Johanna Rödger, M. A.

Doktorandin

Telefon: +49 431 880-2296
jroedger@email.uni-kiel.de

Vertretung der Assistentur im WS 2018/19 an der Professur für die Geschichte des späten Mittelalters sowie Wirtschafts- und Sozialgeschichte

Sprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit (Leibnizstr. 3, Raum 230):
nach Vereinbarung

 

Wissenschaftlicher Werdegang

2008 bis 2015 Studium der Geschichte und Europäischen Ethnologie / Volkskunde an der Christian-Albrechts-Universität Kiel. Juni 2014 bis Mai 2016 Mitarbeiterin auf Werkvertragsbasis im Landeskirchlichen Archiv Kiel. August bis Dezember 2016 Lehrauftrag an der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung Altenholz – Fachbereich Polizei. November 2016 bis Oktober 2017 Durchführung des Forschungsprojekts „Forschungen zu biographischen und ökonomischen Hintergründen ausgewählter Eigentümer herausragender historischer Gebäude des Freilichtmuseums Molfsee“ für das Freilichtmuseum Molfsee – Landesmuseum für Volkskunde. Juni 2016 bis Dezember 2017 Trainee im Projekt „Residenzstädte im Reich (1300-1800)“ der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen und ebendort seit Januar 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin..

 

Dissertationsprojekt:

 

Christopher Mont - Eine höfisch-städtische Hybridfigur

 

 

Arbeits- und Interessenschwerpunkte:

 

Geschichte des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit, Geschichte Großbritanniens, insbesondere Tudor-Englands, Diplomatiegeschichte, insbesondere Beziehungen zwischen England und dem Heiligen Römischen Reich, filmische Darstellung historischer Zusammenhänge, Digital Humanities