Aktuelles

 

 

             

 

Internationaler Workshop 02.12.2022 - 03.12.2022

 

               Storing knowledge. Retrieving knowledge.

 

Medieval accounting books and digital humanities

                Wissen speichern. Wissen nutzen.

Mittelalterliche Rechnungsbücher und

digital humanities

Aktuell ist die Forschung zu mittelalterlichen Rechnungsbüchern
und den digital humanities sehr produktiv. Rechnungsbücher, die
einst mit dem Ziel der Wissenssicherung und Wissensspeicherung
angelegt wurden, werden durch das Methodenspektrum digitaler
Quellenbearbeitung vermehrt analysiert. Neue Programme,
effiziente Modelle und eine rapide wachsende Zahl digitalisierter
Vorlagen führt zu einer großen Zahl an Studien.

Dennoch entwickeln sich zu den Ergebnissen auch stets neue Fragen
über digitale Anwendungen, Umgang und nicht zuletzt der Frage der
Repositorien. Ziel des Workshops wird das Zusammenbringen der aktuell
Forschenden zu Rechnungsbüchern und dem Austausch über die
Schwierigkeiten einer KI-gestützten Auswertung sein.

Research on medieval account books and the digital humanities is
currently very productive. Account books, which were once created
with the aim of preserving and storing knowledge, are increasingly
being analyzed through.

The methodological spectrum of digital source processing. New programs,
efficient models and a rapidly growing number of digitized originals are
leading to a large number of studies. Nevertheless, new questions about
digital applications, handling and, last but not least, the question of
repositories are constantly developing in addition to the results. The aim
of the workshop will be to bring together current researchers on account
books and to exchange views on the difficulties of an AI-supported evaluation.

Organisation: Gerald Schwedler und Hiram Kümper
gschwedler@histosem.uni-kiel.de; hiram.kuemper@uni-mannheim.de
Rückfragen: wiso-sekretariat@histosem.uni-kiel.de

 

Flyer Storing knowledge

 

**************************************************************************************************************************************************************************

 

Vorträge im Rahmen der

Kieler-Mittelalter-Gespräche im Wintersemester 2022-23:

 

Dienstag, 29.11.2022, 16.15-17.45 Uhr, OS75/S1 R. 413

Prof. Dr. Michail Bojcov, Düsseldorf

Hat jemand Iwan III. über den Inhalt der Goldenen Bulle Karls IV. informiert?

 

Eine Übersicht der Vortragenden und der einzelnen Termine finden Sie hier:

Vortragende und Termine der Kieler-Mittelalter-Gespräche

**************************************************************************************************************************************************************************

Vorträge im Rahmen des

Forschungskolloquiums Mittelalter im Wintersemester 2022-23:

22.11., 16:15 – 17:45 Uhr, Ort: Olshausenstraße OS75/S1 - R.413

Daniela Büchler, Konstanz

Oikonomie: Der spätmittelalterliche Haushalt als Unternehmen?

 

Eine Übersicht der Vortragenden und der einzelnen Termine finden Sie hier:

Vortragende und Termine Forschungskolloquium Mittelalter

**********************************************************************************************************************************************************************************************

3.Nord-Ost-Kolloquium der Mediävistik

Programm des 3. Nord-Ost-Kolloquiums

******************************************************************************************************************************************************************************

Ausschreibung – Call for Papers
Wissenstransfer in seriellen Quellen. Verwaltung, Alltag und Gesellschaft in den spätmittelalterlichen Städten Europas

Internationale Tagung des Exzellenzclusters ROOTS/ Subcluster Knowledge in Kooperation mit der Abteilung für die Geschichte des späten Mittelalters sowie für Wirtschafts- und Sozialgeschichte
Termin: Donnerstag 30.3. bis Samstag 1.4.2023
Ort: Internationales Begegnungszentrum Kiel
Organisation: Max Grund, Marie Jäcker und Gerald Schwedler

Die ausführlichen Informationen finden Sie hier:

Ausschreibung - Call for papers

 

 

 

Jubiläumsband

 

 

Impulse der Kieler Geschichtsforschung einst und heute für die deutschsprachige Geschichtswissenschaft. Zum 150-jährigen Bestehen des Historischen Seminars der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Hg. von Oliver Auge und Gerald Schwedler, Kiel, 2022. 408 Seiten, € 39,90

DOI: 10.38072/978-3-928794-80-0         

eISBN (PDF): 978-3-928794-80-0

***********************************************************************************************************************************************************************************************

Die urbanen Bauprojekte des späten Mittelalters dienten nicht nur militärischen oder repräsentativen Zwecken, sie waren auch Beispiele eines flächendeckenden Baubooms: Großbauten mit beeindruckender architektonischer Qualität aus dieser Zeit – die auch als „spätmittelalterliche Gründerzeit Europas“ beschrieben werden kann – prägen Europa. Obwohl das mittelalterliche Bauen bereits Gegenstand in zahlreichen sozioökonomischen Untersuchungen ist, fehlte bislang ein Ansatz, der die Finanzierung und die Baukunst vereinigt.

Die Autorinnen und Autoren füllen dieses Desiderat und legen den Fokus auf die ökonomischen und architektonischen Aspekte einzelner Bauwerke des Spätmittelalters. Es zeigt sich, dass die Bauvorhaben individuelle Finanzierungsmodelle und -strategien benötigten und selbst bei etablierten Baustellen die jährliche Finanzierung immer wieder neu zusammengesetzt werden musste. Schließlich können die Phänomene der mittelalterlichen Baukultur, wie zum Beispiel die Stile ‚Gotik‘ und ‚Spätgotik‘, ohne Berücksichtigung der wirtschaftlichen Faktoren nicht erklärt werden.

Die Herausgeber:
Richard Němec ist Abteilungsleiter Inventarisation am Amt für Denkmalpflege des Kantons Thurgau und Privatdozent an der Universität Bern.
Gerald Schwedler ist Professor für Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.


Mit Beiträgen von:
Richard Němec & Gerald Schwedler, Gerhard Fouquet, Sabine Bengel, Marc C. Schurr, Barbara Schedl, Roland Gerber, Nicole Zellweger, Stefan Bürger, Christofer Herrmann, Hans W. Hubert, Christian Freigang

hier bestellen

************************************************************************************************************************************************************************************************

Ab dem WS 2021/2022 besteht die Möglichkeit, im Bereich Stadtforschungen ein zusätzliches Zertifikat zu erwerben.

https://www.zertifikat-stadtforschungen.uni-kiel.de

**************************************************************************************************************************************************************************************

Bleiben Sie gesund!

Bitte achten Sie auf die aktuellste Version der Corona-Regelungen an der CAU zu Kiel!