuständig

Sprechzeiten: Montag, 9-12 Uhr (LS 8, R. 103)

25.03.2019

 

Achtung: Information zur Wiederholungsklausur von Prof. Bihrer

Raumänderung

Die Wiederholungsklausur von Professor Bihrer zur Einführungsvorlesung
mittelalterliche Geschichte, Modernes Mittelalter, am Dienstag den 02.04.2019,
10.00 - 12.00 Uhr, findet in  HRS7 - Raum 3 statt ( nicht in der OS75 - HS4).

 

27.02.2019

Obligatorische Studienberatung für den BA-Studiengang Geschichte:

Mittwoch, 27. März

Dienstag, 2. April

Mittwoch, 3. April

 jeweils 14-16 Uhr, LS 8 - R. 126/128

 

Studienberatung für die Master-Studiengänge:

Mittwoch, 3. April, 14 Uhr, LS 8 - R.101

Donnerstag, 4. April, 14 Uhr in LS 8 - R.101

21.02.2019

Sprachklausur am 22. März 2019

 

Themen und vorbereitende Lektüre

 

D ä n i s c h

 

Thema: Die Wikinger.

 

Literatur:

Rudolf Simek: Die Wikinger. München 1998. [oder eine spätere Ausgabe]

 

F r a n z ö s i s c h

 

Thema: Die Judenverfolgung in Vichy-Frankreich 1940-1944.

Literatur

Henry Rousso: Vichy. Frankreich unter deutscher Besatzung, 1940-1944. München 2009.

 

I t a l i e n i s c h

Thema: Die Geburt der Italienischen Republik am Ende des Zweiten Weltkrieges

Literatur

 

F. J. Coppa – M. Repetto-Alaia (Hgg.): The formation of the Italian Republic. Proceedings of

the International Symposium on Postwar Italy. New York 1993.

E. Di Nolfo: Von Mussolini zu De Gasperi: Italien zwischen Angst und Hoffnung,

1943-1953. Paderborn 1993.

 

R. Martinelli – M. L. Righi: La politica del partito comunista italiano nel period costituente:

I verbali della direzione tra il V e il VI Congresso, 1946-1948. Rom 1992.

 

S c h w e d i s c h

 

Thema: Alfred Nobel.

 

Literatur

Kenne Fant: Alfred Nobel. Idealist zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Basel – Boston – Berlin 1995.

T ü r k i s c h

 

Thema: Jungosmanische Reformdenker des 19. Jahrhunderts.

 

Literatur

Şerif Mardin: The Genesis of Young Ottoman Thought. A Study in the Modernization of

Turkish Political Ideas. Syracuse (2. Aufl.) 2000.


Klaus Kreiser – Christoph K. Neumann: Kleine Geschichte der Türkei.

Bonn 2006. [Kapitel betr. 1826-1920])

13.02.2019

 

Anmeldung zu den Kursen im Fach Geschichte im SS 2019:

Die Anmeldung über LSF beginnt am
Donnerstag. 21.März 2019, 10.00Uhr.

 

17.01.2019

Nachweis der Lektürefähigkeit

im BA-Studiengang Geschichte.

 

Die nächste Klausur zum Nachweis der Lektürefähigkeit in der
zweiten modernen Fremdsprache[1] findet am

 

Freitag, 22. März 2019, 10-12 Uhr

OS 75 – Driftmann-Hörsaal (= Hörsaal 3)

 

statt. Die Klausur besteht aus der Übersetzung eines Quellen-auszugs aus der Fremdsprache ins
Deutsche sowie aus der Beantwortung mehrerer Fragen (auf Deutsch) zur Quelle und zum
Ereigniskontext.

 

Hinweise:

1. Die Anmeldung findet ab Montag, 1. Feb. 2019 bis Frei-tag, 8. März durch Eintrag in die Liste statt,
die in R. 104 bei Frau Zacharias ausliegt (Mo-Do, 11.15-12.30 h; Fr: 11-12 h).

 

2. Die Klausur dauert 90 Minuten.

 

3. Bei der Klausur können zweisprachige Wörterbücher verwendet werden.
Andere Hilfsmittel sind nicht erlaubt.

 

4. Die Sprachen, die zur Auswahl stehen, sind:

Französisch, Italienisch; Dänisch, Schwedisch;

Russisch, Polnisch, Tschechisch; Türkisch.

 

5. Mitte/ Ende Februar wird per Aushang und auf der homepage des Historischen Seminars
angegeben, welchem Themenbereich die jeweils zu übersetzende Quelle entnommen sein
wird, ferner Literatur für die Vorbereitung.

 

                                                                                              gez. Seresse

 

[1] Die Lektürefähigkeit in der modernen Fremdsprache (neben Englisch) gilt als
nachgewiesen, wenn die Sprache mindestens drei Jahre an der Schule belegt und am
Ende des dritten Jahres mit mindestens „befriedigend“ (8 Punkte) abgeschlossen wurde.
Wurde die Sprache länger als drei Jahre belegt, ist die Note nicht mehr relevant. Kann die
Lektürefähigkeit nicht durch Schulkenntnisse nachgewiesen werden, so ist die vom
Historischen Seminar vorgelegte Klausur zu bestehen.

23.03.2018

Studieninformation für Studierende im Studiengang
Master of Education in der ab WS 2017/18 gültigen Fassung.

Betr. Vertiefungsmodul 3 (Vt 3)

Sofern Sie im Vt 3 die Epoche Alte Geschichte wählen, gilt der im Okt. 2017
ausgeteilte und auf der homepage des Historischen Seminars eingestellte 
Studienverlaufsplan; das Modul Vt 3 besteht demnach aus

1. einer Übung (aktive Teilnahme)
2. wahlweise Selbststudium (mdl. Prüfung, 30 min)  ODER  einem Projektseminar
(Präsentation).

Durch ein Versehen bei der Erstellung des neuen Studien-plans ist,
sofern Sie im Vt 3 die Epoche Mittelalter oder  Neuzeit wählen,
in den offiziellen Satzungen und bei der Anmeldung zu Prüfungen jedoch statt der
Übung eine Vorlesung zu Mittelalter bzw. Neuzeit vorgeschrieben.

(Beim zweiten Teil des Vt 3, Selbststudium ODER Projekt-seminar,
besteht hingegen kein epochenspezifischer Un-terschied. Hier ist alles in Ordnung.)

Voraussichtlich wird die o.g. Unstimmigkeit im Lauf des SS 2018 geklärt und
prüfungsrechtlich vereinheitlicht wer-den, so daß ab WS 2018/19 das Vt 3 in seinen
Teilen wie-der identisch sein wird, unabhängig davon, welche Epoche Sie für Vt 3 wählen.

Das Historische Seminar empfiehlt, Vt 3 erst ab WS 2018/19 zu belegen.

21. März 2018                                gez. Seresse

[1] https://www.histsem.uni-kiel.de/de/studienordnungen/studienplaene-1
/m-ed-gesch-2017.pdf

(abgerufen 16. März 2018)

16.02.2018

Achtung!

Ab dem 3. April 2018 kann das QIS nur noch über das CAU-Portal (HISinONE)
aufgerufen werden. Über die Registerkarten "Mein Studium - Prüfungen" und
"Mein Studium - Lehrveranstaltungen" können Sie innerhalb des CAU-Portals das
gewohnte QIS-Portal aufrufen. Der bisherige Zugang wird abgeschaltet.

30.11.2017
Mitwirkung emeritierter / pensionierter Lehrender bei der Betreuung von BA-/MA-Arbeiten.
 
Emeritierte / pensionierte Lehrende gelten als externe Gutachter.
Sollen sie als Betreuer bzw. Gutachter bei einer BA- bzw. MA-Arbeit mitwirken,
muß in jedem Einzelfall ein Antrag (bezogen auf den konkreten Prüfling und
das Thema der BA- oder MA-Arbeit) gestellt werden. Den Antrag muß der jeweilige
Geschäftsführende Direktor an den Prodekan der Fakultät stellen und kurz begründen.
Die Studierenden, die eine BA- oder MA-Arbeit in absehbarer Zeit anmelden und
dafür einen emeritierten / pensionierten Lehrenden als Betreuer bzw. Gutachter in
Anspruch nehmen möchten,  sind gebeten, rechtzeitig deswegen mit beiden Gutachtern
zu sprechen, damit der nötige Antrag über den Geschäftsführenden Direktor
gestellt werden kann und der Bescheid aus dem Dekanat vorliegt, ehe die Anmeldung der
Arbeit vonstatten gehen soll. Bereits angemeldete Arbeiten sind nicht betroffen.
04.10.2016

Ab dem Wintersemester 2016/17 drucken Sie sich die Fachbibliothekskarte
(zur Benutzung der Bibliothek und für die Wochenendausleihe für Fachstudierende) über das

Campusmanagementsystem der CAU

bitte selbst aus.

 

 

Klausurtermine

 

Eingestellt Beschreibung            
28.02.2019

Nachweis der Lektürefähigkeit

im BA-Studiengang Geschichte.

 

Die nächste Klausur zum Nachweis der Lektürefähigkeit in der zweiten modernen Fremdsprache[1] findet am

 

Freitag, 22. März 2019, 10-12 Uhr

in OS 75 – Hörsaal 3

 

statt. Die Klausur besteht aus der Übersetzung eines Quellen-auszugs aus der Fremdsprache ins Deutsche sowie aus der Beantwortung mehrerer Fragen (auf Deutsch) zur Quelle und zum Ereigniskontext.

 

Hinweise:

1. Die Anmeldung findet ab Montag, 1. Februar bis Freitag, 8. März durch Eintrag in die Liste statt, die in R. 104 bei Frau Zacharias ausliegt (Mo-Do, 11.15-12.30 h; Fr: 11-12 h).

 

2. Die Klausur dauert 90 Minuten.

 

3. Bei der Klausur können zweisprachige Wörterbücher verwendet werden. Andere Hilfsmittel sind nicht erlaubt.

 

4. Die Sprachen, die zur Auswahl stehen, sind:

Französisch, Italienisch; Dänisch, Schwedisch; Russisch, Polnisch, Tschechisch; Türkisch.

 

5. Mitte September wird per Aushang und auf der homepage des Historischen Seminars angegeben, welchem Themen-bereich die jeweils zu übersetzende Quelle entnommen sein wird, ferner Literatur für die Vorbereitung.

 

                                                                                              gez. Seresse

 

[1] Die Lektürefähigkeit in der modernen Fremdsprache (neben Englisch) gilt als nachgewiesen, wenn die Sprache mindestens drei Jahre an der Schule belegt und am Ende des dritten Jahres mit mindestens „befriedigend“ (8 Punkte) abgeschlossen wurde. Wurde die Sprache länger als drei Jahre belegt, ist die Note nicht mehr relevant. Kann die Lektürefähigkeit nicht durch Schulkenntnisse nachgewiesen werden, so ist die vom Historischen Seminar vorgelegte Klausur zu bestehen.

 

             

Raumänderungen

Eingestellt Beschreibung

 
 

Fachbibliothek

Eingestellt Beschreibung    
       
       
01.04.2019

 Öffungszeiten der Fachbibliothek Geschichte  zu Ostern:

 

Freitag, 19.04.-Montag., 22.04.  geschlossen

(ansonsten gelten für April die regulären Öffnungszeiten

der Vorlesungszeit!)

 

   
       
24.10.2017

Öffnungszeiten

während der Vorlesungszeit:

Montag-Freitag     8-21 Uhr

Sonnabend            9-18.30 Uhr

   
       
20.05.2016

 

Ab dem Wintersemester 2016/17 drucken Sie sich die Fachbibliothekskarte (zur Benutzung der Bibliothek und als Nachweis für die Berechtigung zur Wochenendausleihe für Fachstudierende) über das


Campusmanagementsystem der CAU

 
bitte selbst aus.

 

   
 
Auskunft:  Tel. (0431) 880-2285 Frau Matzke, Zi. 51; 880-3400 Herr Remien, Zi. 49
                    E-Mail: fb.geschichte@ub.uni-kiel.de                            
Hilfskräfte (Zi. 50): Tel. (0431) 880-2031  |  Bibliotheksaufsicht: Tel. (0431) 880-3380
Besuchsadresse : 24118 Kiel, Leibnizstraße 8 (Eingang über Treppenhaus Wasserseite)