Betreute Qualifikationsarbeiten

Übersicht über die derzeit von Prof. Dr. Oliver Auge betreuten Qualifikationsarbeiten (Bachelor-/Masterarbeiten, Promotionen, Magisterarbeiten)


Derzeit betreute Promotionsvorhaben

Karen Bruhn, M.A.
Mustergültig? Kieler Hochschulkarrieren in der NS-Zeit

Marvin Groth, M.A.
Die studentische Entnazifizierung in der britischen Besatzungszone von 1945 bis 1949

Knut-Hinrik Kollex, M.A.
"Sturmlauf" zur Demokratie? Politisierung und "Kieler Matrosenaufstand" in Schleswig-Holstein 1917-1920

Julia Liedtke, M.A.
Selbstzeugnisse von Schleswig-Holsteinern aus dem Ersten Weltkrieg

Jörg Mißfeldt
Selbstverwaltung der Landschaft Norderdithmarschen unter königlicher Herrschaft von 1773 bis zur Eingliederung in Preußen

Laura Viktoria Potzuweit, M.A.
Zwischen dynastischer Räson und persönlicher Motivation: Fürstliche Witwer und ihre Handlungsspielräume im spätmittelalterlichen Reich (1250–1550)

Arne Christian Suttkus, M.A.
Das Gebaren der Herren. Inszenierung und Performativität von herrschaftlicher Macht in Nordeuropa von ca. 800 bis 1300

Jann-Thorge Thöming, M. A.
Karitative Betreuung des Interzonenverkehrs. Die Grenzbahnhofsmissionen zur Zeit des Ost-West-Konfliktes

Jens Boye Volquartz, M.A.
Im Spannungsfeld zwischen herrschaftlichem Zugriff und bäuerlicher Selbstbestimmung. Spätmittelalterliche Burgen in Dithmarschen und Nordfriesland

 

 

 

Derzeit betreute Bachelor-, Master- und Magisterarbeiten

Christoph Grunenberg (Bachelorarbeit)
Integration von Juden aus Galizien in Schleswig-Holstein. Eine Untersuchung der Möglichkeiten und Eingrenzungen.

Alina Bartels (Bachelorarbeit)
Erinnerungen, die nie vergessen werden. Perspektivierung von Erlebnisberichten ostdeutscher Flüchtlinge und Vertriebener in Schleswig-Holstein nach dem Zweiten Weltkrieg

Jan Ocker (Masterarbeit)
„Arbeit, Friede, Brot“? Die agrarische Kultivierung des Truppenübungsplatzes Lockstedt (1920-1930)

Tomke Jordan (Masterarbeit)
Nation. Heimat. Grenzland. Identitätskonstrukte im Schulwesen Schleswig-Holsteins der Weimarer Republik